ZTE Blade Q Mini im Test

(4-Zoll-Smartphone)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 4"
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Akkukapazität: 1500 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Blade Q Mini

Ein Androide für lediglich 75 Euro

Der chinesische Hersteller ZTE hat viele Jahre sehr sauber verarbeitete und preislich attraktive Smartphones für Netzbetreiber gefertigt, die diese dann unter einem Namen verkauft haben. Seit einigen Jahren versuchen die Chinesen aber nun, sich als eigene Marke zu etablieren. Dabei hat ihnen im Wesentlichen die Blade-Baureihe gute Dienste geleistet, denn die Handys dieser Reihe galten als Geräte mit einem sehr ansprechenden Preis-Leistungs-Verhältnis. Allerdings muss man mittlerweile etwas aufpassen, denn ZTE hat die Reihe stark ausgeweitet.

Ein dezidiertes Einsteigergerät

Mittlerweile findet man unter der Bezeichnung Blade nicht nur ordentliche Mittelklasse-Smartphones, sondern auch viele dezidierte Einsteigermodelle. Man sollte allerdings nicht bei jedem Gerät vorbehaltlos zugreifen. Das ZTE Blade Q Mini beispielsweise ist nicht einmal mehr mit gutem Willen als „ordentlich ausgestattet“ zu bezeichnen. Hier steht nur eins im Fokus: ein möglichst niedriger Preis. Den immerhin kann das Gerät tatsächlich bieten. Im Handel soll das Handy für rund 75 Euro verkauft werden, in Großbritannien und Frankreich ist es bereits für diese Summe erhältlich.

Einfaches Display, schwacher Chipsatz

Dafür muss aber auch Verzicht geübt werden. Kein Wunder bei einem Handy, welches nicht viel mehr kostet als so manches Feature Phone wie etwa die Asha-Telefone von Nokia. So ist das Display mit seinen 4 Zoll Bilddiagonale und 800 x 480 Pixeln nicht gerade ein Ausbund an Bildschärfe, und der Chipsatz arbeitet mit seinen 1,3 GHz auf nur zwei Prozessorkernen recht gemächlich. Viele anspruchsvolle Apps dürften den Chipsatz an seine Grenzen treiben. Die alltägliche Bedienung der Benutzeroberfläche dagegen sollte dank 1 Gigabyte Arbeitsspeicher flüssig wirken.

Auch die sonstige Ausstattung gewinnt keine Blumentöpfe

Die Ausstattung des ZTE Blade Q Mini fällt auch ansonsten sehr schlicht aus. Es gibt eine einfache 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Blitzlicht, GPS, Bluetooth 4.0 und ein integriertes FM-Radio. Datentransfers können via WLAN nach 802.11n und HSPA erfolgen, aber Merkmale wie NFC, LTE oder auch eine Frontkamera gibt es nicht. Der interne Speicher fällt zudem mit 4 Gigabyte sehr beschränkt aus, die Masse davon nimmt bereits das Android-Betriebssystem ein. Bei dieser Summe darf man einfach nichts anderes erwarten...

Datenblatt zu ZTE Blade Q Mini

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
Nachrichtenformate
  • MMS
  • SMS
Organizer-Funktionen Kalender
UMTS vorhanden
SAR-Wert 0,54 W/kg
Weitere Funktionen
  • Bluetooth
  • USB-Schnittstelle
Display
Displaygröße 4"
Displayauflösung (px) 800 x 480 (5:3 / WVGA)
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 4
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Interner Speicher 4 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Dual Core
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Verbindungen
Bluetooth vorhanden
WLAN vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 1500 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Kamera vorhanden
Radio vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema ZTE Blade Q Mini können Sie direkt beim Hersteller unter com.cn finden.

Weitere Tests & Produktwissen