ZTE Blade Apex 0 Tests

(LTE-Smartphone)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 4,5"
Auflösung Hauptkamera: 5 MP
Akkukapazität: 2070 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Blade Apex

Visiert den Mainstream an

Der chinesische Hersteller ZTE hat das neue Blade-Modell Apex nun auch offiziell vorgestellt und damit Spekulationen über ein preiswertes 4G-Modell mit LTE-Funktechnik bestätigt. Tatsächlich könnte das Smartphone zu den preiswertesten LTE-Modellen überhaupt am Markt gehören, denn die Technik fällt sogar noch schlichter aus als zuvor erwartet. Das neue Modell richtet sich dezidiert an die Einsteigerklasse und spricht damit den Mainstream an, weniger die ambitionierten Smartphone-Nutzer.

Sehr schwacher Chipsatz

Das erkennt man bereits am verwendeten Chipsatz. Mit seinem Qualcomm MSM8930 mit lediglich zwei Prozessorkernen, die zudem mit schwachen 1,2 GHz takten, reißt das Handy keine Bäume aus. Selbst 2013 galt solch eine Chipsatzbestückung schon als vergleichsweise schwach, 2014 gilt dies umso mehr. Immerhin gibt es aber 1 Gigabyte Arbeitsspeicher, so dass die Bedienung der Benutzeroberfläche schnell und ruckelfrei ablaufen sollte. Für anspruchsvolle 3D-Spiele ist das sicherlich nicht genügend, aber die meisten Apps sollten mit dieser Hardware (noch) gut laufen können.

Das Display ist das Highlight

Das Lockmittel des ZTE Blade Apex ist aber sicherlich neben der Unterstützung von LTE-Datenverbindungen das vergleichsweise hoch auflösende Display – zumindest für ein Handy der dezidierten Einsteigerklasse. Denn Anstelle der sonst üblichen HVGA- oder WVGA-Auflösung gibt es hier immerhin qHD, also 960 x 540 Pixel auf 4,5 Zoll Bilddiagonale zu bestaunen. Dank IPS-Technologie ist das Display zudem kontrastreich, bietet gute Blickwinkel und hat eine angenehm natürliche Farbdarstellung.

Klassische Allround-Ausstattung - und LTE

Die restliche Ausstattung entspricht dem, was man erwarten darf. Es gibt neben LTE noch HPSA und WLAN, für Fotos und Videos gibt es eine 5-Megapixel-Hauptkamera und eine 1-Megapixel-Frontkamera und natürlich findet sich auch ein GPS-Modul. Der Akku mag mit 2.070 mAh Nennladung zwar recht klein wirken, dürfte angesichts der beschränkten Chipausstattung aber für zumindest normale Nutzungszeiten genügen. Nur eines ist noch ungewiss: Wann und zu welchem Preis das Gerät nun genau auf den Markt kommt. Doch es kann nicht mehr lange dauern – und preislich dürfte es sich bei maximal 200 Euro bewegen, eher bei 150 Euro.

Weitere Einschätzung
Blade Apex

Ein Blade mit LTE-Funktechnik

Die Blade-Modellreihe des chinesischen Smartphone-Herstellers ZTE erhält weiteren Zuwachs. Das an sich wäre kaum eine Meldung wert, schließlich wird die Baureihe regelmäßig um einfache Budgetmodelle ergänzt, die es nur teilweise bis nach Deutschland schaffen – auch wenn es einige Ausführungen durch den Provider BASE hierzulande zu einem gewissen Bekanntheitsgrad geschafft haben. Doch diesmal liegen die Dinge anders: Das nunmehr gesichtete ZTE Blade Apex verspricht Hightech für wenig Geld.

Mittelklasse-Smartphone mit Highspeed-Internet?

Denn das auf der Website der Interessengruppe „Bluetooth SIG“ aufgetauchte Smartphone soll nicht nur Bluetooth unterstützen, sondern vielmehr auch den Mobilfunkstandard der vierten Generation – kurz LTE (Long Term Evolution). Und das wäre für ein Blade-Modell wahrlich eine Überraschung. Dies gilt umso mehr als das Gerät sehr wahrscheinlich wieder ein hoch attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis bieten wird, wie es für die Blade-Modelle bislang so charakteristisch gewesen ist. Es ist kaum anzunehmen, dass sich dies plötzlich ändern wird.

Gerät soll gezielt für Europa gedacht sein

Interessant ist ferner, dass das Handy Medienberichten zufolge nicht für Asien oder Nordamerika gedacht ist, wie es bisher bei vielen Modellen dieser Baureihe der Fall war. Vielmehr soll das Smartphone dezidiert für den europäischen Markt gedacht sein. Somit steigen auch die Chancen, das Gerät wieder einmal als ein Exklusivmodell bei BASE wiederzufinden – denn die Kooperation zwischen beiden Unternehmen hat bislang als recht profitabel gegolten. Leider gibt es bislang keinerlei Informationen darüber, wann oder zu welchem Preis das Blade Apex in Europa angeboten werden soll.

Weitere Informationen dürften in Kürze folgen

Auch zur weiteren technischen Ausstattung schweigt sich Bluetooth SIG völlig aus. Die Website zitiert lediglich einen recht lahmen Teaser, der vermutlich von ZTE selbst stammt und von „high speed connectivity on the go“ sowie der idealen Eignung für die Wiedergabe multimedialer Inhalte spricht. Nicht, dass dies nicht auch für alle anderen modernen Smartphones gelten würde... Es heißt also, sich noch etwas zu gedulden. Allerdings kaum noch lange: Einmal auf Bluetooth SIG gesichtete Geräte werden häufig schon kurze Zeit später offiziell angekündigt.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • ALCATEL 1S 5024D Black (2019) 32GB+3GB RAM, Dual-Kamera (5,5 Zoll) BRANDNEU

    ALCATEL 1S 5024D Black (2019) 32GB + 3GB RAM, Dual - Kamera (5, 5 Zoll) BRANDNEU

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu ZTE Blade Apex

EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
UMTS vorhanden
Display
Displaygröße 4,5"
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 5 MP
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Speicher
Arbeitsspeicher 1 GB
Prozessor
Prozessor-Typ Dual Core
Prozessor-Leistung 1,2 GHz
Verbindungen
LTE vorhanden
WLAN vorhanden
HSPA vorhanden
Akku
Akkukapazität 2070 mAh
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Ausstattung
Bedienung Touchscreen

Weiterführende Informationen zum Thema ZTE Blade Apex können Sie direkt beim Hersteller unter com.cn finden.

Weitere Tests & Produktwissen