ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Bauart: Mini-​PC
Verwendungszweck: Gaming
Systemkomponenten: Nvi­dia-​Gra­fik, Intel-​CPU
Prozessormodell: Intel Core i5-​6400T
Grafikchipsatz: NVI­DIA GeForce GTX 960
Mehr Daten zum Produkt

Zotac Zbox SN970 im Test der Fachmagazine

    • Hardwareluxx.de

    • Erschienen: 12/2015

    ohne Endnote

    „excellent hardware“

    „Die ZOTAC ZBOX NEN SN970 ist einer der schnellsten Konsolen-PCs, welchen wir bislang auf den Prüfstand stellen konnten. Im Vergleich zur ZBOX Magnus EN970 konnte ZOTAC dank der neuen Skylake-CPU die Prozessor-Leistung weiter erhöhen, ohne dabei die Lautstärke oder die Leistungsaufnahme nach oben zu schrauben. ... Dank der NVIDIA GeForce GTX 960 bzw. GeForce GTX 970M lassen sich alle aktuellen Spieletitel problemlos in 1080p spielen ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Zotac Zbox SN970

Abmessungen (B x T x H) 210 x 203 x 62 mm
Geräteklasse
Bauart Mini-PC
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
Speicher
Arbeitsspeicher 8192 MB
Festplattenkapazität 1000 GB
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i5-6400T
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 2,2 GHz
Grafikchipsatz NVIDIA GeForce GTX 960
Ausstattungsmerkmale
  • Kartenleser
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Schnittstellen 2x USB 3.0, 2x USB 2.0, 4x HDMI, LAN, Audio In/Out

Weiterführende Informationen zum Thema Zotac ZBOX-SN970-P können Sie direkt beim Hersteller unter zotac.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tipps & Tricks

PC-WELT 7/2013 - Klicken Sie dann in der rechten Spalte auf "Einfache Aufgabe erstellen ", und folgen Sie den Anweisungen des Assistenten - sinnvoll erscheint beispielsweise das tägliche Abschalten eines Rechners um 1:00 Uhr mit dem Befehl c:\windows\system32\ shutdown.exe /s /f. Dabei steht /s für das Ausschalten des Rechners, /f dafür, dass nicht gesicherte Daten - beispielsweise in einem geöffneten Programm - ohne Rückfrage verworfen werden. …weiterlesen

Wasser marsch

PC Magazin 6/2014 - Bei Gaming-PCs gilt immer noch, dass vor allem die Leistung zählt. Daher arbeitet der Intel Core i5-4670K im 1000-Euro-Gaming-Rechner von XMX auch mit kräftig angehobener Taktfrequenz. Eigentlich ist die Quadcore-CPU für 3,4 GHz ausgelegt, nur beim Turbo-Boost kann die Frequenz kurzeitig auf 3,8 GHz klettern. Im XMX-PC sorgt der ab Werk auf 44 eingestellte Taktmultiplikator für 4,4 GHz. Diese Art des Übertaktens ist nur bei den K-Prozessoren mit "offenem" Multiplikator möglich. …weiterlesen