• Gut 2,5
  • 9 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,5)
9 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Bauart: Mini-​PC
Mehr Daten zum Produkt
Ähnliche Produkte im Vergleich

Zotac ZBOX nano XS im Test der Fachmagazine

  • 2 von 5 Sternen

    Platz 4 von 4 | Getestet wurde: ZBOX nano XS AD11 Plus

    „Plus: Viel Zubehör; Extrem klein.
    Minus: Leistung.“

  • „gut“ (2,15)

    Preis/Leistung: „günstig“, „Test-Sieger“

    Platz 1 von 9 | Getestet wurde: ZBOX nano XS AD11 Plus

    „Pro: voll Multimedia-tauglich; sehr niedriger Verbrauch; viele moderne Anschlüsse.
    Contra: zu kleine Festplatte.“

    • Erschienen: Juli 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ZBOX nano XS AD11 Plus

    „... eignet sich die ZBox nano XS für einfache Office-Anwendungen, als Surfstation oder dank der in der APU integrierten Videoeinheit als Medienzuspieler für Full-HD-Videos. Anspruchsvolle Programme wie Bildbearbeitung machen keinen Spaß ...“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (1,7)

    Getestet wurde: ZBOX nano XS AD11 Plus

    „Plus: Ultrakompakte Bauweise; Schnelle Arbeitsweise, gute Entertainment-Performance; Tolles Zubehör-Paket.
    Minus: Wenig Speicherplatz; Recht laut.“

    • Erschienen: November 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (2,15)

    Preis/Leistung: „günstig“

    Getestet wurde: ZBOX nano XS AD11 Plus

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ZBOX nano XS AD11 Plus

    „... Grundsätzlich hinterlässt der kleine Computer einen recht positiven Eindruck, dank guter Verarbeitung und eines durchdachten Aufbaus. Auch die USB-3.0-Ports und ein eSATA-USB-2.0-Combo-Anschluss lassen wenig zu meckern übrig. Doch die Zahl der Anschlüsse in Kombination mit der weiteren Ausstattung ist dann auch schon Grundlage für erste Kritikpunkte. ...“

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ZBOX nano XS AD11 Plus

    • Erschienen: Mai 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: ZBOX nano XS AD11 Plus

    „... Im Test lag die Leistungsaufnahme im Leerlauf bei nur 14 Watt. Beim Abspielen eines 1080p-Videos von Youtube waren es 23,3 Watt, bei einer Blu-ray (mit externem Laufwerk) hingegen 26,1 Watt. Trotz des integrierten Lüfters wurde die APU beim Abspielen mit 72 Grad jedoch relativ warm.“

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Hartware Top Product“

    Getestet wurde: ZBOX nano XS AD11 Plus

Ähnliche Produkte im Vergleich

Zotac ZBOX nano XS
Dieses Produkt
ZBOX nano XS
  • Gut 2,5
Zotac ZBOX CA621 nano
ZBOX CA621 nano
  • Sehr gut 1,2
von 5
(0)
von 5
(0)
4,0 von 5
(9)
4,4 von 5
(17)
Geräteklasse
Bauart
Bauart
Mini-PC
Mini-PC
Mini-PC
Barebone
Verwendungszweck
Verwendungszweck
k.A.
Office
Office
k.A.
Hardware & Betriebssystem
Systemkomponenten
Systemkomponenten
k.A.
Intel-CPU
Intel-CPU
Intel-CPU
Prozessor
Prozessormodell
Prozessormodell
k.A.
AMD Ryzen 3 3200U
Intel Core i7-8550U
Intel Celeron N4100
Grafikchipsatz
Grafikchipsatz
k.A.
AMD Radeon Vega 3 Graphics
Intel UHD Graphics 620
Intel UHD Graphics 600
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Einschätzung unserer Autoren

ZBOX nano XS AD11 Plus

Hand­li­cher Mini-​PC mit SSD

Die neue ZBOX nano XS AD11 Plus aus dem Hause Zotac weckt in zweifacher Hinsicht Interesse. Erstens sind die Maße des Mini-PCs überaus kompakt. Und zweitens hat der chinesische Hersteller praktischerweise ein Solid State Drive (SSD) verbaut.

Wer den Rechner auf den Schreibtisch stellt, darf sich also auf blitzschnelle Zugriffszeiten und natürlich auf einen weitgehend geräuschlosen Betrieb freuen. Im Gegenzug muss man allerdings akzeptieren, dass die Kapazität mit 64 GByte recht überschaubar ist. Immerhin gibt es genügend Optionen, um verschiedene externe Speichermedien anzuschließen. Zur Auswahl stehen ein SDXC-kompatibler Kartenleser, eine eSATA/USB-Kombo sowie vier USB-Buchsen. Von letzteren unterstützen dabei zwei den modernen 3.0-Standard, der nötige Speed beim Datentransfers ist also gesichert. Hinzu kommt in puncto Schnittstellen noch ein HDMI-Port, der Bildsignale digital, also verlustfrei an einen Bildschirm schickt.

Angetrieben wird die nur 10,6 Zentimeter breit wie tiefe sowie 3,7 Zentimeter hohe ZBOX von einem AMD E-450, dessen zwei Kerne mit 1,65 GHz takten. Performancewunder sind damit zwar nicht drin, für die üblichen Alltagsjobs reicht der Prozessor dennoch völlig aus (Office, Internet, Medienwiedergabe etc.). Wie alle Modelle aus AMDs Fusion-Reihe hat auch der E-450 zudem eine Onboard-Grafik im Gepäck. Sie trägt den Namen Radeon HD 6320 und decodiert problemlos HD-Videos, stößt jedoch vor allem bei Spielen schnell an ihre Grenzen. So lassen sich erfahrungsgemäß selbst ältere Games nur dann flüssig zocken, wenn man die Details drastisch reduziert. Abgerundet wird die Hardware schließlich von zwei GByte RAM.

Die Zotac ZBOX nano XS AD11 Plus ist handlich, bietet viele Anschlüsse und kann zudem auch mit ihrer Hardware durchaus überzeugen. Wann und zu welchen Konditionen die ZBOX konkret verfügbar ist, will der Hersteller in Kürze bekannt geben.

ZBOX nano ID61 Plus

Mäßige Per­for­mance

Zotac hat auf der CeBIT 2012 drei neue Mini-PCs vorgestellt, darunter den ZBOX nano ID61 Plus. Ein Blick auf die Ausstattung sorgt jedoch für Ernüchterung. So hat der Hersteller zum Beispiel einen recht mäßigen Celeron-Prozessor aus dem Hause Intel verbaut.

Konkret handelt es sich um einen Celeron 867. Er verfügt über zwei Kerne, taktet mit 1,3 GHz und reicht im Grunde nur für simple Aufgaben. Mit anderen Worten: Anwender können Office-Dokumente bearbeiten, durchs Internet surfen oder Musik anhören, mehr aber auch nicht. Wer zum Beispiel häufiger Fotos bearbeiten oder Videos konvertieren möchte, ist hier zweifellos an der falschen Adresse. Ansonsten bietet die Hardware eine simple Onboard-Grafik (Intel HD), eine 320 GByte große Festplatte und zwei GByte RAM. Der Arbeitsspeicher ist sicher etwas knapp, allerdings kann man bei Bedarf nachrüsten. Nichts auszusetzen gibt es dafür an der Anschlussleiste. Denn erstens unterstützen zwei der insgesamt vier USB-Buchsen den 3.0-Standard, über den sich schnelle Datentransfers realisieren lassen. Und zweitens stehen sowohl ein HDMI- als auch ein DisplayPort zur Verfügung. Beide Schnittstellen übertragen Bildsignale digital und damit in verlustfreier Qualität an ein Display. Wer möchte, kann hier sogar zwei Panels gleichzeitig anschließen – allerdings sollte man dabei immer im Hinterkopf behalten, dass der Prozessor nicht gerade ein Multitasking-Talent ist. Ansonsten gibt es an Anschlüssen noch eine LAN-Buchse und einen SDXC-fähigen Kartenleser. Ins Internet geht die ZBOX schließlich per WLAN nach 802.11n, zudem unterstützt sie den Funkstandard Bluetooth 3.0 zur drahtlosen Kommunikation mit kompatiblen Peripheriegeräten.

Briefe schreiben, surfen, dazu ab und zu Musik hören oder ein Video anschauen – wer nicht mehr von einem Mini-PC erwartet, dürfte mit der ZBOX nano ID61 Plus glücklich werden. Für höhere Ansprüche hingegen ist der Prozessor zu schwach. Im Internet findet man den Rechner derzeit bei verschiedenen Händlern für rund 340 EUR.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Zotac ZBOX nano XS

Abmessungen (B x T x H) 106 x 106 x 37 mm
Betriebssystem ohne Betriebssystem
Geräteklasse
Bauart Mini-PC
Hardware & Betriebssystem
System PC
Speicher
Arbeitsspeicher 2048 MB
Prozessor
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk

Weiterführende Informationen zum Thema Zotac ZBOX nano XS können Sie direkt beim Hersteller unter zotac.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Mini-Komplett-PCs

PC Games Hardware 2/2013 - Dieses umfasst besonders kompakte PC-Gehäuse mit entsprechend Strom sparender Hardware. Unser Modell verfügt von Haus aus über zwei Gi-Byte DDR3-Arbeitsspeicher und einen AMD-E450. Die CPU taktet mit 1,65 Gigahertz und verfügt über zwei Kerne. Von den Abmessungen des Gehäuses ist die Zbox Nano sogar noch ein Stück kleiner als das NUC von Intel. Allerdings ist die Leistung im Gegensatz zu den Intel-Gegnern deutlich geringer. …weiterlesen

Nano-Computer

SFT-Magazin 6/2012 - Lediglich 4 cm hoch, in der Fläche kaum größer als ein Bierdeckel und dennoch ein vollwertiger PC: Zotacs Zbox Nano XS.Es wurde ein Mini-PC getestet und als „gut“ bewertet. …weiterlesen

Zbox Nano XS: Mini-PC ausprobiert

PC Games Hardware 6/2012 - Der Komplett-PC eignet sich dank winziger Größe und der AMD-APU E-450 gut für den Wohnzimmer-Einsatz oder als günstiger Arbeits-PC.Es wurde ein Mini-PC getestet, der ohne Endnote blieb. …weiterlesen

Zotac Zbox Nano XS AD11 Plus im Test

PC-WELT Online 11/2012 - Getestet wurde ein PC. Die Endnote lautete „gut“. Zu den Testkriterien zählten Geschwindigkeit, Ausstattung, Umwelt und Gesundheit und Service. …weiterlesen