• ohne Endnote
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
ohne Note
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Bauart: Mini-​PC
Systemkomponenten: AMD-​Gra­fik, AMD-​CPU
Prozessormodell: AMD E2-​1800
Grafikchipsatz: AMD Radeon HD 7340
Mehr Daten zum Produkt

Zotac ZBox nano AD12 Plus im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Die ZBox nano AD12 Plus beansprucht wenig Platz auf dem Tisch, bietet zahlreiche Anschlüsse und kann per HDMI und Display-Port zwei Monitore parallel ansteuern. Einen üblichen Allround-PC kann der kompakte Rechner jedoch nicht ersetzen. ...“

    • Erschienen: September 2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Leider kann die AMD E2-1800-APU nur einen minimalen Leistungszuwachs im Vergleich zum E-450 bieten. Da sich auch die Schnittstellenausstattung nur minimal ändert, macht es keinen Sinn, von einem vergleichbaren Mini-PC auf die ZBOX nano AD12 aufzurüsten. Für sich genommen hinterlässt der Mini-PC allerdings einen gelungenen Eindruck. Die Leistung reicht für anspruchslose Anwendungen aus, die Ausstattung ist auf den HTPC-Einsatz abgestimmt. Zudem erfreut das System besonders in Zeiten steigender Energiepreise mit einem niedrigen Stromverbrauch.“

Einschätzung unserer Autoren

Zotac ZBox nano AD 12 Plus

Gering­fü­gige Modell­pflege

Der Hersteller hat sich in den letzten Jahren einen guten Ruf im Mini-PC-Bereich schaffen können und bietet nicht nur sehr gut ausgestattete Mini-ITX-Mainboards an, sondern auch schicke, kleine PCs. Die ZBOX nano-Serie wird aktuell mit dem Modell AD12 plus aufgewertet und erscheint mit einem überarbeiteten Innenleben. Bei amazon wird die neue Version bereits für 340 EUR angeboten und soll eine gute Mischung aus CPU- und Grafikleistung darstellen.

Äußerlichkeiten und Anschlüsse

Optisch sind die ZBoxen alle identisch und der interessierte Käufer kann sich das passende Modell aus rund 30 verschiedenen Varianten mit Intel und AMD Prozessoren aussuchen. Das Design des kleinen Kastens mit den Abmessungen von 127 x 45 x 127 Millimetern stammt aus eigenem Hause und ist durch den Kontrast von silberfarbenem Chassis zu schwarzem Deckel mit Beleuchtung recht ansprechend und passt in jede Umgebung. Schaut man sich die winzige Box, die locker auf einer Handfläche Platz findet, genauer mit all ihren Anschlüssen genauer an, staunt man nicht schlecht über die Anzahl der Ports. Frontseitig findet man neben dem Power-Button zwei Status LEDs für WLAN- und HDD-Aktivitäten, zwei mit gelber Lippe gekennzeichnete USB 2.0-Ports, einen 7-in-1-Kartenleser und einen kombinierten optischen/analogen S/PDIF-Ausgang mit Mikro-Eingang. Seitlich sind Lüftungsschlitze, die die Warmluft des Systemlüfters entlässt. Dass dieser temperaturabhängig arbeitet, ist er laut hardwareluxx.de kaum zu hören und die meiste Zeit inaktiv. Auf der Rückseite lassen sich Monitore am DisplayPort oder an einem HDMI 1.4a-Port anschließen. Hinzu kommen die beiden USB 3.0- und zwei weitere USB 2.0-Buchsen, die von einem eSATA-Port und einem Gigabit-Ethernet ergänzt werden. Zu guter Letzt ist noch ein Anschluss für die WLAN-Antenne an der Außenkante untergebracht worden.

Technische Ausstattung

Als Neuerung gegenüber dem Vorgänger AD10 arbeitet jetzt eine AMD E2-1800 APU im Inneren, die mit einer Radeon HD 7340 Grafikeinheit bestückt ist. Die Prozessorleistung ist nur um geringfügige 50 MHz flotter und ist jetzt mit 1.700 MHz getaktet. Das bringt unterm Strich keinen großen Performance-Vorteil mit sich. Auch im Grafikbereich stehen nach wie vor nur 80 Stream-Einheiten zur Verfügung und die Steigerung von 23 MHz der GPU sind auch nicht gravierend. Durch die Brazos 2.0-Plattform können jetzt auch Speicherriegel mit 1.333 MHz verbaut werden, was aber offensichtlich bei diesem Modell noch nicht Fall ist, da der 2-GByte-Riegel mit 1.066 MHz laufen soll. Als Massenspeicher hat man dem Kleinen eine Festplatte mit 320 GByte spendiert.

Unterm Strich

Für den harten Büro-Einsatz und Multimedia ist die ZBox nano AD12 Plus bestens gewappnet, auch wenn die Modellpflege etwas verhalten ausgefallen ist. Andererseits kann man aus vielen anderen Modellen die passende Variante heraussuchen.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Zotac ZBox nano AD12 Plus

Betriebssystem ohne Betriebssytem
Geräteklasse
Bauart Mini-PC
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Ohne Betriebssystem
Systemkomponenten
  • AMD-CPU
  • AMD-Grafik
Speicher
Arbeitsspeicher 2048 MB
Festplattenkapazität 320 GB
Prozessor
Prozessormodell AMD E2-1800
Prozessor-Kerne 2 Kerne
Prozessorleistung 1,7 GHz
Grafikchipsatz AMD Radeon HD 7340
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Lenovo ThinkCentre M92z (SP5B8GE)Lenovo ThinkCentre M72z (RDUC6GE)Aldi / Medion Akoya E4065 D (MD 8379)Acer Veriton X4610G (PS.VCXE3.261)Dell OptiPlex 9010 MT (Core i7-3770, Radeon HD 7470, 8GB RAM, 1TB HDD)Acer Veriton X4620GAcer Aspire 7600UAsus Transformer AiOAsus Essentio CG8250Acer Aspire Z3801