Zotac ZBOX Magnus EN980 Special Edition Test

(PC-Komplettsystem)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Bauart: Barebone
  • Verwendungszweck: Gaming
  • System: PC
  • Betriebssystem: Ohne Betriebssystem
  • Systemkomponenten: Nvidia-Grafik, Intel-CPU
  • Optische Laufwerke: Kein optisches Laufwerk
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Zotac ZBOX Magnus EN980 Special Edition

  • Einzeltest
    Erschienen: 09/2016
    Mehr Details

    ohne Endnote

    „Technik Award“

    „Positiv: Hohe Performance; Sehr leise; Viele moderne Anschlüsse; Schickes Design.
    Negativ: Exorbitant teuer; Anfälliges Gehäuse.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Zotac ZBOX Magnus EN980 Special Edition

  • Zotac Zbox CI660 Barebone nano mini-PC (Intel Core i7-8550U quad-core,

    Prozessorsockel: BGA 1356. Prozessorfamilie: Intel Core i7 der achten Generation, Prozessor - Taktfrequenz: 1, 80 GHz, ,...

Datenblatt zu Zotac ZBOX Magnus EN980 Special Edition

Geräteklasse
Bauart Barebone
Verwendungszweck Gaming
Hardware & Betriebssystem
System PC
Betriebssystem Ohne Betriebssystem
Systemkomponenten
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
Prozessor
Prozessormodell Intel Core i7-6700
Prozessor-Kerne 4 Kerne
Prozessorleistung 3,4 GHz
Grafikchipsatz Nvidia GeForce GTX 980
Ausstattungsmerkmale
  • Wasserkühlung
  • Kartenleser
  • WLAN
  • Bluetooth
Optische Laufwerke Kein optisches Laufwerk
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ZBOX-EN980-BE (SE)

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Wenn die Kacheln nerven Computer Bild 2/2013 - Ziehen Sie dann die Trennlinie l nach rechts, startet die App in einem Mini-Modus. Tipps & Tricks Zum Desktop-Modus Mit diesen Anleitungen haben Sie die neuen Desktop-Funktionen und den Wechsel zwischen den Oberflächen schnell im Griff. Kurz tipps Standardprogramm Wechseln Das nervt: Viele Dateien wie Fotos oder Musikstücke werden beim Doppelklick per Windows-8-App geöffnet und machen sich dann auf dem ganzen Bildschirm breit. …weiterlesen


Vier gewinnt Computer Bild 25/2009 - Auch Spieler sind mit dem One gut bedient. Dank seiner brandaktuellen Grafikkarte*, dessen Grafikprozessor ATI Radeon HD 5770 erst im Oktober auf den Markt kam, hatte er im Test die Nase vorn: 54 Bilder pro Sekunde bei DirectX-10- und 65 bei DirectX-9-Spielen reichen sogar für anspruchsvolle Spiele in hoher Auflösung und voller Grafikpracht. …weiterlesen


Würfel-PC mit Dampf? Computer Bild 10/2014 - Auch ohne Turbo ganz ok Als Motor des NUC dient ein Corei3-Prozessor* aus Intels Haswell-Reihe. Der ist zwar nicht der Schnellste, bietet aber genug Dampf für Programme wie Office, Photoshop und Movie Maker. Schade: Eine separate Grafikkarte ist nicht eingebaut. Mit dem Grafikchip im Prozessor lassen sich deshalb nur einfache Titel wie "Angry Birds" flüssig zocken. Brummt bei schweren Aufgaben Wichtig nicht nur für den Einsatz im Wohnzimmer: Ein Computer muss leise arbeiten. …weiterlesen


Fass mich an! PCgo 3/2013 - Der Arbeitsspeicher ist beim Dell mit sechs GByte kleiner als die beim Acer, aber immer noch für alle gängigen Anwendungen mehr als ausreichend, die Western Digital Caviar Blue mit einem Terabyte Kapazität ist mit 96 MByte/s für eine konventionelle HDD flott unterwegs, eine SSD war in keinem unserer Testgeräte eingebaut. Im Systembenchmark PCMark7 liefert der Dell mit 2554 Punkten das beste Ergebnis im Testfeld ab. …weiterlesen