ohne Note
1 Test
ohne Note
5 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 3 GB
Spei­cher­typ: GDDR5
Bau­form: 2 Slots
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Zotac GeForce GTX 780 Ti im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: April 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Top Award“

    „Positiv: Performance; Angenehm leise im Idle; Energieverbrauch im Idle und bei der Wiedergabe von HD-Videoinhalten.
    Negativ: Energieverbrauch unter Volllast; Keine vollständige DirectX 11.1/11.2 Unterstützung; Preis.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • ZOTAC GAMING GeForce RTX 3070 Twin Edge OC White Edition - GeForce RTX 3070 -

Kundenmeinungen (5) zu Zotac GeForce GTX 780 Ti

3,5 Sterne

5 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
3 (60%)
4 Sterne
0 (0%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
2 (40%)
1 Stern
0 (0%)

3,5 Sterne

5 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Zotac ZT-70501-10P

Vol­l­aus­bau des GK110

Mit der GeForce GTX 780 Ti greift Nvidia erneut im Highend-Segment an und schickt sich an Konkurrent AMD die Leistungskrone zu entreißen. Die technischen Werte liegen dabei teilweise klar über denen der GTX Titan (rund 871 EUR auf Amazon), dem derzeit teuersten Grafikbeschleuniger auf dem Markt.

Einordnung

Nvidias Ankündigung im Rahmen der G-Sync-Vorstellung in Montreal, eine neue Grafikkarte auf den Markt zu bringen, war anfangs etwas überraschend. Die Firma sagte aus, man habe die bisher effizienteste Karte der GeForce GTX 700 Serie entwickelt und wolle das neue Modell leistungstechnisch zwischen der GTX Titan und der GTX 780 (rund 480 EUR auf Amazon) positionieren.

Technische Details

Nun sind die technischen Details dazu aufgetaucht. So verfügt sie über 2.880 Shader, 240 Textureinheiten und einen GPU-Takt von cirka 900 Megahertz. Der 3.072 Megabyte große GDDR5-Grafikspeicher wird über einen 384 Bit breiten Datenbus angebunden. Garantiert wird ein Boost-Takt von mindestens 928 Megahertz. Mit einer maximalen Leistungsaufnahme von 250 Watt TDP (maximaler Stromverbrauch) liegt der Stromhunger auf dem Niveau einer Titan. Ein 6- und ein zusätzlicher 8-Pin Stromanschluss ziehen die nötige Leistung aus dem Netzteil. Die ersten Ableger der Karte werden mit dem Refrenzkühler ausgestattet und sind mit der aktuellen Game-Bundle-Aktion veknüpft. Bei ausgewählten Händlern erhält der Kunde die Titel „Batman: Arkham Origins“, „Splinter Cell: Blacklist“ und „Assassin´s Credd IV: Black Flag“ kostenlos.

Black Edition

Neben der normalen Version wird der Hersteller noch eine Sonderanfertigung mit mehr Leistung auf den Markt bringen. Die Black Edition soll einen Boost-Takt von mindestens 1.033 Megahertz erreichen. Der 384 Bit breite Speicherbus bleibt erhalten, aber die Größe des Arbeitsspeichers steigt von 3.072 Megahertz auf die doppelte bis vierfache Menge. Als Besonderheit wird die Karte kein TDP-Limit besitzen und mit zwei 8-Pin Anschlüssen angebunden. Features wie GPU Boost 2.0, Adaptive V-Sync, Nvidia Surround, PhysX, DirectX 11.2, 3D Vision, Quad-SLI und OpenGL 4.4 sind mit an Bord. Erste Händler listen die Modelle bereits ab 677 EUR.

Aus unserem Magazin:

Datenblatt zu Zotac GeForce GTX 780 Ti

Abmessungen / B x T x H 26,6 x 11,1 x 3,8 cm
DirectX-Unterstützung 11,2
Grafikchipsatz GK110-425-B1
Serie Nvidia 700er
Klassifizierung
Typ PCI-Express 3.0
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 3 GB
Speicheranbindung 384 Bit
Speichertyp GDDR5
Chipsatz
Basistakt 876 MHz
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 2x DVI, HDMI, DisplayPort
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Multi-GPU-Technik SLI

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: