Sehr gut (1,1)
2 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Gra­fik­spei­cher: 11 GB
Spei­cher­typ: GDDR5X
Boost-​Takt: 1582 MHz
Bau­form: 2 Slots
Küh­lung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Zotac GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Juni 2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (94,6 von 100 Punkten)

    Stärken: sehr leistungsstark; hervorragende Ausstattung; verhältnismäßig leise.
    Schwächen: recht hoher Energiebedarf; ausbaufähige Kühlung. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

    • Erschienen: Mai 2017
    • Details zum Test

    „sehr gut“ (94 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „ausreichend“, „Top-Produkt“

    „Die Zotac GTX 1080Ti ist eine Grafikkarte mit mächtig viel Bums. Besonders hat uns die Leistung im 4K-Gaming beeindruckt. Diese Karte rüstet Ihren Gaming-PC für viele Jahre.“

zu Zotac GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition

  • ZOTAC GeForce GTX 1080Ti Founders Edition 11GB (ZT-P10810A-10P), NVIDIA, Grafikk
  • Zotac ZT-P10810A-10P, GeForce GTX 1080 Ti, 11 GB, GDDR5X, 384 Bit,

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Zotac GeForce GTX 1080 Ti Founders Edition

Grafikchipsatz GP102-350-K1-A1 "Pascal"
Klassifizierung
Serie Nvidia Nvidia GTX 1080
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 12
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 11 GB
Speicheranbindung 352 Bit
Speichertyp GDDR5X
Chipsatz
Basistakt 1480 MHz
Boost-Takt 1582 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 600 W
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 1x HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 26,7 x 11,1 cm
Multi-GPU-Technik SLI
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: ZT-P10810A-10P

Weiterführende Informationen zum Thema Zotac ZT-P10810A-10P können Sie direkt beim Hersteller unter zotac.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Aufrüstfrage: 1 + 1 = ?

PC Games Hardware - Doch steigen die Fps und der Spielspaß dadurch auch in gewünschtem Maße? Wir geben Antworten und beziehen dabei nicht nur die reine Balkenlänge der Benchmark-Ergebnisse mit in die Betrachtungen ein. Testfeld Neben den Single-/Dual-Konfigurationen aktueller Direct-X-11-Karten wie Radeon HD 6870 und Geforce GTX 460 testen wir auch die älteren High-End-Modelle HD 4870 und Geforce GTX 260-216 im Einzel- und Doppeleinsatz. …weiterlesen

HD 7970 gegen den Rest

PC Games Hardware - Eine vollständige Custom-Version mit Eigen-PCB soll folgen. "Black Edition" kennzeichnet bei XFX besonders hochgetaktete Grafikkarten und tatsächlich handelt es sich bei unserem Muster um die bislang schnellste HD 7970: Anstelle von 925/2.750 MHz (GPU/VRAM) arbeitet die Karte mit 1.000/2.850 MHz (+8/4 Prozent OC) und dominiert damit die Benchmarks. Ist Ihnen das nicht genug, dann gehen Sie manuell weiter - unser Sample arbeitet ohne Probleme stabil mit 1.130/3.400 MHz; …weiterlesen

Geforce GTX 1080 Ti: Herstellerdesigns

PC Games Hardware - Aufgrund seiner besonders exponierten Position direkt oberhalb der Grafikkarte ist der Prozessor beziehungsweise dessen Kühler, welcher die warme Abluft der Grafikkarte ansaugt und somit potenziell in thermische Probleme läuft. Das führt zwar nicht direkt zu einem Defekt, aber gleichermaßen zu sinkender Lebenszeit der Komponenten wie zu höherer Lautstärke und Abstürzen. Eine Überhitzung lässt sich mithilfe eines ordentlichen Lüftungskonzepts umgehen. …weiterlesen