ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: Digi­tal-​Piano
Tas­ten­an­zahl: 88
Inte­grierte Laut­spre­cher: Ja
Schnitt­stel­len: Mikro­fon, Line-​In/-​Out, Kopf­hö­rer, USB, MIDI
Gewicht: 79 kg
Abmes­sun­gen: 1426 x 612 x 868 mm
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha CVP-709 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2015
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „... Das Instrument trumpft zweifellos mit den 2 Weltklasse-Flügeln Yamaha CFX und Bösendorfer Imperial in Verbindung mit der neuen VRM Technologie auf. Abgerundet wird das Klangerlebnis von einem leistungsfähigen Lautsprechersystem und einem enormen Arsenal von lebendigen (Audio)-Styles und Sounds. Das Touch-Display sichert eine sehr intuitive und selbsterklärende Bedienung ...“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Yamaha CSP-150 B Set

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha CVP-709

Typ Digital-Piano
Tastenanzahl 88
Integrierte Lautsprecher vorhanden
Schnittstellen
  • MIDI
  • USB
  • Kopfhörer
  • Line-In/-Out
  • Mikrofon
Gewicht 79 kg
Abmessungen 1426 x 612 x 868 mm

Weiterführende Informationen zum Thema Yamaha CVP709 können Sie direkt beim Hersteller unter yamaha.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Yamaha CVP-709

OKEY Nr. 127 (November/Dezember 2015) - Das Display kann natürlich auch genutzt werden, um Noten (Score) oder Liedtext (Lyrics) des aktuellen MIDI-Songs anzuzeigen - oder man importiert eine am Computer erstellte .txt-Datei. (TextViewer). Das CVP-709, besser gesagt sogar alle neuen CVP-Modelle haben einen Mikrofon-Anschluss, den man zu mehr nutzen kann, als die bloße Wiedergabe der Stimme über das Lautsprechersystem. Im Menü Mic Setting lässt sich das Eingangs-Signal in 2 Profilen bearbeiten: Vocal und Talk. …weiterlesen