Yamaha VMAX (147 kW) [10] mit März Variablo 3 Tests

(Motorrad-Gespann)

ohne Endnote

Tests (3)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Gespann
Hubraum: 1679 cm³
Zylinderanzahl: 4
ABS: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Yamaha VMAX (147 kW) [10] mit März Variablo im Test der Fachmagazine

    • Motorrad News

    • Ausgabe: 1/2011
    • Erschienen: 12/2010
    • Seiten: 2

    ohne Endnote

    „... Unsere mit einigem Zubehör aus dem März-Programm aufgerüstete Test-Vmax ist mit dem Variablo Touring kombiniert. Breitspurig hält der nicht nur sein Rad in Rechtskurven am Boden, sondern wartet mit pfiffigen Optionen auf. So kann die Karosserie vom Chassis geschoben und als Paddel- oder Außenborderboot zu Wasser gelassen werden. ...“  Mehr Details

    • MOTORRAD-GESPANNE

    • Ausgabe: Nr. 124 (Juli/August 2011)
    • Erschienen: 06/2011

    ohne Endnote

    „... Ob V-Vier, Four-Inline oder Six-Pack - letztlich bleibt die Wahl der Zugmaschine in einer Klasse, in der die Kosten allenfalls eine untergeordnete Rolle spielen, primär eine Geschmackfrage. So oder so ist die neue Vmax als Zugpferd für ein Supertourengespann unbedingt ins Kalkül zu ziehen. Für ihre eingeschworenen Fans zählt ohnehin keine Alternative.“  Mehr Details

    • Tourenfahrer

    • Ausgabe: 12/2010
    • Erschienen: 11/2010

    ohne Endnote

    „... Die Lenkung wird nie negativ beeinflusst. Am perfekten Handling ist das mitlenkende Beiwagenrad nicht unschuldig: Je nach Einfederung wird das Seitenrad mitgelenkt, was die Steuerkräfte deutlich reduziert. Da gerät auch die mit 1430 mm recht breite Spur nicht zum Nachteil, im Gegenteil, die Breite sorgt für Stabilität in Rechtskurven. ...“  Mehr Details

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Yamaha VMAX (147 kW) [10] mit März Variablo

Typ Gespann
Hubraum 1679 cm³
Nennleistung Mehr als 100 kW
Höchstgeschwindigkeit 215 km/h
Zylinderanzahl 4
ABS fehlt
Gewicht vollgetankt 440 kg

Weitere Tests & Produktwissen

Big Bock

Motorrad News 1/2011 - Auffällig ist die Tendenz des Vorderrads, sich bei stärkerem Lenkeinschlag in Kurven hineinzuziehen. Als Kompromiss für Lenkagilität bei untadeliger Spurhaltung taugen Werte um 25 Millimeter erfahrungsgemäß am besten. Doch letztlich bleibt die Einstellung der Lenkgeometrie im Fall der März-Vmax den Vorlieben des Fahrers überlassen. Tragende Funktion übernimmt das Seitenwagenchassis aus Stahlrohr, in das der Aluguss-Brückenrahmen der Vmax integriert ist. …weiterlesen

Dragtime

MOTORRAD-GESPANNE Nr. 124 (Juli/August 2011) - 200 PS - für ein Gespann braucht man soviel Leistung eher nicht. Oder doch? Ob die Yamaha Vmax 1.7 fürs dritte Rad eine neue Dimension darstellt, offenbart ein Umbau von März. …weiterlesen