Xoro Note 140 (XOR400630) Test

(Notebook)
  • Sehr gut (1,3)
  • 1 Test
2 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 14"
  • Displayauflösung: 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
  • Prozessor-Modell: Intel Celeron N3350
  • Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Xoro Note 140 (XOR400630)

    • Tablet und Smartphone

    • Ausgabe: 3/2018
    • Erschienen: 08/2018
    • Seiten: 3
    • Mehr Details

    1,3; Oberklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    „Wer das Einfache sucht, sich lieber auf eine Tastatur als auf einen Touchscreen verlässt und sich für später noch eine satte Speichererweiterung offen halten will, kommt um das Xoro Note 140 kaum herum: die solide Bauweise und die einfache, aber effiziente Aufrüstmöglichkeit machen das Notebook zu einer günstigen Anschaffung mit Potenzial.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Xoro Note 140 (XOR400630)

  • Xoro NOTE 140 35,5 cm (14 Zoll) Laptop (Intel N3350 Dual Core 2x2.40 GHz,

    Xoro Note 140, 14" (35, 56cm) N3350, 4GB RAM, 32GB eMMC, W10H

  • Xoro NOTE 140 35,5 cm (14 Zoll) Laptop (Intel N3350 Dual Core 2x2.40 GHz,

    Xoro Note 140, 14" (35, 56cm) N3350, 4GB RAM, 32GB eMMC, W10H

  • Xoro NOTE 140 35,5 cm (14 Zoll) Laptop (Intel N3350 Dual Core 2x2.40 GHz,

    Xoro Note 140, 14" (35, 56cm) N3350, 4GB RAM, 32GB eMMC, W10H

Kundenmeinungen (2) zu Xoro Note 140 (XOR400630)

2 Meinungen
Durchschnitt: (Mangelhaft)
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
2

Einschätzung unserer Autoren

Note 140 (XOR400630)

Sehr günstig, hat aber sonst nicht viel zu bieten

Stärken

  1. sehr günstig
  2. freier Steckplatz für zusätzliche Festplatte

Schwächen

  1. schlechte Speicherausstattung
  2. langsame Hardware
  3. Display nicht entspiegelt

Knapp über 200 Euro für ein 14-Zoll-Notebook – der Preis ist definitiv der spannendste Aspekt am Note 140. Wer noch ein Zweitgerät für unterwegs oder ein einfaches Einsteigergerät für den digitalen Alltag benötigt, wird hier für wenig Geld fündig. Die Ausstattung ist dem Preis entsprechend äußerst schwach. Das Display ist nicht entspiegelt, der Speicher knapp und langsam, der Prozessor unterste Einsteigerklasse. Für einfache Aufgaben genügt das noch, aber Geduld sollte man auf jeden Fall mitbringen. Immerhin ist Windows 10 Home vorinstalliert. Dadurch ist allerdings fast der gesamte Speicher bereits ab Werk belegt. Das Nachrüsten einer Festplatte oder wenigstens der Einsatz einer kapazitätsstarken Speicherkarte ist also fast obligatorisch.

Datenblatt zu Xoro Note 140 (XOR400630)

Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 14"
Displayauflösung 1366 x 768 (16:9 / WXGA)
Nvidia G-Sync
fehlt
AMD FreeSync
fehlt
Hardwarekomponenten
Prozessor
Prozessor-Modell Intel Celeron N3350
Prozessor-Kerne 2
Basistakt 1,1 GHz
Grafik
Grafikchipsatz Intel HD Graphics 500
Speicher
Festplatte(n) 32 GB eMMC Flash-Speicher
Festplattenkapazität (gesamt) 32 GB
SSD fehlt
Hybrid-Festplatte fehlt
Arbeitsspeicher (RAM) 4096 MB
Konnektivität
Anschlüsse 1 x USB 3.0, 2x USB 2.0, 1x MiniHDMI, 1x LAN, Audio
LAN vorhanden
WLAN vorhanden
LTE fehlt
Bluetooth vorhanden
NFC vorhanden
Ausstattung
Betriebssystem Windows 10
Subwoofer fehlt
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kensington-Schloss fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation-Anschluss fehlt
Optisches Laufwerk Kein optisches Laufwerk
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Breite 35,5 cm
Tiefe 23,6 cm
Höhe 2 cm
Gewicht 1500 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: XOR400630

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die 1000-Euro-Klasse Stiftung Warentest (test) 6/2008 - Das Apple MacBook 2,1 GHz für 999 Euro läuft unter Mac OS X, ist dank 34-Zentimeter-Schirm deutlich kompakter und punktet besonders bei Handhabung und Akkulaufzeit. Seine Hardware-Ausstattung ist aber eher schwach. Das Windows-Vista- Notebook Acer Aspire 5920G mit 39-Zentimeter-Bildschirm für 1 010 Euro überzeugt vor allem mit seiner durchweg „guten“ Rechenleistung und vielseitigen Ausstattung. Vielseitiges Gerät mit guter Rechenleistung bei Büro-, Multimediaanwendungen und 3D-Spielen. …weiterlesen