• Gut 2,4
  • 0 Tests
  • 435 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (2,4)
435 Meinungen
DVB-C: Ja
Pay-TV: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

HRK 8750 CI+

PVR-ready

Für Besitzer einer Satellitenschüssel hat Xoro den HRS 8750 CI+, für Kabelkunden den HRK 8750 CI+ im Programm, mit dem man digitale Sender in SD- und HDTV-Qualität empfängt. Pluspunkte gibt es für die Möglichkeit, TV-Bilder aufzunehmen (PVR-ready).

CI-Plus für Pay-TV

Wer das Programm dauerhaft oder zeitversetzt (Timeshift) aufnehmen will, besorgt sich einen externen Speicher und verbindet ihn über eine der beiden USB-Buchsen mit dem Receiver. Eine USB-Buchse sitzt an der Vorderseite, die zweite hinten am Gerät. Für verschlüsselte Angebote gibt es einen CI-Plus-Slot, hier platziert man ein passendes CAM und die Smcartcard des Anbieters. Sender, die ein CI+ Modul benötigen, können nur mit Einschränkungen seitens der Rechteinhaber aufgenommen werden. Die Aufnahmen landen im TS-Format auf dem USB-Medium, das sich laut Hersteller nicht nur mit FAT32, sondern auch mit NTFS formatieren lässt. Programmiert werden die Aufnahmen im Timer des elektronischen Programmführers, alternativ startet man sie manuell. Übrigens lohnt der Griff zum externen Speicher nicht nur wegen der PVR-Funktion: Per USB kann man komprimierte Multimedia-Dateien fremden Ursprungs abspielen, und zwar Videos (AVI, MKV, TS, MPG, MP4, MOV), Fotos (JPEG, BMP) und Musik (MP3, AAC).

Maximal 25 Watt im Betrieb

In Sachen Konnektivität wirft der DVB-C-Receiver außerdem einen HDMI-Ausgang, einen Composite-Video-Ausgang und eine Scart-Buchse in die Waagschale. Auch hier muss man, zumindest theoretisch, mit Restriktionen seitens der Rechteinhaber leben, denn in Kombination mit einem CI+ Modul lassen sich die analogen Videoausgänge sperren. Abgerundet wird die Anschlussleiste von einem analogen Stereo-Ausgang, von einem koaxialen Digitalausgang und natürlich von einem Antenneneingang samt passendem Ausgang. Über den Antennenausgang kann man das Signal zu einem anderen Gerät durchschleifen. Der Receiver bietet 5000 Speicherplätze, 32 Favoritenlisten, Videotext und eine dimmbare LED-Anzeige mit sieben Segmenten. Im Betrieb soll das Gerät weniger als 25 Watt, im Standby maximal ein Watt Leistung aufnehmen. Fährt man längere Zeit in Urlaub, dann lässt sich der Receiver mit einem Netzschalter komplett von der Stromversorgung trennen.

Den HRS 8750 CI+ hatten die Experten bereits auf dem Prüfstand: Man zeigt sich zufrieden, was Bildqualität, Funktionalität und Handhabung betrifft. Bleibt zu hoffen, das der HRK 8750 CI+ an diese Leistung anknüpft – die ersten Tests stehen noch aus.

Kundenmeinungen (435) zu Xoro HRK 8750 CI+

3,6 Sterne

435 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
170 (39%)
4 Sterne
78 (18%)
3 Sterne
87 (20%)
2 Sterne
57 (13%)
1 Stern
48 (11%)

3,6 Sterne

435 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Xoro HRK 8750 CI+

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
  • Display
Anzahl der CI-Slots 1
Anzahl Smartcard-Reader 0
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-C vorhanden
IPTV fehlt
Empfangsart
Pay TV CI+
Funktionen
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: SAT100800

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Medion Life P24013 (MD 28008)New Line HD 49 Twin CI+Megasat HD900 CIVantage VT-100 HD+Blaupunkt S1Xoro HRS 9500IPWisi OR 188Aldi Nord / Medion Life P24017 (MD 28009)Vu+ Solo2Vantage VT Zapper HD+