• keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Displaygröße: 5,5"
Bauform: Bar­ren-​Handy
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Red Rice 2

Ein erschwingliches Smartlet mit Octa-Core-CPU

Der chinesische Hersteller Xiaomi hat schon mehrfach mit eindrucksvollen Highend-Smartphones weltweit für Aufsehen gesorgt. Leider bleibt er aber vielfach unter dem Radar der meisten Käufer, da die Geräte immer erst vergleichsweise spät in anderen Ländern angeboten werden. Und während man bei Highend-Modellen noch eher geneigt sein mag, sich zu informieren, wird bei Mittelklassegeräten eher direkt bei dem zugegriffen, was man im Handel auf einen Blick vor sich liegen hat.

Vorgänger war erst sehr spät als HSPA-Version erhältlich

Das Xiaomi Red Rice ist beispielsweise ein ganz hervorragendes Mittelklasse-Handy, das allerdings einige Monate lang nur in der für China gedachten TD-SCDMA-Version verkauft wurde. Erst viel später wurde die WCDMA/HSPA-Version nachgereicht. Entsprechend gering war die Resonanz in den europäischen Medien – obwohl das Handy auch hierzulande per Online-Shop erhält ist, und sich preislich im Einsteigersegment bewegt, trotz der wirklich guten Ausstattung. Dieses Schicksal bleibt dem Nachfolger Red Rice 2 hoffentlich erspart.

Acht Prozessorkerne, die zugleich arbeiten können

Denn auch dieses Gerät kommt wieder mit unglaublich guten Spezifikationen für wenig Geld. Es soll zum Beispiel als eines der ersten Mobiltelefone überhaupt den von MediaTek entwickelten Octa-Core-Chipsatz MT6592 nutzen. Bislang gibt es nur von Samsung ein Exynos-Modell mit acht Prozessorkernen, wobei aber nie alle gleichzeitig genutzt werden können. Denn dort sind vier Kerne für Highend-Aufgaben und die anderen vier für Alltagsaufgaben gedacht – dies dient vor allem der Stromersparnis. Beim MediaTek-Modell soll erstmals die geballte Wucht von acht Kernen gleichzeitig aktiv sein.

Preislich für hiesige Verhältnisse im Budgetbereich ansgesiedelt

Das Xiaomi Red Rice 2 soll ferner über einen 5,5 Zoll großen Bildschirm mit 720p-HD-Auflösung verfügen. Für das Highend-Segment reicht das natürlich nicht, für ein preislich sehr wahrscheinlich wieder im unteren Drittel angesiedeltes Smartlet ist das aber allemal beachtlich. Und auch sonst soll die Ausstattung ordentlich ausfallen, auch wenn konkrete Angaben noch ausstehen. So oder so: Es bleibt zu hoffen, dass Xiaomi diesmal die europäische HSPA-Version frühzeitiger auf den Markt wirft. Zumindest kann man dann via Online-Import zugreifen und für wenig Geld ein erstaunlich leistungsstarkes Smartlet erwerben.

Datenblatt zu Xiaomi Red Rice 2

Bedienung
Display
Displaygröße 5,5"
Verarbeitung & Design
Bauform Barren-Handy

Weiterführende Informationen zum Thema Xiaomi Red Rice 2 können Sie direkt beim Hersteller unter mi.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Doro Primo 215Swisstone BBM620Caterpillar 88990122Nokia 220Samsung C3595RugGear Swift Plus (RG220)Doro Primo 305Nokia 225Doro PhoneEasy 508Nautiz X4