• Gut 2,1
  • 1 Test
  • 115 Meinungen
ohne Note
1 Test
Gut (2,1)
115 Meinungen
HD-Fähigkeit: HD-​Ready
Helligkeit: 2000 ANSI Lumen
Lichtquelle: LED
Technologie: DLP
Features: Android, Air­Play, Mira­cast, DLNA, Key­stone-​Kor­rek­tur, 3D-​ready
Schnittstellen: Blue­tooth, Kar­ten­le­ser, USB, WLAN inte­griert, LAN, Com­po­site-​Video-​Ein­gang, HDMI-​Ein­gang
Mehr Daten zum Produkt

WOWOTO H8 im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Mai 2018
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Stärken: gute Bildschärfe, trotz relativ niedriger Auflösung; passable Helligkeit; flüssige Bewegtwiedergabe; solide Anschlussmöglichkeiten; sehr leise im Betrieb.
    Schwächen: keine Zoomfunktion; leichtes Ruckeln bei Online-Videos mit hoher Bitrate; Fernbedienung bei Texteingaben unkomfortabel.
     - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

zu WOWOTO H8

  • WOWOTO H8 Mini Beamer 3D Full HD 1080P DLP Projektor Android HDMI BT

Kundenmeinungen (115) zu WOWOTO H8

3,9 Sterne

115 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
63 (55%)
4 Sterne
16 (14%)
3 Sterne
10 (9%)
2 Sterne
9 (8%)
1 Stern
16 (14%)

3,9 Sterne

115 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

H8

Mini-​Bea­mer mit passabler Bild­qua­li­tät

Stärken

  1. für den Preis erstaunlich gutes, kontrastreiches Bild
  2. klare Farben
  3. leichte Menünavigation
  4. solide Anschlussauswahl

Schwächen

  1. schwacher Prozessor
  2. kein Zoom

Der Mini-Beamer H8 von WOWOTO bietet für knapp 350 Euro ein erstaunlich gutes Bild, trotz magerer Auflösung (1.280 x 800 Pixel). Laut "techtest.org" stimmen Helligkeit, Kontrast und Schärfe - auch wenn Unterschiede zu einem Full-HD-Beamer logischerweise erkennbar sind. Unabhängig davon überzeugt die Menüstruktur samt Navigation, zudem gefällt der Anschlussbereich. HDMI und Composite Video, USB 2.0 und 3.0, dazu LAN, WLAN und Bluetooth: ein solides Angebot, abgesehen vielleicht vom fehlenden VGA-Port. Schade dafür: Da ein schwacher Prozessor verbaut ist, sind - natürlich abhängig von den konkreten Aufgaben - die Bedienung und Filmwiedergabe nicht immer ganz flüssig.

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu WOWOTO H8

HD-Fähigkeit HD-Ready
Helligkeit 2000 ANSI Lumen
Lichtquelle LED
Technologie DLP
Features
  • 3D-ready
  • Keystone-Korrektur
  • DLNA
  • Miracast
  • AirPlay
  • Android
Schnittstellen
  • HDMI-Eingang
  • Composite-Video-Eingang
  • LAN
  • WLAN integriert
  • USB
  • Kartenleser
  • Bluetooth
Native Auflösung 1280 x 800
Gewicht 399 g
Lebensdauer Glühlampe 20000 h
Formfaktor Stationär
Anschlüsse Kopfhörer
Abmessungen / B x T x H 152 x 119 x 30 mm

Weitere Tests & Produktwissen

Die LED-Premiere

audiovision 3/2010 - Einer stammt von Sim2 aus Italien (Test auf Seite 31), der QuantumColor Q-750i kommt von Runco aus den USA. Gemein ist beiden – neben dem stolzen Preis von 16.000 Euro – die Technik mit LED-Leuchtmitteln in den Grundfarben Rot, Grün und Blau, die intensivere Farben, mehr Kontrast sowie erhöhte Langlebigkeit und bessere Energie-Effizienz versprechen. Unsere Tests zeigen die Möglichkeiten, aber auch die Eigenheiten der neuen Technik auf. …weiterlesen

Nochmals 'Siemens 2000'

schmalfilm 1/2008 - Der mit dem Trafo gelieferte Drei- fachstecker muß deshalb gegen den normalen Netzstecker des Projektors ausgewechselt werden. So wird ein versehentlicher Anschluß des auf 110 V eingestellten Projektors an eine 220 V Netzsteckdose verhindert. Besonders beliebt ist der Regeltrafo ‚Regelfix“, der an jede vorhandene Netzspannung anzuschließen ist und durch die Regelmöglichkeit auch bei Über- und Unterspannungen einwandfreie Tonfilmvorführungen ermöglicht. …weiterlesen