PixBuilder Studio 2.0.2 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Betriebssystem: Win 7, Win XP, Win Vista
Freeware: Ja
Typ: Ein­fa­che Bild­be­ar­bei­tung
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Wnsoft Inc. PixBuilderStudio 2.0.2

Geklon­ter, kos­ten­lo­ser Pho­to­shop

Öffnet man zum ersten Mal das neuen PixBuilder Studio 2 fühlt man sich unweigerlich in den Bearbeitungsmodus von Photoshop versetzt. Links die Werkzeugleiste, zentral das zu bearbeitende Bild und rechts die Ebenenauswahl sowie Werkzeugerweiterungen. Jedoch täuscht die Optik über die eigentlichen Fähigkeiten des Freeware-Klones hinweg. In der Tiefe kann das kostenlose Programm der Urmutter der Bildbearbeitung nicht das Wasser reichen.

Auch wenn das PixBuilder Studio nur optisch dem Boliden entspricht, ist es doch eine interessantes Programm für jene, die ihre Aufnahmen gelegentlich nachbearbeiten wollen und keinen professionellen Anspruch hegen, jedoch mit einer Click-Clack-Fertig-Bildbearbeitung nicht zufrieden sind. Bei den einfachen Werkzeugen aus linksseitigen Auswahl fehlt es an nichts und die einfache Nachbearbeitung im Detail ist durchaus kein Problem. Gegenüber anderen kostenlosen Bildbearbeitungsprogrammen bietet das Studio die Ebenen- und Maskentechnik an, jedoch ohne Ebenenmasken. Farbkorrekturen lassen sich schnell und einfach durchführen. Beim Auswählen bestimmter Motivteile helfen unterschiedliche Lasso-Varianten, der Zauberstab und die bekannte Farbbereichsauswahl. Auch der Klonstempel und Reparaturpinsel verrichten ihre Arbeit in gewünschter Form. Das nachträgliche Einfügen von Texten funktioniert ebenso wie bei Adobes Photoshop. Bei den Bildformaten überrascht der PixBuilder damit, dass er neben dem üblichen JPEG, GIF, PNG und anderen auch das Photoshop-Format PSD einlesen kann. Will man jedoch die RAW-Fotos von der Kamera einlesen, muss man sich ein anderes Programm besorgen. Damit wird auch deutlich gemacht, dass man sich mit dem Freeware-Programm im Hobbybereich befindet.

Und genau diese Fotografen werden mit dem kleinen und relativ schnellen Programm zufrieden sein, auch wenn nicht die Menge an Bildfiltern wie bei Adobes Photoshop zur Verfügung gestellt wird. Den kostenlosen Download des Programms findet man hier bei Wnsoft.

Datenblatt zu Wnsoft Inc. PixBuilder Studio 2.0.2

Betriebssystem
  • Win Vista
  • Win XP
  • Win 7
Freeware vorhanden
Typ Einfache Bildbearbeitung

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Magix Fotos auf DVD MX DeluxeGábor Horváth RAWTherapee 4Ever Imaging HDR Darkroom 5.0DxO Optics Pro 7Serif PhotoPlus X5Computerinsel PhotoLine 17ePaperPress PTLens 8.0Google Picasa 3Corel AfterShot ProAdobe Photoshop Lightroom 4