Wiko View Go Test

(Einsteiger-Smartphone)
  • keine Tests
34 Meinungen
Produktdaten:
  • Geräteklasse: Einsteigerklasse
  • Displaygröße: 5,7"
  • Technologie: IPS
  • Auflösung Hauptkamera: 13 MP
  • Auflösung Frontkamera: 5 MP
  • Erweiterbarer Speicher: Ja
Mehr Daten zum Produkt
Nachfolgeprodukt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

View Go

Nur vom Design her zeitgemäß

Stärken

  1. modernes 18:9-Randlos-Design
  2. solide Kameraausstattung

Schwächen

  1. unscharfes Display
  2. sehr schwacher Chipsatz
  3. wenig Speicher

Stört der Chipsatz wirklich? Sind heutzutage nicht alle Handys schnell genug?

Grundsätzlich stimmt das: Die Geschwindigkeit selbst einfacher Chipsätze reicht heutzutage für eine flüssige Bedienung der Benutzeroberfläche locker aus. Beim Wischen über die Startbildschirme und durch die Menüs dürfte alles ohne Ruckeln ablaufen. Wenn allerdings App gestartet werden, sieht das bei einem Quad-Core mit nur 1,3 GHz Taktrate anders aus – hier muss man sich auf Wartezeiten einrichten. Da auch der RAM nicht allzu groß ist, sind ebenso beim Wechsel zwischen parallel laufenden Apps und beim Scrollen über größere Websites Ruckler und Denksekunden zu erwarten. Vor allem aber wird man in allen anspruchsvolleren Apps die Grafikeinstellungen drastisch reduzieren müssen – oder es wird ruckelig. Denn der Grafikchip ist für heutige Spiele zu langsam.

Was ist an dem 18:9-Format so besonders?

Bislang sind Handys mit 16:9-Displays ausgestattet. Bei einem 18:9-Gerät ist das Display also in die Länge gezogen. In Kombination mit besonders schmalen Bildschirmrändern wird so Anzeigefläche gewonnen, ohne dass sich das Handy schlechter halten ließe – denn die Gerätebreite bleibt im Wesentlichen gleich. Das bedeutet, dass das View Go wie ein handliches 5,2-Zoll-Smartphone wirkt, obwohl das Display mit 5,7 Zoll real deutlich größer ist.

Ist das ein Dual-SIM-Handy?

Das Wiko View Go ist in der Tat ein Dual-SIM-Handy, es können also zwei SIM-Karten gleichzeitig eingelegt werden. Doch leider setzt Wiko hier auf die Hybrid-Lösung, bei der der zweite Kartenslot zugleich dem Einlegen einer Speicherkarte dient. Der Nutzer muss sich also entscheiden, ob er lieber eine zweite SIM-Karte oder die Speicherkarte nutzen möchte – und das ist bei nur 16 GB internem Speicher eine harte Entscheidung.

zu Wiko View Go

  • Wiko View Go - 4G Smartphone (14,5 cm/5,7 Zoll, 16 GB Speicherplatz,

    Bildschirm Bildschirmdiagonale in Zentimeter , 14, 5 cm, |Bildschirmdiagonale in Zoll , 5, 7 ", ,...

  • Wiko View Go (5.70", 16GB, Dual SIM, 13MP, Anthracite)

    Wiko View Go 16GB Anthrazit, Bildschirmdiagonale: 5. 7 ", Touchscreen, Speicherkapazität total: 16 GB, ,...

  • Wiko View Go Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) Display, 16GB interner Speicher,

    Das Smartphone zum Eintauchen für Einsteiger liefert ein preiswertes 18: 9 Breitbilderlebnis mit 5, 7" HD + ,...

  • Wiko View Go 16Gb Dual-SIM Smartphone anthrazit

    Highlights18: 9 Display Format 5, 7 Zoll HD + Bildschirm 13 MP Hauptkamera 5 MP Frontkamera + Selfie Blitz 1, ,...

  • WIKO View MAX Smartphone Dual-SIM 32GB 15.2cm (5.99 Zoll) 13 Mio.

    Das größere 18: 9 Breitbild - Erlebnis mit mehr Displayfläche, weniger Rand, schönerem Multimedia und verblüffenden ,...

  • Wiko View Go

    Display: 5, 71 Zoll | Auflösung: 1440 x 720 | Rück - u. Frontkameras: 13 u. 5 MP | interner Speicher: 16 GB | Akku: ,...

  • Wiko View Go Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) Display, 16GB interner Speicher,

    Displaygröße und Arbeitsspeicher: 14, 5 cm (5, 7 Zoll) HD + Display, Arbeitsspeicher: 2 GB RAM Kameraauflösung: ,...

  • Wiko View Go Smartphone (14,5 cm (5,7 Zoll) Display, 16GB interner Speicher,

    Das Smartphone zum Eintauchen für Einsteiger liefert ein preiswertes 18: 9 Breitbilderlebnis mit 5, 7" HD + ,...

  • Wiko View 2 Smartphone (15,2 cm (6 Zoll) Display, 32GB interner Speicher,

    Wiko View2. Bildschirmdiagonale: 15, 2 cm (6 Zoll) , Bildschirmauflösung: 1528 x 720 Pixel, Display - Typ: IPS. ,...

  • Wiko View Max Smartphone (15,2 cm (5,99 Zoll) Display, 32GB interner Speicher,

    Das größere 18: 9 Breitbild - Erlebnis mit mehr Displayfläche, weniger Rand, schönerem Multimedia und verblüffenden ,...

Kundenmeinungen (34) zu Wiko View Go

34 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
21
4 Sterne
5
3 Sterne
4
2 Sterne
3
1 Stern
2

Datenblatt zu Wiko View Go

Display
Displaygröße 5,7"
Displayauflösung (px) 1440 x 720 (18:9)
Pixeldichte des Displays 282 ppi
Technologie IPS
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 13 MP
Blende Hauptkamera 2
Dual-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Hauptkamera 1920 x 1080 px, 30 fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 5 MP
Frontkamera-Blitz vorhanden
Front Dual-Kamera fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 2 GB
Arbeitsspeicher 2 GB
Maximal erhältlicher Speicher 16 GB
Interner Speicher 16 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Verbindungen
LTE
fehlt
NFC
fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM
vorhanden
Hybrid-Slot
fehlt
SIM-Formfaktor Micro-SIM
Bluetooth
vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.2 Smart
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 3000 mAh
Austauschbarer Akku vorhanden
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 72,6 mm
Höhe 8,3 mm
Gewicht 142 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die besten Handys für 200 € Android Magazin 6/2013 (November/Dezember) - Resultat: Das Nexus 4, gefertigt von LG, vertrieben von Google. Updates & starke Hardware Der Vorteil liegt auf der Hand: Das Nexus wird schnellstmöglich mit Updates versorgt, zudem kann sich vor allem die technische Ausstattung sehen lassen: Herzstück des Gerätes ist der APQ8064-Chip aus dem Hause Qualcomm, der eine auf 1,5 GHz getaktete Quad Core-CPU sowie eine Adreno 320-GPU umfasst. Er arbeitet mit einem 2 GB großen RAM-Riegel und Stock Android zusammen. …weiterlesen