• keine Tests
55 Meinungen
Produktdaten:
Geräteklasse: Ein­stei­ger­klasse
Displaygröße: 4"
Auflösung Hauptkamera: 2 MP
Erweiterbarer Speicher: Ja
Dual-SIM: Ja
Akkukapazität: 1400 mAh
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Sunny3 Mini

Mini-​Smart­phone mit sehr schwa­cher Aus­stat­tung zum Mini­mal­preis

Stärken

  1. kompakt und leicht
  2. günstiger geht kaum
  3. Dual-SIM-Funktion

Schwächen

  1. Hardware zu schwach für das Betriebssystem
  2. kein LTE
  3. Speicherkarte belegt zweiten SIM-Steckplatz
  4. schwache Akkukapazität

Das Sunny3 mini ist eines der wenigen verbliebenen 4-Zoll-Smartphones am Markt. Mit einem Preis von rund 50 Euro gehört es zu den günstigsten Smartphones überhaupt. Die Ausstattung fällt selbst unter Rücksichtnahme auf den Preis sehr schwach aus. Magere 512 MB Arbeitsspeicher und der lahme Chipsatz harmonieren nicht mit dem Android-Betriebssystem. Selbst die hier gebotene ressourcenschonende Go-Variante des Systems dürfte mit dem Speichermangel schnell ins Ruckeln geraten. Dem Smartphone fehlt zudem LTE, was das mobile Surfen zum Geduldsspiel werden lässt. Somit wird das Handy mit der Abschaltung des UMTS-Netzes 2020 annähernd unbrauchbar. Bis dahin kann man das Gerät bei Bedarf auch mit zwei SIM-Karten nutzen, wobei die zweite SIM-Karte den wichtigen Speicherkartenslot belegt.

Kundenmeinungen (55) zu Wiko Sunny3 Mini

3,2 Sterne

55 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
17 (31%)
4 Sterne
8 (15%)
3 Sterne
13 (24%)
2 Sterne
6 (11%)
1 Stern
12 (22%)

3,2 Sterne

55 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Wiko Sunny3 Mini

Display
Displaygröße 4"
Displayauflösung (px) 800 x 480 (5:3 / WVGA)
Pixeldichte des Displays 233 ppi
Kamera
Hauptkamera
Auflösung Hauptkamera 2 MP
Mehrfach-Kamera fehlt
Max. Videoauflösung Hauptkamera 720p@30fps
Frontkamera
Auflösung Frontkamera 0,3 MP
Frontkamera-Blitz fehlt
Front-Mehrfach-Kamera fehlt
Hardware & Betriebssystem
Betriebssystem Android
Ausgeliefert mit Version Android 8
Speicher
Maximal erhältlicher Arbeitsspeicher 0,5 GB
Arbeitsspeicher 0,5 GB
Maximal erhältlicher Speicher 8 GB
Interner Speicher 8 GB
Erweiterbarer Speicher vorhanden
Prozessor
Prozessor-Typ Quad Core
Prozessor-Leistung 1,3 GHz
Verbindungen
LTE fehlt
NFC fehlt
Erhältlich mit Dual-SIM vorhanden
Dual-SIM vorhanden
Hybrid-Slot vorhanden
SIM-Formfaktor Micro-SIM
Bluetooth vorhanden
Bluetooth-Standard Bluetooth 4.0
WLAN-Standards
  • 802.11b
  • 802.11g
  • 802.11n
WLAN vorhanden
GPS-Standards GPS
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Ladeanschluss Micro-USB
Akku
Akkukapazität 1400 mAh
Austauschbarer Akku fehlt
Kabelloses Laden fehlt
Schnellladen fehlt
Abmessungen & Gewicht
Bauform Barren-Handy
Breite 64,6 mm
Tiefe 10,3 mm
Höhe 125 mm
Gewicht 113 g
Outdoor-Eigenschaften
Spritzwasserschutz fehlt
Staubdicht fehlt
Stoßfest fehlt
Wasserdicht fehlt
Ausstattung
Bedienung Touchscreen
Fingerabdrucksensor fehlt
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
3,5 mm Klinke vorhanden
Radio vorhanden
Streaming auf TV fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: Wi.S3Minibk, Wi.S3Miniwh

Weiterführende Informationen zum Thema Wiko Sunny 3 Mini können Sie direkt beim Hersteller unter wikomobile.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Gelungene Premiere

Telecom Handel 1/2016 - Zudem liegt ein gut klingendes Stereo-Headset bei. Hier kann Gigaset also auf Anhieb in der Spitzenklasse mithalten. Bei der verwendeten Hardware gibt es ebenfalls kaum Ansatzpunkte für Kritik: Der Snapdragon-810-Achtkernprozessor ist schnell und erreicht einen Antutu-Benchmark von etwas über 50.000, wird aber bei Beanspruchung auch ziemlich warm. Dazu spendiert Gigaset 3 GB Arbeitsspeicher, was insgesamt für absolut verzögerungsfreies Arbeiten sorgt. …weiterlesen

Das Nokia-Comeback

Computer Bild 17/2017 - Das beste Preis-Leistungs-Verhältnis im Test bietet das Nokia 5. Es kostet gerade mal 40 Euro mehr als das 3er, liefert aber einen viel höheren Gegenwert: Statt Kunststoff umhüllt wertiges Aluminium das 5er. Der Bildschirm wächst um einen halben Zentimeter auf 5,2 Zoll an, die HD-Auflösung bleibt. Zwar lassen sich so bei genauem Hinsehen einzelne Bildpunkte erkennen - dafür begeistern Helligkeit und die kräftigen Farben, hier ist das Nokia 5 das beste der drei Modelle. …weiterlesen

Apple hängt Windows Mobile ab

Der iPhone-Zug gewinnt immer mehr an Fahrt: Erstmals hat Apple im dritten Quartal 2008 mehr Smartphones mit Mac OS X ausstatten können als Microsoft Geräte mit Windows Mobile. Dies berichtet das Online-Magazin inside-handy.de und führt dies auf die extrem hohen Verkaufszahlen des iPhone 3G zurück. In der Tat liegt das Apfel-Handy in den USA mittlerweile sogar auf dem ersten Platz der Verkaufscharts und konnte dort das Motorola RAZR von der Spitze verdrängen.