• Gut 2,1
  • 0 Tests
  • 550 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (2,1)
550 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Typ: X-​Bike
Dis­pla­y­an­zeige: Geschwin­dig­keit, Distanz, Zeit
Mehr Daten zum Produkt

Einschätzung unserer Autoren

X-Bike

Bun­ter Far­brei­gen

Das Alleinstellungsmerkmal des X-Bike von We R Sports ist die regenbogenfarbene Farbpalette. Die tollen Farben – acht an der Zahl – sind ein Hingucker und bestimmt schon eine Motivation, sich täglich auf den Hometrainer zu setzen. Zudem ist das Rad zusammenklappbar und damit leicht zu verstauen. Aber auch aufgebaut entsprechen die Abmessungen von 82 x 42 x 107 Zentimetern der Größe anderer Heimtrainer.

Erschwerter Aufbau

Doch zunächst muss das X-Bike einmal aufgebaut werden. Durch die englischsprachige Anleitung könnte das für manche Käufer schwieriger sein und etwas länger dauern. Die farbige Beschichtung ist manchmal nicht ganz korrekt aufgetragen, sodass sich stellenweise die Schrauben nicht reindrehen lassen. Schade ist auch, dass die Kabel zwischen Display und Lenker nicht verstaut werden können. Dies ist nicht nur optisch ein Problem, sondern auch sicherheitsrelevant. Zumindest wirkt der Bildschirm mit seinen sechs Funktionen moderner als bei vergleichbaren Modellen.

Etwas wackelig

Im aufgebauten Zustand macht das Rad einen etwas wackeligen Eindruck, was auch an dem Gewicht von 16,5 Kilogramm liegt. Mitbewerber bringen es locker auf das Doppelte. Der nicht sehr gut gepolsterte Sitz beziehungsweise das Sitzrohr kann nicht wirklich festgestellt werden, sodass sich der Sitz möglicherweise während der Benutzung verdreht. Wenigstens sind die Pedale rutschfest, die Füße können zusätzlich durch ein Sicherheitsband fixiert werden. Leider kann bei diesem Modell der Lenker nicht verstellt werden, sodass die Anpassung an die Körpergröße nur über den Sitz erfolgen kann.

Problem Schwungmasse

Positiv ist anzumerken, dass der magnetische Widerstand in acht Stufen einstellbar ist. So kann man Beine, Hüfte und Po ganz gezielt mit individuellem Schwierigkeitsgrad trainieren. Der Schwachpunkt vieler Hometrainer in diesem Segment ist auch der Schwachpunkt des X-Bike: das Schwungrad. Es ist zwar magnetisch betrieben, aber die Schwungmasse ist mit 1,2 Kilogramm viel zu niedrig. Die Folge: ein unrunder Umlauf. Um gelegentlich für eine halbe Stunde auf den Hometrainer zu steigen, tut der We R Sports sicherlich seine Dienste. Ein großes Plus sind die moderne Optik, das einfache Verstauen und natürlich die vergleichsweise niedrigen Anschaffungskosten von rund 110 Euro (Amazon). Profiqualität darf man allerdings nicht erwarten.

Kundenmeinungen (550) zu We R Sports X-Bike

3,9 Sterne

550 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
308 (56%)
4 Sterne
72 (13%)
3 Sterne
66 (12%)
2 Sterne
28 (5%)
1 Stern
77 (14%)

3,9 Sterne

550 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu We R Sports X-Bike

Schwungmasse 1,2 kg
Ausstattung
  • Timer
  • Display
  • Horizontal verstellbarer Sattel
Typ X-Bike
Pulsmessung Handsensoren
Displayanzeige
  • Zeit
  • Distanz
  • Geschwindigkeit

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

TecTake Hometrainer Modell 2Klarfit AzuraKlarfit X-Bike 700Klarfit Mobi FX 250Klarfit Relaxbike 5GFinnlo CorumFinnlo Indoor Cycle Speedbike CRS 2Cardiostrong BX60Kettler E7Cardiostrong BX30