Vtech Kidizoom Selfie Cam Test

(Kinderkamera)
  • keine Tests
26 Meinungen
Produktdaten:
  • Typ: Kinderkamera
  • Auflösung: 0,3 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren zum Produkt Kidizoom Selfie Cam

Kidizoom Selfie Cam

Für wen eignet sich das Produkt?

Der Hersteller tutet geräuschvoll in das Horn des Gender-Marketings und fischt mit der Kinderkamera Vtech Kidizoom Selfie Cam nach eigenen Angaben in der Zielgruppe der fünf- bis zwölfjährigen Mädchen. Aus technischer Perspektive sollte sich das klischeehaft blasslila eingefärbte Spielzeug gleichermaßen für das weibliche wie für das männliche Geschlecht eignen. Gleichwohl dürften im Umgang mit dem Smartphone geübte junge Menschen recht rasch das Interesse an der rudimentären Technik verlieren.

Stärken und Schwächen

Unter die bonbonfarbene Hülle packt Vtech einen Bildsensor für die Aufnahme von Fotos mit einer Auflösung von 0,3 Megapixeln. Videos entstehen mit der Schärfe des halben HD-Formats bei einer Dichte von 640 x 480 Bildpunkten. Für die Aufnahme von Selfies gehört ein drehbares Objektiv und ein Selfie-Stick zur Ausstattung. Darüber hinaus sollen diverse Foto- und Videoeffekte sowie Farbfilter und eine Software für die Bildbearbeitung für Abwechslung sorgen. Die Kamera speichert Bildmedien auf einem internen Speicher mit einer Kapazität von 128 Megabyte oder auf einer microSD-Karte. Über einen USB-Anschluss gelangen die Daten aus dem auf einen Rechner, während gleichzeitig der Akku aufgeladen wird.

Preis-Leistungs-Verhältnis

Amazon hat die Kinderkamera des chinesischen Herstellers Vtech in der ersten Hälfte des Jahres 2016 in sein Angebot aufgenommen und nimmt Bestellungen für rund 45 Euro entgegen. Während Mädchen – oder Jungs, die nicht auf der Farbe Hellblau bestehen – im unteren Bereich der anvisierten Altersgruppe ihr Vergnügen mit dem Spielzeug haben könnten, dürften Kinder im höheren Grundschulalter, die erste Erfahrungen mit der Kamera des Smartphones machen konnten, den begrenzten technischen Möglichkeiten bereits entwachsen sein.

zu Vtech Kidizoom Selfie Cam

  • Vtech 193703 Kidizoom Selfie Cam Spielzeug – Lila

    Selfie wie nie zuvor mit der Kidizoom Selfie Cam! Verwenden Sie die mitgelieferten Selfie - Stick zu erfassen jeden ,...

  • VTech 80-193704 - Kidizoom Selfie Cam

    VTech Kidizoom Selfie Cam

  • Vtech® VTech Kinder Digitalkamera, »Kidizoom Selfie Cam«

    VTech Kinder Digitalkamera, »Kidizoom Selfie Cam«. Selfies sind voll im Trend! Wer macht nicht gerne lustige Bilder von ,...

  • Vtech 193703 Kidizoom Selfie Cam Spielzeug – Lila

    Selfie wie nie zuvor mit der Kidizoom Selfie Cam! Verwenden Sie die mitgelieferten Selfie - Stick zu erfassen jeden ,...

  • VTech 80-193704 - Kidizoom Selfie Cam

    VTech Kidizoom Selfie Cam

  • VTech 80-193704 - Kidizoom Selfie Cam

    VTech Kidizoom Selfie Cam

Kundenmeinungen (26) zu Vtech Kidizoom Selfie Cam

26 Meinungen
Durchschnitt: (Gut)
5 Sterne
12
4 Sterne
3
3 Sterne
5
2 Sterne
1
1 Stern
5

Datenblatt zu Vtech Kidizoom Selfie Cam

Auflösung 0,3 MP
Displaygröße 1,41"
Effektfilter vorhanden
Features Bildbearbeitungsfunktion
Gewicht 240 g
Interner Speicher 128 MB
Typ Kinderkamera
Unterstützte Speicherkarten MicroSD
Videoauflösung (Max.) SD

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Alle Neune VIDEOAKTIV 6/2015 - Das ist den etwas unterkühlt wirkenden Videos auch anzumerken: Bis an die Bildränder sind feinste Motivdetails zu erkennen. Die Kamera bietet viele Einstellmöglichkeiten, leider hat Sony es aber versäumt, ein Bedienkonzept zu entwickeln, das dieser Vielfalt auch gerecht wird. Das Einstellmenü ist auffallend zerfasert, voll mit Begrifflichkeiten und Abkürzungen, die sich nicht auf Anhieb erschließen, und auch die Anordnung der Bedienelemente ist nicht wirklich praktisch umgesetzt. …weiterlesen


So schützen Sie Ihre Fotos vor dem Daten-Gau DigitalPHOTO 1/2013 - Wer digital fotografiert, muss sich zwangsläufig mit der Sicherung und dem Erhalt digitaler Daten herumschlagen. Der Grund sind allgegenwärtige Gefahren, die Computern drohen. Dazu gehören technische Ausfälle, Feuer- und Wasserschäden sowie Diebstahl. Aufseiten der Software bedrohen Programm- und Bedienungsfehler Ihre digitalen Schätze. Digitale Originale sind schnell aus Versehen klein gerechnet oder unschön beschnitten, wodurch das Bild unbrauchbar wird. …weiterlesen


15 aktuelle Digitalkameras test (Stiftung Warentest) 4/2006 - Eine ausführliche Anleitung gibt es nur auf CD. Pixelzahl: 5,9 Megapixel. Zoom: 3fach. FAZIT Immer-dabei-Kamera für helles Licht. Fujifilm FinePix F460 211 Euro BEFRIEDIGEND (2,6) Knapp ausgestattete, flache, wenig vielseitige Kamera ohne Sucher. Sie bietet nur wenige manuelle Einstellmöglichkeiten. Auch ein manueller Weißabgleich ist nicht möglich. Der Weißabgleich über sechs verschiedene Voreinstellungen kann die Farbtreue der Bilder um fast eine Note verbessern. …weiterlesen


Stadt-Land-Fluss VIDEOAKTIV 1/2014 - Man kann sie auch selbst konstruieren und später auflösen. Es darf auch lustig sein. Aber Vorsicht, Komik ist sehr schwer - künstliche Witzigkeit geht daneben. Eine andere Idee ist, sich ein immer wiederkehrendes Thema zu suchen. Sie gestalten einen Titel, der als Erkennungszeichen durchgeht. Dann hängen Sie Ihre Stadtfilme an einem bestimmten Look auf. Folgen Sie dem, was Ihnen auch im Fernsehen Spaß macht. …weiterlesen


Hersteller legen zu viel Wert auf Extrafunktionen Die Zeitschrift ''Color Foto'' hat sich Kompaktkameras mit speziellen Zusatzfunktionen vorgenommen. Einige der Testkandidaten können Musik abspielen und Bücher anzeigen, andere fungieren nebenbei als Reiseführer oder Internetzugang. Fotografieren gehört zwar immer noch zu ihrer Haupaufgabe, aber einige Modelle waren darin leider nicht überragend. Die Samsung NV4 bot hier ein positives Gegenbeispiel: Sie ist ein sehr guter Multimediaplayer, überzeugte aber im gleichen Maße mit ihrer Bildqualität.