Uvex Ultraguard Vario Test

(Sportbrille)
Ultraguard Vario Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Ultraguard Vario

Freie Sicht bei allen Licht- und Wetterverhältnissen

Unter den Sportbrillen nimmt die Ultraguard Visio für sich in Anspruch so etwas wie die eierlegende Wollmichsau zu sein. Denn die Scheiben passen sich automatisch den jeweiligen Lichtverhältnissen an – ein umständlicher Wechsel der Sportbrille unterwegs soll damit nicht mehr notwendig sein.

Außerdem, und dies ist ein weiteres innovatives Feature der Uvex-Brille, sorgt sie dank einer Spezialbeschichtung („supravision“), dass die Scheiben nicht beschlagen können – nicht nur das Licht, auch das Wetter darf sich demnach unterwegs ruhig ändern, ohne dass die Sportbrille aus der Fassung gerät. Drittens schließlich kann ihr auch von außen nichts anhaben. Eine weitere Beschichtung verhindert nämlich, dass aufspritzender Schmutz und Dreck an den Scheiben haften bleibt und die Sicht versperrt. Mit anderen Worten: Mit der Brille, so jedenfalls will es der Hersteller verstanden wissen, sind die drei größten Probleme, mit denen sich Sportler beim Joggen oder auf dem Fahrrad immer herumschlagen müssen, auf einen Schlag gelöst.

Darüber hinaus bietet die Uvex natürlich auch Basics-Features, mit denen jede Sportbrille aufwarten können muss. Dazu gehört unter anderem ein solider und effizienter, das bedeutet, 100%-iger Schutz vor UVA, UVB- sowie UVC-Strahlen. Die dafür zuständige Schutzschicht ist, wie immer bei Uvex, in die Scheibe eingelagert und nicht nur aufgetragen, sodass die Sportbrille nicht bereits nach relativ kurzer Tragezeit wieder ausgemustert werden muss. Das Design der Brille verhindert außerdem, dass Zugluft die Augen irritieren kann oder sogar zu schmerzhaften Entzündungen führt, und dass sich die Brille sowohl am Gestell als auch mit Hilfe von Nasenpads individuell justieren lässt, versteht sich fast von selbst.

Das unter den Sportbrillen in dieser Form noch nie dagewesene Rundum-Sorglospaket aus Dreifach-Schutz sowie optimaler Handhabung und solider Grundausstattung liegt derzeit bei rund 120 bis 130 Euro (Amazon). Lieder liegen bislang noch keine Testergebnisse vor, die bestätigen könnten, dass die Uvex die selbstgestellten Ansprüche zu 100 Prozent auch in der täglichen Praxis erfüllen kann, und auch Käuferstimmen sind noch nicht aufgetaucht. Unter der Voraussetzung jedoch, dass mit der Uvex der Himmel für Sportler tatsächlich voller Geigen hängt, sind die 120 Euro eine lohnenswerte Investition.

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen