Ultranatura Alamo Test

(Holzkohlegrill)
  • keine Tests
75 Meinungen
Produktdaten:
  • Art: Holzkohlegrill
  • Typ: Grillwagen
  • Grillrost-Beschichtung: Verchromt
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Alamo

Die Montage eine Herausforderung, aber Grillen eine Freude

Wie ein roter Faden ziehen sich durch die überwiegende Mehrzahl aller Kundenmeinungen Klagen über die große Herausforderung, die die Montage des Grillwagens Alamo darstelle. Von falsch nummerierten Schrauben und Bauteilen, nicht passendem Werkzeug und teilweise verzogenen Blechen ist die Rede. Für Ungeduldige oder handwerklich weniger begabte Kunden könnte der Aufbau daher sogar mehr als eine Herausforderung sein. Doch einmal fertig montiert, flogen dem aus dem Hause Ultranatura stammenden Grill schnell die Herzen wieder zu. Denn zum Grillen muss er sich sehr gut eignen.

Große Grillfläche

Der Grillwagen ist weniger für lauschige Grillrunden im Kreis einer Kleinfamilie gedacht, sondern für die Bewirtung größerer Gruppen zwischen sechs und zehn Personen, unter Umständen sogar mehr. Der Grillrost misst üppige rund 72 mal 40 Zentimeter, außerdem kann auch der ebenfalls 72 Zentimeter lange und 20 Zentimeter breite Warmhalterost ebenfalls zum Grillen eingesetzt werden – schließlich verfügt der Ultranatura über einen Deckel und genug Platz für die Kohlen, und auch das indirekte Grillen zu ermöglichen, bei dem das Grillgut nicht direkt über den glühenden Kohlen zubereitet wird. Laut Hersteller soll sich der Grill sogar zum Räuchern eignen, für diesen Zweck jedoch ist es ratsamer, lieber zum Beispiel einen Smoker mit separater Feuerbox heranzuziehen. Übrigens: Das Blech ist relativ dünn, entsprechend schlecht kann der Grill die Temperatur halten, so dass öfter nachgefeuert werden muss und der Kohleverbrauch entsprechend hoch ausfällt.

Kohle nachfüllen und Asche entfernen einfach gemacht

Umso erfreulicher ist es daher, dass der Grillrost das Nachfüllen wenigstens etwas einfacher macht, und zwar über den hochklappbaren mittleren Rost. Die Asche wiederum fällt in einen Aschebehälter, der sich zum Entleeren abnehmen lässt – ein wichtiger Punkt, falls sich der Grillabend wieder einmal über Stunden hinzieht.

Fazit

Über den Aufbau des Grills mögen die meisten geflucht, gelästert und geschumpfen haben. Doch spätestens nach den ersten Grillabenden kippte die Stimmung meist schlagartig in Freude über die Anschaffung, in einigen Fällen sogar in Begeisterung um. Der Grill lässt sich scheinbar sehr gut beheizen beziehungsweise über insgesamt vier Luftzufuhrregler kontrollieren, weder beim indirekten noch direkten Grillen traten Beeinträchtigungen auf, entsprechend gut fiel auch das Ergebnis aus. Kurzum: Wer sich traut und sich der Herausforderung, den Grill aufzubauen stellt, scheint anschließend belohnt zu werden, und zwar auch für seinen Mut, einen lediglich rund
75 Euro (Amazon) teuren Grillwagen bestellt zu haben.

Kundenmeinungen (75) zu Ultranatura Alamo

75 Meinungen
Durchschnitt: (Befriedigend)
5 Sterne
20
4 Sterne
22
3 Sterne
12
2 Sterne
10
1 Stern
11

Datenblatt zu Ultranatura Alamo

Ablagefläche vorhanden
Art Holzkohlegrill
Direktes Grillen vorhanden
Fettauffangschale fehlt
Getrennte Grillflächen vorhanden
Grillfläche 2844 cm²
Grillrost-Beschichtung Verchromt
Indirektes Grillen vorhanden
Infrarotbrenner fehlt
Integriertes Heizelement fehlt
Integriertes Thermometer fehlt
Klappbare Seitentische fehlt
Klappbarer Grillrost fehlt
Plancha-Grillplatte fehlt
Regelbarer Thermostat fehlt
Seitenbrenner fehlt
Spritzschutz fehlt
Typ Grillwagen
Warmhalterost fehlt
Überhitzungsschutz fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen