Tul PowerColor Radeon RX VEGA 64 8GB HBM2 Test

(AMD Grafikkarte)
PowerColor Radeon RX VEGA 64 8GB HBM2 Produktbild
  • Befriedigend (2,7)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Grafikspeicher: 8192 MB
  • Speichertyp: HBM2
  • Boost-Takt: 1546 MHz
  • Bauform: 2 Slots
  • Kühlung: Aktiv
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Tul PowerColor Radeon RX VEGA 64 8GB HBM2

  • Ausgabe: 1/2018
    Erschienen: 12/2017
    Mehr Details

    „befriedigend“ (2,7)

    Stärken: beeindruckende Transferraten.
    Schwächen: teuer; laute Betriebsgeräusche; starke Hitze-Entwicklung; hoher Stromverbrauch. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

zu Tul AXRX VEGA 64 8GBHBM2-3DH

  • PowerColor axrx Vega 64 8 gbhbm2 – 3DH Grafikkarte NVIDIA

    GPU: Vega 10 XT "AMD GCN Gen5", Grafikprozessorenfamilie: AMD. Dedizierter Grafikspeicher: 8192 MB, HDMI, ,...

  • PowerColor AMD Radeon RX Vega 64 AIR Black 8GB HBM2 HDMI/3x DP Grafikkarte

    • AMD Radeon RADEON RX VEGA 64 • 8. 192MB HBM2 - RAM (2048bit Speicherinterface) • Core / Memorytakt: ,...

  • PowerColor Radeon RX Vega 64 8GB HBM2 (AXRX VEGA 64 8GBHBM2-3DH)

    Grafikprozessorfamilie: AMD, GPU: Vega 10 XT, Maximale Auflösung: 4096 x 2160 | Grafikspeicher: 8192 MB

Datenblatt zu Tul PowerColor Radeon RX VEGA 64 8GB HBM2

Klassifizierung
Serie AMD AMD RX Vega 64
Typ PCI-Express 3.0
DirectX-Unterstützung 12
Leistung
Speicher
Grafikspeicher 8192 MB
Speicheranbindung 2048 Bit
Speichertyp HBM2
Speichertakt 945 MHz
Chipsatz
Basistakt 1247 MHz
Boost-Takt 1546 MHz
Stromverbrauch
Empfohlenes Netzteil 750 W
Bauform & Kühlung
Schnittstellen 1x HDMI 2.0b, 3x DisplayPort 1.4
Bauform 2 Slots
Kühlung Aktiv
Abmessungen / B x T x H 280 x 127 x 40 mm
Multi-GPU-Technik CrossFire

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

7 Oberklasse Grafikkarten PC-WELT 6/2013 - Nicht einmal die Dual-GPU-Karte Asus Ares 2 in diesem Vergleichstest kann den Performance-Vorsprung der GTX Titan einholen. In Spielen bleiben dank der mustergültig flüssigen Bildraten kaum noch Wünsche offen, doch Nvidia hat noch mehr auf Lager: Techniken wie Adaptive Vsync zum Beispiel, die für eine flüssigere Bildwiedergabe sorgt. Oder der GPU Boost, der den Grafikchip bei hoher Auslastung übertaktet und somit noch mehr Leistung bereit hält. …weiterlesen


Grafik mit Gruselfaktor PC Games Hardware 4/2013 - So fehlt, anders als bei einem DX11-kompatiblen Grafikmotor, die Möglichkeit, Multisample-Kantenglättung zu aktivieren. Sowohl an der Konsole als auch am PC müssen sich Alienjäger mit FXAA (Fast Approximate Anti-Aliasing). zufriedengeben. Weitere Indizien für die eher altbackene Grafik sind der teils sehr geringe Poly-Count bei Objekten, die oft arg niedrig aufgelösten Texturen sowie die geringe Anzahl an dynamischen Lichtquellen. …weiterlesen