• ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 4 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
4 Meinungen
Art der Messung: Hand­ge­lenk­mes­sung
Herz-Arrhythmie-Erkennung: Ja
WHO-Indikator: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

BD-4623

Nur geringe Abwei­chun­gen

Von nicht geeichten Blutdruckmessgeräten für den Hausgebrauch darf man keine hundertprozentig präzisen Messergebnisse erwarten. Man ist daher gut bedient, wenn die Unregelmäßigkeiten sich in engen Grenzen halten. Für das Handgelenkgerät BD-4623 verspricht der Hersteller eine maximale Abweichung von drei Torr (mmHg) bei der Blutdruckmessung. Damit bewegt sich das vollautomatische Gerät im Normbereich dieser Klasse.

Mit WHO-Ampel und Arrhytmie-Anzeige

Normal, also Standard, ist auch die Ausstattung. Wie bei den meisten Konkurrenten, wird nach dem Messvorgang außer den beiden Blutdruckwerten auch der Pulswert angezeigt. Bei dem Pulsschlag beträgt die Abweichung übrigens maximal fünf Prozent, so der Hersteller. Auch damit liegt der Blutdruckmesser mit gleichartigen Geräten gleichauf. Die ermittelten Daten werden mit Datum und Uhrzeit angezeigt und der Blutdruck mit Hilfe der WHO-Ampelskala diagnostiziert. So wird jeder Messwert in den grünen, gelben oder roten Bereich eingeordnet. Sollte der Pulsschlag aus dem Lot geraten, warnt auf dem Display ein Herzarrhythmie-Symbol vor möglichen Herzrhythmusstörungen. In dem Fall sollte man die Messung einige Male in aller Ruhe wiederholen und sichergehen, dass es sich nicht um einen Mess- oder Bedienungsfehler handelt. Damit man den Überblick über die zurückliegenden Messergebnisse nicht verliert, bietet das Handgelenkgerät 40 Speicherplätze an, die von drei verschiedenen Personen genutzt werden können. Seinen Strom zieht es aus zwei handelsüblichen AAA-Batterien oder entsprechenden Akkus. Ein umweltfreundlicher Netzanschluss ist leider nicht vorgesehen.

Bisher keine Einwände

Auf eine Mittelwertanzeige muss man hier verzichten. Auch der Pulsdruck wird nicht angezeigt, der sich allerdings leicht errechnen lässt, indem man den unteren Blutdruckwert vom oberen abzieht. Aus dem Ergebnis kann jeder den Zustand seiner Gefäße ableiten. Je niedriger der Pulsdruck, desto elastischer und damit gesünder sind die Gefäße. Liegt das Ergebnis nicht über 50, gibt es in der Regel keinen Anlass zur Sorge. Inwieweit sich das Blutdruckmessgerät in der Praxis bewährt hat, kann noch nicht abschließend beurteilt werden. Wer es selbst ausprobieren möchte, findet es bei Amazon für 23 EUR.

Kundenmeinungen (4) zu Tristar BD-4623

3,2 Sterne

4 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
1 (25%)
4 Sterne
1 (25%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
0 (0%)
1 Stern
2 (50%)

3,2 Sterne

4 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Tristar BD-4623

Gerätedaten
Art der Messung Handgelenkmessung
Datenverwaltung
Speicher
interne Speicherplätze 40
Funktionen & Ausstattung
Funktionen
Vollautomatische Messung vorhanden
Pulsmessung vorhanden
Herz-Arrhythmie-Erkennung vorhanden
WHO-Indikator vorhanden
Ausstattung
Display vorhanden
Abschaltautomatik fehlt
Signalton fehlt
Displayanzeige
technische Werte
Datum vorhanden
Uhrzeit vorhanden
Akku-/Batteriestand fehlt
Batteriewechsel fehlt
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: 10003048

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Medisana CardioCompactScala-Electronic GmbH SC 7600Scala SC6400Beurer BM 90AEG BMG 5611Braun ExactFit 3 BP6000Medion MD 13400Sanitas SBM 52Omron RS3 Intelli ITOmron RS6