Transrotor Massimo (mit Tonarme SME M2 R und Transrotor 5009 / Tonabnehmer Transrotor Figaro, Transrotor Tamino) Test

(Plattenspieler)
  • Sehr gut (1,0)
  • 1 Test
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Betriebsart: Manuell
  • Antrieb: Riemen
  • Typ: High-End-Plattenspieler
  • 78 U/min: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Test zu Transrotor Massimo (mit Tonarme SME M2 R und Transrotor 5009 / Tonabnehmer Transrotor Figaro, Transrotor Tamino)

    • Audio & Flatscreen Journal

    • Ausgabe: 1/2017
    • Erschienen: 01/2017
    • Seiten: 5
    • Mehr Details

    „überragend“ (6,5 von 7 Sternen)

    Preis/Leistung: 3 von 7 Sternen

    „Echte Manufaktur-Arbeit hat ihren Preis. Der des Transrotor Massimo lässt sich rechtfertigen, da das klangliche Resultat die hohen Erwartungen erfüllt.“

Benachrichtigung bei neuen Testergebnissen

Datenblatt zu Transrotor Massimo (mit Tonarme SME M2 R und Transrotor 5009 / Tonabnehmer Transrotor Figaro, Transrotor Tamino)

33 1/3 U/min vorhanden
45 U/min vorhanden
78 U/min fehlt
Abmessungen (B x H x T) 550 x 220 x 330 mm
Antrieb Riemen
Betriebsart Manuell
Bluetooth fehlt
Cinch vorhanden
Externes Netzteil vorhanden
Gewicht 40 kg
Kartenleser fehlt
Klinke fehlt
Kopfhörer fehlt
Typ High-End-Plattenspieler
USB fehlt
XLR fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Massive Attack Audio & Flatscreen Journal 1/2017 - In den späten 1980er Jahren besaß ich mal einen Plattenspieler von Micro Seiki; ich denke, es war das Modell R X 1500. Die äußere Form des eigentlichen Laufwerks, dessen Proportionen, erinnert fatal an diesen völlig neuen Massimo. »Das ist Absicht«, lächelt Jochen Räke, »wir nehmen diesen Stil bewusst auf und würdigen damit eine Stilikone«. Der Massimo verneigt sich also vor einem Klassiker. Und ich denke: Na hoffentlich geht die Verehrung nicht so weit, auch dessen Schwachstellen zu adaptieren. …weiterlesen