Toshiba HG6 SSD im Test

(Festplatte)
HG6 SSD Produktbild
  • Gut 1,6
  • 6 Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Technologie: SSD
Schnittstellen: SATA III (6Gb/s)
Bauform: 2,5"
Garantiezeit: 2 Jahre
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • HG6 (512 GB)
  • HG6 SSD (256 GB)

Tests (6) zu Toshiba HG6 SSD

    • com! professional

    • Ausgabe: 1/2015
    • Erschienen: 12/2014
    • Seiten: 1

    Note:2,0

    Getestet wurde: HG6 (512 GB)

    „Plus: Leistung: Gute und konstante Schreib- und Leseleistung; Stromverbrauch: Sehr niedrige Verbrauchswerte.
    Minus: Zubehör: Keine Einbau-Adapter, Kabel oder Tuning-Software im Lieferumfang.“  Mehr Details

    • PCgo

    • Ausgabe: 12/2014
    • Erschienen: 11/2014
    • Produkt: Platz 5 von 6
    • Seiten: 5

    „sehr gut“ (83 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“

    Getestet wurde: HG6 SSD (256 GB)

    „... Für die neue HG6 gibt es nur die gesetzliche Gewährleistung, da Toshiba SSDs eigentlich nur an OEMs verkauft. ... Dafür ist die Toshiba HG6 mit etwa 130 Euro für die 256-GByte-Variante auch sehr günstig. ... Allerdings macht sich der fehlende DRAM-Cache bei den Zugriffzeiten bemerkbar. Auch beim Lesezugriff auf 4K-Dateien schwächelte die Toshiba HG6. ...“  Mehr Details

    • PC Magazin

    • Ausgabe: 11/2014
    • Erschienen: 10/2014
    • Produkt: Platz 5 von 5
    • Seiten: 3

    „gut“ (85 von 100 Punkten)

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Preistipp“

    Getestet wurde: HG6 SSD (256 GB)

    „Für eine 256-GByte-SSD ist die flotte Toshiba HG6 günstig, dafür gibt es keine Herstellergarantie.“  Mehr Details

    • Hardware-Mag.de

    • Erschienen: 08/2015

    ohne Endnote

    Getestet wurde: HG6 SSD (256 GB)

    „Plus: Große Produktvielfalt (SATA, mSATA, H.2); Geringe Leistungsaufnahme unter Last.
    Minus: Keine konkreten Angaben bzw. Zahlen zur Lebenserwartung.“  Mehr Details

    • ComputerBase.de

    • Erschienen: 09/2014

    ohne Endnote

    Getestet wurde: HG6 SSD (256 GB)

     Mehr Details

    • Mac & i

    • Ausgabe: 4/2014 (Juli/August)
    • Erschienen: 07/2014
    • 17 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: HG6 (512 GB)

    Transfer Schreiben: „gut“;
    Transfer Lesen: „sehr gut“;
    Duplizieren: „sehr gut“;
    Booten: „sehr gut“;
    Zugriff Schreiben: „zufriedenstellend“;
    Zugriff Lesen: „sehr gut“;
    Stromverbrauch: „zufriedenstellend“;
    Preis pro GByte: „schlecht“.  Mehr Details

zu Toshiba HG6 SSD

  • Toshiba 512 GB SSD Toshiba Hg6, Sata 6Gb/s, lesen: 534MB/s, schreiben: 482MB/s

    Bauform: Solid State Drive SSD Formfaktor: 2. 5 Zoll Schnittstelle: Sata 6Gb / s Lesen: 534MB / s Schreiben: ,...

  • Toshiba SSD 512Gb Sata 6Gb/s 7MM Sata

    512Gb HG6 Series, C - Mlc, Sata Iii, 6. 35 cm (2. 5&quot) "Toshiba HG6 Solid State Drive (Ssd) 2. ,...

  • Toshiba HG6 512GB (THNSNJ512GCSY)

    Produkttyp: Externe Flash - Festplatte (Solid - State - Drive) | Speicherkapazität: 512 GB

Einschätzung unserer Autoren

HG6 SSD (256 GB)

Flotte Platte mit kurzem Atem

Ursprünglich nur OEM-Herstellern vorbehalten ist die Toshiba HG6 (256 GB) nun auch für Privatpersonen käuflich erwerblich. Mit dabei ist ein adaptiver SLC-Schreibcache.

Formfaktor & Fertigung

Im 2,5-Zoll-Formfaktor gehalten passt das Modell dank einer niedrigen Bauhöhe von sieben Millimetern Bauhöhe auch in flache Ultrabooks. Der verbaute MLC-Speicher stammt von Toshiba selbst und wird im aktuellen 19-Nanometer-Verfahren gefertigt, welches als „A19nm“ bezeichnet wird. Beim Controller setzt man auf das gleiche Modell, das bereits bei der Toshiba Q Series Pro zum Einsatz kam (TC358790XBG). Acht Speicherchips liefern eine Gesamtkapazität von 256 Gigabyte, ein externer DRAM-Cache fehlt allerdings.

SLC-Modus

Um diesen Makel auszugleichen, wird ein Teil des MLC-Speichers im SLC-Modus betrieben. Dieser ist variabel und richtet sich nach der momentanen Auslastung der SSD. Beim Iometer-Benchmark (128k) werden im Durchschnitt rund 542 MB/s erreicht - ein durchaus guter Wert. Da aber kein DRAM Puffer vorhanden ist, fallen die Schreibraten ab einer Befüllung von etwa 50 Prozent erheblich ab. Wer eine konsequent hohe sequenzielle Schreibleistung möchte, muss somit einige Gigabyte Speicherplatz frei halten.

Fazit

In der Summe kann Toshiba mit der GH6 nicht überzeugen. Für den derzeitigen Preis gibt es genug Alternativen, die teils deutlich fixer sind und mit einer direkten Herstellergarantie ausgeliefert werden. Zwar gestaltet sich der Einsatz als Windows-Systemlaufwerk dank ordentlicher Transferraten recht angenehm, aber nur wenn das Laufwerk nicht mit mehr als der Hälfte der Kapazität befüllt ist.

Datenblatt zu Toshiba HG6 SSD

Technologie SSD
Schnittstellen SATA III (6Gb/s)
Bauform 2,5"
Abmessungen / B x T x H 100 x 69,85 x 7 mm
Garantiezeit 2 Jahre

Weitere Tests & Produktwissen

Toshiba-SSD HG6

com! professional 1/2015 - Mit geringem Strombedarf und guten Leistungswerten eignet sich die SSD bestens für Profi-Notebooks.Im Einzeltest befand sich eine SSD-Festplatte. Man vergab die Bewertung 2,0. …weiterlesen

Neue Dimension

PC Magazin 11/2014 - Toshiba HG6 In Sachen Herstellergarantie belegt Toshiba das andere Ende der Fahnenstange: Für die neue HG6 gibt es nur die gesetzliche Gewährleistung, da Toshiba SSDs eigentlich nur an OEMs verkauft. Dafür ist die Toshiba HG6 mit etwa 130 Euro für die 256-GByte-Variante auch sehr günstig. Der 19-Nanometer-Flash-Speicher und auch der Controller stammen von Toshiba selbst. …weiterlesen

Turbo mit Tücken

ComputerBase.de 9/2014 - Im Check befand sich eine SSD-Festplatte, die nicht benotet wurde. …weiterlesen