Toshiba 32W1533DG Test

(Fernseher)
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Bildschirmgröße: 32"
  • Auflösung: HD ready
  • Smart-TV: Nein
  • Anzahl HDMI: 2
  • Bildformat: 16:9
  • DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

32W1533DG

Zwei HDMI-Eingänge, zwei Tuner

Zwei HDMI-Eingänge, wie sie der 32W1533DG vorweisen kann, sollten für die meisten Anwender reichen. Zumal man einen externen TV-Receiver spart, schließlich hat Toshiba Empfangsteile für Antenne und Kabel verbaut.

Bereit für Pay-TV

Mit an Bord des schwarzen 32-Zöllers, der als 32W1534DG auch in Weiß angeboten wird, sind Tuner für DVB-T und DVB-C. Ein Sat-Empfänger (DVB-S2) und ein Tuner für den DVB-T-Nachfolger DVB-T2, der in Deutschland ab 2016 und spätestens ab 2019 von Bedeutung sein wird, gibt es nicht, während ein CI-Plus-Slot natürlich nicht fehlen darf. Im CI-Plus-Slot platzieren Kabelkunden, die verschlüsselte Programme abonniert haben, ein optionales CI-Modul und die Smartcard ihres Pay-TV-Anbieters. Schade: Mit der Fähigkeit, Sendungen per USB auf einen externen Speicher mitzuschneiden beziehungsweise das Signal zwecks zeitversetztem Fernsehen zu puffern, kann der 32-Zöller leider nicht punkten. Lohnend sind Speichersticks und Festplatten trotzdem, denn mit ihrer Hilfe lassen sich Multimedia-Dateien abspielen. Von einem Server im lokalen Netzwerk können die Dateien mangels LAN und WLAN nicht abgerufen werden.

Schnittstellen und Display

Weil er nicht mit einem Router kommuniziert, muss man auch auf andere Smart-TV-Funktion verzichten, etwa auf den HbbTV-Standard, dank dem man aus dem laufenden Programm zu den Mediatheken der TV-Sender gelangen könnte. Zu den beiden HDMI-Eingängen, der Antennenbuchse, dem CI-Plus-Slot und der USB-Schnittstelle gesellen sich ein Composite-Video-Eingang, eine Scart- und eine VGA-Buchse mit Option auf Komponente, ein passender Audio-Eingang sowie ein Kopfhörerausgang und ein koaxialer Digitalausgang. Dem LC-Display, das mit sparsamen LEDs hinterleuchtet wird, bescheinigt Toshiba 1366 x 768 Pixel auf 80 Zentimetern in der Diagonale und eine AMR-Bildwiederholrate (Active Motion Rate) von 100 Hertz. Die eigentliche Bildwiederholrate des Panels liegt bei 50 Hertz. Dank LED-Backlight reicht es mit einer Leistungsaufnahme von 65 Watt im Standardbetrieb zur Energieeffizienzklasse A+.

Wer auf Tuner für DVB-T2 und DVB-S2 verzichten kann, Sendungen nicht aufnehmen und keine Inhalte aus dem Netz fischen will, hat im 32W1533DG einen fähigen Begleiter gefunden. Erste Tests zum 32-Zöller von Toshiba, den amazon mit 260 EUR listet, stehen noch aus.

zu Toshiba 32W1533DG

  • Toshiba 32L3863DA

    Energieeffizienzklasse A + , Bildschirmdiagonale in cm: 81| Auflösung in Pixel: 1920 x 1080 | LCD - Fernseher

Datenblatt zu Toshiba 32W1533DG

Anzahl HDMI 2
Auflösung HD ready
Bildformat 16:9
Bildfrequenz 100Hz
Bildschirmgröße 32"
CI+ vorhanden
DVB-C vorhanden
DVB-T vorhanden
DVB-T2-HD fehlt
Energieeffizienz A+
Features 1080p/24
LCD vorhanden
LCD/LED vorhanden
Media-Player vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen USB, HDMI
Smart-TV fehlt

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen