EyeX Produktbild
  • Gut 2,0
  • 2 Tests
  • 0 Meinungen
Gut (2,0)
2 Tests
ohne Note
Meinung verfassen
Geeignet für: PC
Mehr Daten zum Produkt

Tobii EyeX im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: August 2016
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Eye X wird zwar von recht vielen Spielen unterstützt und erweitert sie um die eine oder andere Funktion, insgesamt sind handfeste Vorteile der Technik aber eher rar. Jedoch lässt sich die 140-Euro-Hardware zusammen mit Windows Hello verwenden.“

    • Erschienen: Januar 2016
    • Details zum Test

    8 von 10 Punkten

Datenblatt zu Tobii EyeX

Geeignet für PC
Beschreibung Eye-Tracking-Gamecontroller

Weiterführende Informationen zum Thema Tobii Eye X Eye-Tracking können Sie direkt beim Hersteller unter tobii.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Schau mir in die Augen

PC Games Hardware 9/2016 - VR ist vielen zu teuer, der Zwischenweg des Eye-Tracking ist wesentlich günstiger zu haben. Eines dieser Systeme gibt es vom schwedischen Hersteller Tobii, das wir uns in diesem Artikel ansehen.Im Fokus des Einzeltests stand ein Eye-Tracking-System. Eine Endnote wurde hier nicht vergeben. …weiterlesen

Pilotieren wie ein Profi?

PC Games Hardware 11/2016 - Fanatec packt jedoch das CSL Elite Pedalset LC mit Loadcell-Bremse (Loadcell Kit, Einzelpreis: 140 Euro) ins Starterpaket. Anders als bei der Feder-PU-Schaum-Technik der Bremse bei der Basis-Pedalerie kann man bei der Load-Cell-Variante den Pedaldruck der Bremse modifizieren. Die Möglichkeit, die horizontale Position des Pedalarms an der Fußablage individuell anzupassen und die Pedaleinheit ohne Fußstütze in ein kompatibles Cockpit zu montieren, bieten beide Versionen. …weiterlesen

Stattliche Steuerhilfen

PC Games Hardware 1/2015 - In Test mit Elite Dangerous konnten wir leichte Links-rechts-Korrekturen jedoch nicht so feinfühlig ausführen wie mit dem Twist des Saitek Pro Flight X-55. Echte Simulationsfreaks sollten dem HOTAS Warthog ein Pedalsystem für ca. 130 Euro spendieren. Das ist der einzige, wenn auch nicht ganz unerhebliche Kritikpunkt. …weiterlesen

Wo ist die PlayStation 4?

Computer Bild Spiele 4/2013 - led-leiste move inklusive An dieser blauen LED-Leiste an der Vorderseite des Controllers erkennt die neue PlayStation-Eye-Kamera (siehe Bild unten) den Controller und damit seine Position im Raum. Als Einsatzmöglichkeiten für diese Technik kommen Minispiele wie bei der Move-Hardware der PS3 in Frage. Die alten Gamepads sind übrigens kompatibel mit der PlayStation 4, ebenso wie der dazugehörige Sub-Controller. …weiterlesen

Ich bin so frei

Computer Bild Spiele 1/2011 - WIE PRÄZISE IST KINECT? Mit Kinect kommen Spieler jedes Alters sofort zurecht. Bewegungen bringt das System punktgenau ins Spiel. Allerdings muss sich der Spieler nach strengen Vorgaben bewegen – schummeln geht nicht. Während Nintendos Wii beim Bowlen in „Wii Sports“ schon mal einen Strike vom Sofa aus möglich macht, verweigert Kinect eine derart bequeme Spielweise. Sie müssen also schon perfekte Arm- und Beinarbeit abliefern, um in Kinect Sports alle Zehne umzuhauen. ZEITVERZÖGERUNGEN? …weiterlesen

Schon gehört?

Computer Bild Spiele 3/2010 - Mit denen kann man ohne Handbuch wenig anfangen. Zum Glück ist die gedruckte Anleitung in Ordnung, zumindest beschreibt sie die Inbetriebnahme am PC anständig. Konsolenspieler werden zwar ausführlich über die Hardware-Installation informiert. Bilder für die Einstellungen im Playstation-3-Menü fehlen jedoch (für Xbox 360 sind keine erforderlich). Wie Sie ein Headset am PC und an den Konsolen richtig anschließen, erfahren Sie im „Ratgeber“ ab Seite 122. …weiterlesen

Wuchtbrumme

Computer Bild Spiele 8/2008 - Heutzutage können Sie auch Ihre Spielekonsole aufmöbeln. Wenn Ihnen die in der Playstation 3 eingebaute Festplatte nicht mehr reicht, dann bauen Sie doch einfach eine größere ein. Statt der üblichen 40-Gigabyte- beziehungsweise der von Sony nicht mehr hergestellten 60-GB-Variante, kommen bis zu 320 GB zum Einsatz. Mehr als genug für Ihre Spiele, Filme und Musikdateien. Angesichts der in letzter Zeit deutlich gefallenen Festplattenpreise – 160 GB kosten etwa 50 Euro – eine lohnende Investition. …weiterlesen