Thorens TD 2035 3 Tests

(Plattenspieler)

ohne Endnote

Tests (3)

o.ohne Note

Keine Meinungen

Produktdaten:
Antrieb: Rie­men
Typ: HiFi-​Plat­ten­spie­ler
Mehr Daten zum Produkt

Thorens TD 2035 im Test der Fachmagazine

    • HIFI-STARS

    • Ausgabe: Nr. 17 (Dezember 2012-Februar 2013)
    • Erschienen: 12/2012

    ohne Endnote

    „Der Thorens TD 2035 beeindruckt mit seiner Wiedergabequalität und sieht obendrein sehr gut aus. ... dieser Analogspieler mit dem Traditionsnamen punktet mit großzügiger Raumabbildung, einer zupackenden Dynamik, schönen Klangfarben, präzisem Baßbereich und jener souveränen Gelassenheit, die ein Masselaufwerk eben auszeichnet. Auch das Preis-/Leistungsverhältnis stimmt ...“  Mehr Details

    • HomeElectronics

    • Ausgabe: Nr. 6 (Juni 2012)
    • Erschienen: 05/2012

    ohne Endnote

    „... Ob für Klassik, Folk, Rock oder Jazz, ob mit Benz ACE oder Nagaoka MP 500: Der Thorens TD 2035 mit TP 92 erweist sich angesichts seines noch moderaten Preises für analogen Festgenuss als klarer Glücksfall.“  Mehr Details

    • STEREO

    • Ausgabe: 2/2012
    • Erschienen: 01/2012

    Klang-Niveau: 83%

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Was als Show-Objekt daherkommt, entpuppt sich als hochwertiger Plattenspieler für alle Musikarten, an dessen technischer wie mechanischer Ausstattung nicht gespart wurde. Superbe Dynamik und Basskontrolle, dank präzisem Steuerteil exzellentes Timing.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Thorens TD 402 DD Plattenspieler mit MM Tonabnehmer und Phono Vorstufe,

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Thorens TD 2035

Technik
Antrieb Riemen
Typ HiFi-Plattenspieler
Eigenschaften
Akku-/Batteriebetrieb fehlt
Ausstattung
Eingebaute Lautsprecher fehlt
Verstellbare Füße vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema Thorens TD2035 können Sie direkt beim Hersteller unter thorens.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

In bester Gesellschaft

HIFI-STARS Nr. 17 (Dezember 2012-Februar 2013) - Getestet wurde ein Plattenspieler. Das Produkt blieb ohne Endnote. …weiterlesen