ohne Note
3 Tests
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Form­fak­tor: ATX
Küh­lung: Aktiv
Wir­kungs­grad / Zer­tif­kat: 80 PLUS Bronze
Kabel­ma­na­ge­ment: Vollm­odu­lar
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Smart Pro RGB Bronze

  • Smart Pro RGB Bronze (750W) Smart Pro RGB Bronze (750W)
  • Smart Pro RGB Bronze (850W) Smart Pro RGB Bronze (850W)
  • Smart Pro RGB Bronze (650W) Smart Pro RGB Bronze (650W)

Thermaltake Smart Pro RGB Bronze im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: Oktober 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Smart Pro RGB Bronze (750W)

    „Positiv: RGB-LED-Lüfter mit mehreren Beleuchtungsmodi; Semi-Fanless bei Niedrigstlast (<10%); gute Leistungsfähigkeit; stabile Ausgangsspannungen; gute Ausstattung (voll-modulares Kabelmanagement, 4x PCI-Express); sieben Jahre Herstellergarantie.
    Negativ: recht teuer.“

    • Erschienen: Februar 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Preis-Tipp“

    Getestet wurde: Smart Pro RGB Bronze (850W)

    • Erschienen: Februar 2017
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Silber-Award“,„Neuheit“

    Getestet wurde: Smart Pro RGB Bronze (850W)

zu Thermaltake Smart Pro RGB Bronze

  • Thermaltake Smart Pro RGB 650W 80Plus Bronze PC-Netzteil
  • Thermaltake Smart Pro RGB 750W 80Plus Bronze PC-Netzteil
  • Thermaltake Smart Pro RGB (750W)
  • Thermaltake Smart Pro RGB 650W modulares Netzteil
  • Thermaltake Smart Pro RGB ATX Netzteil 750W 80+ Bronze BOX
  • Thermaltake Smart Pro RGB 750W Bronze Netzteile - 750 Watt - 140 mm -
  • Thermaltake SMART PRO RGB SPR-750AH3FSB-R - Netzteil (intern) -
  • Thermaltake Smart Pro RGB - 750W | PC-Netzteil
  • Thermaltake SMART PRO RGB SPR-750AH3FSB-R - Netzteil (intern) -
  • 650 Watt Thermaltake Smart Pro RGB ATX 2.3 PS-SPR-0650FPCBEU-R

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Thermaltake Smart Pro RGB Bronze

Typ Internes Netzteil
Formfaktor ATX
Enthaltenes Zubehör
  • Schrauben
  • Kabelbinder
  • Stromkabel
Kühlung Aktiv
Wirkungsgrad / Zertifkat 80 PLUS Bronze
Kabelmanagement Vollmodular

Weiterführende Informationen zum Thema Thermaltake Smart Pro RGB Bronze können Sie direkt beim Hersteller unter thermaltake.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Energiewende

PC Magazin - Ein Neun-Punkte-Vorsprung auf den Zweitplatzierten bei einem großen Vergleichstest im PC Magazin ist sicherlich ein seltenes Ereignis. Trotzdem sind auch die Netzteile auf den folgenden Plätzen kein Fehlkauf, wobei gerade die geringen Geräuschwerte der meisten Kandidaten positiv auffallen. Dabei ist vor allem das Enermax Modu87+ kaum mehr wahrzunehmen und wirft die Frage auf, wozu überhaupt noch jemand ein passiv gekühltes Netzteil benötigt. …weiterlesen

Mit dem Strom

PC Magazin - Sparpotenzial in doppelter Hinsicht bietet hingegen die optimale Dimensionierung. Den einen oder anderen mag es beruhigen, wenn er die Stromversorgung seines Rechners in den sicheren Händen eines 800-Watt-Boliden weiß, auch wenn dessen maximaler Leis tungsbedarf nur die Hälfte beträgt. Doch für extreme Leistung verlangen die Netzteil-Hersteller nicht nur einen satten Preisaufschlag, sondern auch die Effizienz leidet unter einer überdimensionierten Stromversorgung. …weiterlesen

Tipps & Tricks - Computer und Zubehör

PC-WELT - Bei älteren Geräten kalkulieren Sie besser etwas mehr. Hauptplatinen beispielsweise mit einem Athlon-XP-Prozessor benötigen 25 Ampere und mehr auf der 3,3-Volt-Schiene. Steckverbindungen: Ältere Hauptplatinen benötigen einen 20-poligen Stecker für die Stromversorgung, moderne dagegen einen 24-poligen. Netzteile sind in der Regel mit einem 24-poligen Stecker ausgestattet, der aber auch auf den alten, 20poligen passt. Der nicht benötigte Rest steht einfach über. …weiterlesen

Leistung und Effizienz

PC Games Hardware - Die 80-Plus-Platin-Zertifizierung spiegelt sich in den Werten der Effizienzmessung wider: Wir messen einen Spitzenwirkungsgrad von 94 Prozent bei 50 Prozent Auslastung. Bei einer geringen Last um die 90 Watt sind es immer noch gute 85 Prozent. Das Corsair AX1200i arbeitet semipassiv, sodass der 140-Millimeter-Lüfter erst ab einer Auslastung von etwa 50 Prozent anspringt. Die Lautheit steigt aber auch bei maximaler Last - also 1.200 Watt - nur auf 1,3 Sone. …weiterlesen