keine Endnote

Keine Tests

Keine Meinungen

Produktdaten:
System: 5.1-​Sys­tem
Komponenten: Sub­woofer, Front-​ / Rear-​Laut­spre­cher, Stand­laut­spre­cher, Cen­ter-​Laut­spre­cher
Verstärkung: Teilak­tiv
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Theater 400 Mk2

Frequenzen ab 33 Hertz

Heimkinofans, die Wert auf ein sattes Bassfundament legen, kommen beim Theater 400 Mk2 nicht zu kurz: Zum 5.1-Set, das in die Fußstapfen des prämierten Theater 400 tritt, gehört ein Subwoofer namens T 1300 SW, dem Teufel eine untere Grenzfrequenz von 33 Hertz (- 3 dB) bescheinigt.

Class D-Verstärker mit 250 Watt Sinus

Es handelt sich um einen aktiven Subwoofer, also um eine Box mit eingebautem Verstärker. Der integrierte Class D-Verstärker bringt es auf eine Ausgangsleistung von 250 Watt Sinus und befeuert ein nach vorne gerichtetes 250 Millimeter-Chassis, dem das Unternehmen eine Membran aus beschichteter Zellulose spendiert hat. Laut Datenblatt liegt das Netto-Innen-Volumen des 32 Zentimeter breiten, 50 Zentimeter hohen und 44,5 Zentimeter tiefen Bassreflex-Subwoofers bei 54 Litern. Die Ausgleichsöffnung sitzt an der Unterseite. Die Rückseite ist mit zwei Cinch-Eingängen für die Verbindung zum AV-Receiver, mit passenden Ausgängen und drei Drehreglern besetzt – einem für die Lautstärke, einem für die Frequenz (40 – 240 Hertz) und einem für die Phase (0 – 180 Grad). Die mit einer abnehmbaren Abdeckung bestückte Front hat Teufel mattschwarz lackiert, die restlichen Seiten des MDF-Gehäuses wurden foliert. Im Standby soll der Subwoofer, der überdies mit einer Einschaltautomatik punktet, maximal 0,5 Watt Leistung aufnehmen.

Front-, Center- und Rear-Lautsprecher

Zum Subwoofer gesellen sich zwei Standlautsprecher für den vorderen Bereich, ein im Querformat zu platzierender Center für die Stimmwiedergabe und zwei Dipol-Boxen für die Rear-Kanäle. In den 95 Zentimeter hohen Standlautsprechern vom Typ T 400 Mk2, die auch Stereo-Fans begeistern dürften, verdingen sich zwei 135 Millimeter-Tieftöner mit Membranen aus Kevlar / Fiberglas, ein 135 Millimeter-Mitteltöner und ein ventilierter 25 Millimeter-Hochtöner. Gemeinsam sollen die Wandler den Frequenzbereich von 48 bis 21000 Hertz abdecken. Die Dipol-Boxen für den hinteren Bereich strahlen den Schall nicht nur nach vorne, sondern auf Wunsch (bei wandnaher Aufstellung) auch nach hinten ab, was auf ein diffuses und besonders atmosphärisches Klangbild hoffen lässt. Vorder- und Rückseiten der T 130 D getauften Dipole sind mit je einem 130 Millimeter-Mitteltöner und einem 25 Millimeter-Hochtöner besetzt. Beim Center setzt Teufel auf Treiber, die „exakt so abgestimmt wurden“, wie die Treiber der Standlautsprecher.

Die Tests zum Standlautsprecher T 400 Mk2 sind durchweg positiv, das komplette 5.1-System hatten die Fachmagazine noch nicht auf dem Prüfstand. Bei Direktversender Teufel schlägt das schmucke Theater 400 Mk2 mit knapp 1100 EUR zu Buche – ohne Verbindungskabel.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Teufel Cinebar Lux Ambition, Soundbar mit kabellosen Rear Speakern und WLAN,

    Schlanke Surround Soundbar der Spitzenklasse für eine TV - , Musik - , und Gaming - Wiedergabe auf hohem Niveau. ,...

Datenblatt zu Teufel Theater 400 Mk2

Bauweise
  • Bassreflex
  • Geschlossen
Technik
System 5.1-Systeminfo
Komponenten
  • Center-Lautsprecher
  • Standlautsprecher
  • Front- / Rear-Lautsprecher
  • Subwoofer
Frequenzbereich 33 - 21000
Verstärkung Teilaktivinfo

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Audio Pro Avanto 5.0 HTSMagnat Interior 5000 X 1Teufel Columa 300 Mark2 „5.1-Set L“Harman / Kardon HK TS9Jamo S35 HCS + SUB 800Elac Linie 190 5.1-Set (FS 197 / BS 192 / CC 191 / SUB 2040 ESP)KEF E305Philips HTL9100Loewe 3D Orchestra 5.1 ISJamo S 608 HCS 3