Gut (1,9)
17 Tests
ohne Note
24 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Leis­tung (RMS): 85 W
Sprachas­sis­tent: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Teufel iTeufel Air im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Hinter der gut klingenden, einfachen Lautsprecherfassade verbergen sich variable Anschlussvarianten.“

  • ohne Endnote

    10 Produkte im Test

    „Neben dem AUX-Eingang beherrscht des iTeufel-Modell perfekt die kabellose Wiedergabe per WLAN. Auf dem Handy wählt man dann nur noch die Box als Ausgabegerät. Der iTeufel Air liefert einen satten Sound, ohne dass sich die Bässe dabei aufdringlich in den Vordergrund spielen. Im leisen Bereich kommt es erfreulicherweise nicht zu einem dynamiklosen Einheitsbrei von Höhen und Tiefen.“

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Der iTeufel Air ist ein unauffälliger und schicker Zeitgenosse. Doch beim Klang weiß sich der Lautsprecher gekonnt in Szene zu setzen: Der sehr ausgewogene Klang mit hervorragendem Bass begeistert jeden Zuhörer.“

    • Erschienen: Oktober 2012
    • Details zum Test

    1,2; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    Klang (40%): 1,2;
    Praxis (35%): 1,1;
    Ausstattung (25%): 1,2.

  • „befriedigend“ (3,21)

    Preis/Leistung: „teuer“

    Platz 5 von 9

    Klangqualität (61%): „befriedigend“ (3,07);
    Bedienung (22%): „befriedigend“ (3,07);
    Sonstiges (13%): „ausreichend“ (4,38);
    Service (4%): „gut“ (2,37).

  • „sehr gut“ (1,2)

    „Testsieger“

    Platz 1 von 3

    „Plus: Natürlicher und ausgewogener Klang; Schlichtes und schönes Design; Wertige Verarbeitung.
    Minus: Keine Installations-App; Enger Stereo-Effekt.“

    • Erschienen: April 2012
    • Details zum Test

    „gut“ (1,6)

    „Plus: Sehr guter Klang, hohe Lautstärke möglich.
    Minus: Keine Fernbedienung, hoher Standby-Verbrauch.“

    • Erschienen: März 2012
    • Details zum Test

    „gut“

    „Für 500 Euro schickt sich Teufels iTeufel Air an, die Riege der AirPlay-Lautsprechersysteme zu attackieren. Experimentiert man ein wenig mit der Aufstellung oder den Equalizer-Einstellungen, erhält man drahtloses Soundvergnügen, das nah am Ideal liegt. Darüberhinaus gefallen die schmucke Optik und die tadellose Verarbeitung.“

  • Klangurteil: 92 Punkte

    Preis/Leistung: „überragend“

    Platz 1 von 4

    „Plus: Großräumige Abbildung, neutraler Klang, einfache Bedienung.
    Minus: Kein LAN-Anschluss.“

    • Erschienen: Februar 2012
    • Details zum Test

    1,2; Referenzklasse

    Preis/Leistung: „sehr gut“, „Highlight“

    „Der iTeufel Air ist ein durchaus ernst zu nehmender HiFi-Stereo-Lautsprecher, der ein hübsches Design, Komfort und eine störungs- und unterbrechnungsfreie Klangqualität perfekt in sich vereint. Sein tief reichender Bass, kombiniert mit seiner tollen Raumabbildung und der extremen Spielfreude machen ihn zum echten Geheimtipp für HiFi-Fans ...“

    • Erschienen: Januar 2012
    • Details zum Test

    „sehr gut“; Spitzenklasse

    Preis/Leistung: „gut - sehr gut“

    „Das iTeufel Air ist ein leistungsfähiges Audiosystem, das mit geschmackvollem Design und guter Klangqualität überzeugt. Dank Airplay-Technik empfängt der formschöne Aktivlautsprecher Musik kabellos, was ihn zum perfekten Spielpartner für Küche, Wohn- und Arbeitszimmer macht.“

    • Erschienen: Februar 2014
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Preis/Leistung: „exzellent“ (4 von 5 Sternen)

    „Stereo-Aktivlautsprecher mit reichhaltigen Schnittstellen wie Bluetooth, Airplay und Spotify Connect gepaart mit tollem Klang und guter Verarbeitung.“

  • Note:1,5

    Platz 2 von 9

    „... Das Drei-Wege-System lieferte im Test klare Höhen, detailreiche Mitten und kräftige Bässe. Seine Gesamtleistung von 100 Watt klingt zwar nicht nach viel. Die maximal erzielbare Lautstärke ist für normale Mietwohnungen aber fast schon zu hoch. Kein anderer Testteilnehmer war lauter. Doch selbst nahe des Anschlags verzerrte nichts. Der Klang blieb neutral und knackig.“

  • ohne Endnote

    11 Produkte im Test

    Klang: „zufriedenstellend“;
    Funktionsumfang: „sehr schlecht“;
    Bedienung: „schlecht“.

  • ohne Endnote

    7 Produkte im Test

    „Der schicke iTeufel Air ist ein Lautsprecher, der trotz kompakter Bauweise mit räumlichem Klang und präzisem Bass gefällt.“

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • B&O Bang & Olufsen Balance black oak google 1200494

Kundenmeinungen (24) zu Teufel iTeufel Air

3,6 Sterne

24 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
10 (42%)
4 Sterne
4 (17%)
3 Sterne
4 (17%)
2 Sterne
3 (12%)
1 Stern
3 (12%)

3,6 Sterne

24 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Teufel i-Teufel Air

Musik draht­los via Air­Play

Beim iTeufel Air spart man lästige Kabel: Die Aktivbox wird in ein vorhandenes WLAN-Netzwerk eingebunden und dank AirPlay-Unterstützung drahtlos mit Signalen von iOS-Geräten und Computern versorgt.

Die WLAN-Antenne ist im Lautsprecher integriert, sie unterstützt die WLAN-Standards 802.11b/g und die Verschlüsselung mittels WPA beziehungsweise WPA2. Als Zuspieler eignen sich Apple-Player mit iOS 4.2 oder höher, also iPod touch, iPad und iPhone. Auch ein Computer mit iTunes 10 kann die Musik über das Heimnetz zum Lautsprecher streamen. Weil die Wiedergabe direkt an der Quelle gesteuert wird, hält man sein iOS-Gerät wie eine Fernbedienung in der Hand. Für iTunes-Nutzer besteht außerdem die Möglichkeit, die Wiedergabe mit einem Smartphone samt passender App fernzusteuern. Die RemoteApp für iOS, Android und Windows Phone 7 kann in den jeweiligen Portalen gratis geladen werden. Hinten an der Box hat Teufel einen Aux-Eingang für weitere Audio-Quellen verbaut. Für den guten Ton sorgen gleich fünf Chassis: Zwei 25-Millimeter-Hochtöner mit Gewebekalotte, zwei 80-Millimeter-Mitteltöner mit beschichteten Zellulose-Membranen sowie ein 130 Millimeter-Tieftöner, ebenfalls mit beschichteter Zellulose-Membran. Die Treiber für den linken und den rechten Kanal werden vom eingebauten Class D-Verstärker mit insgesamt 40 Watt Sinus belastetet, der separate Tieftonkanal von einer zweiten Endstufe mit 45 Watt. Insgesamt also 85 Watt Sinus, wobei die Maximalleistung laut Hersteller bei 100 Watt liegt. Die fünf Treiber verdingen sich in einem 43,5 Zentimeter breiten, 27 Zentimeter hohen und 17,5 Zentimetern tiefen Bassreflexgehäuse aus Kunststoff, die beiden Reflexöffnungen sind zur Seite gerichtet. Gemeinsam sollen die Wandler den Frequenzbereich von 65 bis 20000 Hertz abdecken und einen Schalldruckpegel von 102 Dezibel erreichen.

Für iTunes- und iOS-Nutzer bieten AirPlay-fähige Aktivboxen den größten Bedienkomfort, denn die Signale werden drahtlos zugespielt und die Wiedergabe direkt an der Quelle gesteuert. Weil das iTeufel Air auch in Sachen Verarbeitung und nicht zuletzt beim Klang punktet, sind die aufgerufenen 500 EUR angemessen.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Teufel iTeufel Air

Technik
System Stereo-System
Leistung (RMS) 85 W
Bauweise Bassreflex
Streaming-Standards
AirPlay vorhanden
Chromecast integriert fehlt
Extras
Sprachassistent fehlt
Maße & Gewicht
Gewicht 5,7 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Teufel i-Teufel Air können Sie direkt beim Hersteller unter teufel.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Home- & Partysound

PC Magazin 7/2013 - Alternativ ist auch ein Line-in-Eingang nutzbar. Man sieht es der Box nicht an, aber sie bietet einen guten und ausgewogenen Klang. Die Basswiedergabe geht sehr tief, ohne dass die Membranen zu flattern beginnen. Der Lautsprecher ist außerdem kabellos mit bis zu zwei weiteren Zii-Sound-D5x-Boxen erweiterbar, zum Beispiel für andere Zimmer oder als 2.1-System SCHLICHTER LOOK Teufel iTeufel Air Neben dem AUX-Eingang beherrscht des iTeufel-Modell perfekt die kabellose Wiedergabe per WLAN. …weiterlesen

Boxen für das iPad

iPad Life 3/2013 (Mai/Juni) - Kein Lautsprechersystem im Testfeld ist größer. Rund 20 mal 40 Zentimeter misst die schwarze Front, die Gerätetiefe rund 15 Zentimeter. Das System "schwebt" auf einem chromglänzenden Metallbügel von knapp 2 Zentimeter Höhe. Bei Betrieb sorgt eine LED mit verschiedenen Farben und Blinkfrequenzen für die nötigen Rückmeldungen. Auf der Oberseite des iTeufel Air sind drei kleine Knöpfe zum Anschalten und Ändern der Lautstärke. …weiterlesen

Musik liegt in der Luft

HiFi Test 6/2012 (November/Dezember) - Die Zeitschrift HiFi Test nahm ein Musiksystem unter die Lupe und vergab die Endnote 1,2. Zur Bewertung dienten die Kriterien Klang, Praxis und Ausstattung. …weiterlesen