XF40A300 Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
182 Meinungen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 40"
Auf­lö­sung: Full HD
Smart-​TV: Ja
Anzahl HDMI: 2
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

XF40A300

Media­the­ken auf Knopf­druck

Fernsehsender empfängt der XF40A300 dank integrierter Tuner auf allen Wegen. Praktisch: Wer das Gerät per LAN oder WLAN ins Netz einbindet, gelangt mit einem Tastendruck zu den Mediatheken der TV-Sender.

Tatort nicht nur am Sonntag

Weil der Flachbildschirm den HbbTV-Standard unterstützt (Hybrid Broadcast Broadband TV), der die klassischen Empfangswege mit den Möglichkeiten des Internets verbindet, muss man lediglich den roten Knopf der Fernbedienung drücken (Red-Button-Funktion), um in den Mediatheken nach Inhalten zu suchen. Besonders umfangreich ist das Angebot der Öffentlich Rechtlichen, hier findet man Talkshows und andere Eigenproduktionen. So lässt sich der Tatort vom Sonntag, falls man ihn denn verpasst hat, auch zu einem später Zeitpunkt anschauen. Den Dreifachtuner für Antenne (DVB-T), Kabel (DVB-C) und Satellit (DVB-S2) – ein Empfangsteil für das neue deutsche Antennenfernsehen in HD-Qualität (DVB-T2) gibt es leider nicht – kombiniert Telefunken wie üblich mit einem CI-Plus-Slot. Im CI-Plus-Slot platzieren Kabelkunden und Sat-Teilnehmer mit Pay-TV-Abo ein passendes CI-Plus-Modul, das nicht zum Lieferumfang gehört, und die Smartcard des Bezahlsenders, zum Beispiel HD+ oder Sky.

Smarte Extras, Anschlüsse und Display

Mit den Mediatheken der TV-Sender ist es noch nicht getan: Telefunken wirbt mit Apps für diverse Online-Dienste, leider ohne Netflix, mit einem Webbrowser zum freien Surfen, mit der Möglichkeit, den Fernseher über ein Smartphone oder ein Tablet im Heimnetz zu steuern und zu guter Letzt mit einem DLNA-Zertifikat. Dank DLNA kann man Foto-, Video- und Audio-Dateien von Computern und anderen Servern im lokalen Netzwerk zum Fernseher streamen. Alternativ werden die Dateien auf einen Speicherstick kopiert und über den USB-Anschluss abgespielt. Zum TV-Recorder mutiert das Gerät nach Anschluss eines USB-Speichers nicht. Klassische Zuspieler, etwa ein Blu-ray-Player oder ein DVB-T2-Receiver, kontaktieren den 40-Zöller über zwei HDMI-Eingänge, ältere Geräte per Scart, Composite-Video oder VGA. Ein Kopfhörerausgang und ein optischer Digitalausgang runden das Anschlussfeld ab. Für die Qualität der Bilder bürgt ein LC-LED-Display mit Full-HD-Auflösung.

Wie es im Einzelnen um die Bildqualität steht, etwa um die Anzeige schneller Sequenzen, lässt sich mangels praktischer Tests noch nicht sagen. Punkten kann der 40-Zöller mit einem Dreifachtuner und einigen Smart-TV-Funktionen. Amazon verlangt knapp 340 Euro.

Kundenmeinungen (182) zu Telefunken XF40A300

4,2 Sterne

182 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
109 (60%)
4 Sterne
36 (20%)
3 Sterne
16 (9%)
2 Sterne
11 (6%)
1 Stern
9 (5%)

4,2 Sterne

182 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung.
Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten: Fernseher

Datenblatt zu Telefunken XF40A300

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 40"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 600 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weiterführende Informationen zum Thema Telefunken XF 40 A300 können Sie direkt beim Hersteller unter telefunken.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: