Telefunken D24H289N4 Test

(Fernseher)
  • keine Tests
0 Meinungen
Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 24"
Auflösung: HD ready
Twin-Tuner: Nein
Smart-TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
TV-Aufnahme: Nein
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

D24H289N4

Kompakt, günstig und mit Grundausstattung

Stärken

  1. kompakte Abmessungen, kleiner Preis
  2. Triple-Tuner spart separaten TV-Receiver
  3. spielt Multimedia-Dateien vom USB-Speicher
  4. VGA und Scart für Quellen ohne HDMI-Ausgang

Schwächen

  1. nur zwei HDMI-Eingänge
  2. keine Aufnahmefunktion
  3. ohne Smart-TV-Extras

Ist ein kleines, günstiges und eher schlichtes Zweitgerät gefragt, liegen Sie beim D24H289N4 richtig: Das LC-Display bringt es auf 24 Zoll respektive 61 Zentimeter in der Diagonale, passt also fast überall hin. Als Monitor auf dem Schreibtisch sollten Sie den Fernseher aber nicht nutzen, dafür ist die Auflösung zu niedrig. Sitzen Sie weiter weg, reichen 1366 x 768 Pixel. TV-Sender, ob nun via Antenne, Kabel oder Satellit, empfängt der Telefunken ohne externen TV-Receiver, aufnehmen oder zur zeitversetzten Wiedergabe pausieren (Timeshift) können Sie die Sendungen trotz USB-Port aber nicht. Sinnvoll sind USB-Speicher, wenn Sie Media-Dateien abspielen wollen. Recht knapp bemessen ist die Anzahl an HDMI-Eingängen für Streaming-Clients, DVD-Player und ähnliche Quellen.

zu Telefunken D24H289N4

  • Telefunken XF40G111 102 cm (40 Zoll) Fernseher (Full HD, Triple Tuner)

    Energieeffizienzklasse A + , Typ: LED Fernseher mit 102 cm (40 Zoll) Bildschirmdiagonale Auflösung: 1. 920 x 1. ,...

Datenblatt zu Telefunken D24H289N4

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 24"
Auflösung HD ready
Curved fehlt
HDR10
fehlt
HDR10+ fehlt
HLG fehlt
Dolby Vision
fehlt
HFR fehlt
UHD Premium
fehlt
3D fehlt
Helligkeit 220 cd/m²
Bildfrequenz 200 Hz
Ton
Audio-Systeme Dolby Digital Plus
Ausgangsleistung 5 W
Subwoofer
vorhanden
Empfang
DVB-T2-HD
vorhanden
DVB-S2
vorhanden
DVB-C
vorhanden
UHD-Empfang
fehlt
Twin-Tuner
fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
WLAN fehlt
HbbTV
fehlt
Internetbrowser fehlt
Media-Streaming
fehlt
Wi-Fi Direct fehlt
Miracast fehlt
WiDi fehlt
Smartphonesteuerung
fehlt
Gestensteuerung
fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Smart Remote
fehlt
Sprachassistent fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
Anzahl USB 1
Audiorückkanal (ARC)
vorhanden
USB 3.0
fehlt
Bluetooth
fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) fehlt
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) fehlt
Digital (koaxial) vorhanden
Kopfhörer vorhanden
Extras
TV-Aufnahme
fehlt
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Vesa-Norm 75 x 75

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Die Produkt-Highlights des Jahres digital home 4/2011 - Der Metz Primus 3D Media twin R ist ein TV-Bolide von echtem Schrot und Korn! Sorgfältigste Verarbeitung – made in Germany – verbindet sich mit Bild- und Tonqualität auf Spitzenniveau, und die Hardware-Ausstattung des neuen Metz-Flaggschiffs ist kaum zu toppen. …weiterlesen


Samsung UE27D5000 Stiftung Warentest Online 10/2011 - Der LCD-Fernseher Samsung UE27D5000 hat eine Bilddiagonale von 69 Zentimetern und 1920 x 1080 Bildpunkte. Als Lichtquelle für das Bild dienen Leuchtdioden (Edge-LED). Der Digitaltuner für Antenne und Kabel ist HD-tauglich. Die Standardeinstellungen für zuhause (Home Mode) führen zu einem guten Bild. Mit optimierten Einstellungen verbessert sich das Bild kaum, die Note bleibt gut. Bild und Ton Der Samsung schneidet in den Prüfungen zur Bildqualität insgesamt befriedigend ab. …weiterlesen


TV und Internet Audio Video Foto Bild 10/2010 - Das macht den Videotext vielseitiger. RTL will noch 2010 starten, die ARD später. Passende TV-Receiver und Fernseher kommen schon jetzt auf den Markt. Findig: Google im Fernseher Sony und Logitech arbeiten mit Google an Fernsehern und Receivern, die TV und Internet verschmelzen sollen. So gibt’s nicht nur YouTube-Videos, Picasa-Fotos und Google-Earth auf dem Fernseher, sondern auch schlaue Suchfunktionen quer durch TV-Sender und Internet. …weiterlesen