tecmobile Onyx 300 Test

(Android Handy)
Onyx 300 Produktbild
  • keine Tests
0 Meinungen
Produktdaten:
  • Displaygröße: 3,2"
  • Auflösung Hauptkamera: 2 MP
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

Onyx 300

Einsteiger-Androide mit wenig Arbeitsspeicher

Das Unternehmen tecmobile will auf dem deutschen Mobilfunkmarkt angreifen und hat zu diesem Zweck mit einem Schlag ein ganzes Portfolio aus dem Boden gestampft. Nicht weniger als neun Handy-Modelle umfasst dieses, wenngleich die große Masse davon sehr schlicht ausgestattet ist. Das trifft auch auf das Einsteiger-Smartphone Onyx 300 zu, welches mit Android 2.3 Gingerbread arbeitet. Prinzipiell könnte man das Telefon dennoch als solides Gerät bezeichnen, wäre da nicht der geringe Arbeitsspeicher.

Denn ein nur 832 MHz leistender Prozessor (Broadcom BCM21552) mag noch durchgehen, ein RAM von lediglich 256 Megabyte jedoch keinesfalls. Mittlerweile gelten schon 512 Megabyte als nicht mehr zeitgemäß, selbst Einsteigergeräte bieten immer öfter 1 Gigabyte. Und das hat seinen Grund: Anders als die vor allem für Marketing-Zwecke missbrauchte Prozessorleistung ist der Arbeitsspeicher tatsächlich essentiell für eine reibungslose Funktion des Handys. Zu wenig Arbeitsspeicher führt häufig zu einer ruckeligen Bedienung bis hin zu unverständlichen Abstürzen.

All das darf man also getrost auch für das tecmobile Onyx 300 annehmen. Eigentlich schade, denn mit etwas mehr RAM hätte das Handy durchaus Chancen im Einsteigermarkt gehabt. Für gerade einmal 150 Euro erhält der Kunde hier ein Mobiltelefon mit kapazitiv arbeitendem 3,2-Zoll-Touchscreen, GPS-Empfänger, EDGE und HSDPA. Freilich gibt es kleinere Details, die vielleicht viele Käufer in diesem Segment kaum jucken werden, dennoch aber unnötig schlicht gehalten wurden.

So unterstützt WLAN nur die veralteten Standards 802.11b+g, nicht aber 802.11n. Die integrierte Kamera wiederum besitzt nur magere 2 Megapixel Auflösung und der interne Speicher fällt mit 512 Megabyte sehr niedrig aus – vor allem, weil auch heute noch viele Android-Apps die Installation im Gerätespeicher voraussetzen und nicht von der Speicherkarte aus starten wollen, obwohl dies theoretisch möglich ist. All das wäre noch ok, würde das RAM angemessen ausfallen. So aber summieren sich die Nachteile dann doch ein wenig arg. Es gibt einfach bessere Einsteiger-Androiden bei den renommierten Herstellern.

zu tecmobile Onyx 300

  • Alcatel 5059D-2BALWE1 13,46 cm (5,3 Zoll) 1x, Smartphone, 16GB Schwarz/Dark Blau

    Alcatel 1X: conectividad 4G al mejor precio Súper económico y con un aspecto elegante, así es el Alcatel 1X. ,...

Datenblatt zu tecmobile Onyx 300

Akkukapazität 1340 mAh
Arbeitsspeicher 0,25 GB
Ausgeliefert mit Version Android 2
Bauform Barren-Handy
Bedienung Touchscreen
Betriebssystem Android
Displaygröße 3,2"
EDGE vorhanden
GPRS vorhanden
GPS vorhanden
HSPA vorhanden
Kamera vorhanden
MP3-Player vorhanden
Prozessor-Leistung 0,83 GHz
Prozessor-Typ Single Core
UMTS vorhanden
WLAN vorhanden

Passende Bestenlisten

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen

Kopf an Kopf Android Magazin 2/2012 (März/April) - Testumfeld:Es wurden zwei Handys getestet, die beide mit „sehr gut“ abschnitten. Betrachtet wurden Display, Geschwindigkeit, Akku, Verarbeitung, Ausstattung sowie Design/Haptik. …weiterlesen


Exotische Schnäppchen connect 6/2012 - Günstig, nicht billig: Drei Neuheiten von ZTE und Huawei zeigen, dass chinesische Hersteller gute Smartphones bauen können.Testumfeld:Getestet wurden drei Smartphones, die jeweils mit „gut“ bewertet wurden. Als Testkriterien dienten Ausdauer, Ausstattung, Handhabung und Messwerte. Zusätzlich wurde ein alternatives Smartphone bewertet mit 3 von 5 Sternen. …weiterlesen


Geräte-Historie connect 2/2012 - Mit dem Galaxy Nexus geht bereits das dritte Google-Pur-Smartphone an den Start. Ein kleiner Überblick über die Familiengeschichte.Testumfeld:Im Test waren drei Smartphones, die jeweils mit „gut“ bewertet wurden. …weiterlesen