• Gut 1,9
  • 2 Tests
  • 136 Meinungen
Gut (2,0)
2 Tests
Gut (1,8)
136 Meinungen
Tuner: Twin
Pay-​TV: Ja
TV-​Media­the­ken (HbbTV): Ja
Mehr Daten zum Produkt

TechniSat DigiCorder Isio S1 (1 TB) im Test der Fachmagazine

  • „gut“ (4 von 5 Sternen)

    Platz 2 von 4

    Die Fachzeitschrift „e-media“ zeigt sich angetan von der edlen Optik des TV-Receivers Technisat DigiCorder Isio S1, weist aber darauf hin, dass das Gerät ungewöhnlich breit ist. Die mitgelieferte, sehr lange Fernbedienung überzeugt durch ihre Übersichtlichkeit und eine integrierte Beleuchtung. Wenig begeistert sind die Tester von der langwierigen Erstinstallation und den 42 Sekunden, die der Receiver zum Hochfahren benötigt.
    Als sehr praktisch wird die große Displayanzeige hervorgehoben, die den Sender und den aktuellen Sendungsnamen anzeigt. Das Bildschirmmenü hingegen ist sehr unübersichtlich, die Navigation umständlich und die Ladedauer bei Videos enorm lang. Der Aufruf von Webportalen und Mediatheken funktioniert zwar, nimmt aber auch deutlich zu viel Zeit in Anspruch.

  • „sehr gut“ (1,3)

    2 Produkte im Test

    Der Testsieger aus dem Vergleichstest über acht Sat-Receiver in der CHIP HD-Welt bietet neben einer vorbildlichen Auswahl an Schnittstellen auch einen Internetzugang inklusive echtem Webbrowser. Als Mediaplayer macht das Gerät auch eine gute Figur. Alle gängigen Medienformate können direkt von USB-Datenquellen, NAS-Systemen oder Flash-Speichern abgespielt werden. Der gute Eindruck wird etwas durch die nur durchschnittliche Wiedergabequalität von PAL-Material getrübt. - Zusammengefasst durch unsere Redaktion.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • TechniSat Digiplus UHD S - 4K Receiver mit Twin-Tuner (Sat DVB-S2,

Kundenmeinungen (136) zu TechniSat DigiCorder Isio S1 (1 TB)

4,2 Sterne

136 Meinungen (1 ohne Wertung) in 2 Quellen

5 Sterne
82 (60%)
4 Sterne
24 (18%)
3 Sterne
12 (9%)
2 Sterne
8 (6%)
1 Stern
10 (7%)

4,2 Sterne

133 Meinungen bei Amazon.de lesen

2,0 Sterne

3 Meinungen bei Testberichte.de lesen

  • 14 Monate Betrieb - keine Besserung

    von lesk
    • Vorteile: gute Ausstattung, einfache Bedienung
    • Nachteile: Bild- und Tonaussetzer, Abstürze
    • Ich bin: Profi

    Bei der Durchsicht aller bisherigen Rezensionen (auch anderswo) drängt sich der Verdacht auf, dass Technisat dazugelernt hat und (ohne es natürlich zugeben zu können) bei den Geräten die ein paar Monate später ausgeliefert wurden, nachgebessert hat.
    Es ist auffällig, dass sich die beiden ersten, negativen Bewertungen auf Geräte beziehen, die Mitte bis Ende letzten Jahres - wie meines vom Juli 2011! - zum Verkauf standen. Zwischenzeitlich bin ich zur Überzeugung gekommen, ein Gerät der ersten Produktionscharche erstanden zu haben. Hingegen sind jene Käufer der Geräte ab ca. Jänner 2012 durchweg zufrieden. MERKWÜRDIG!
    Wie Big Oger (bei Amazon) schreibt, rundum ein toll ausgestattetes Gerät aber nur zum Fernsehen (ein teurer externer TV - Tuner! so zu sagen), alles andere ist ein Glücksspiel das von vielen peripheren Komponenten und Einflüssen abzuhängen scheint, mit dem die Geräte der ersten Stunde offensichtlich aber nicht fertig wurden.
    Da nützt es auch nichts (wie auch in einem Beitrag zu lesen ist) wenn man sich gut auskennt, ich bin Fernsehtechniker und kann die Ruckler und Aussetzer bei der Wiedergabe der Aufnahmen auch nicht beheben und bin auch nur auf Updates angewiesen. Siehe dazu meine beiden Kritiken davor.
    Es hat sich seit dem Kauf des Gerätes, trotz vieler Updates, nichts verbessert, und die Anregungen der Hotline waren auch wenig hilfreich, zumal sie den "meckernden Kunden" als unfähig hinzustellen versuchen.

    Antworten
  • 3 Monate Ärger genügen

    von lesk
    • Vorteile: werden von den Nachteilen völlig überschattet
    • Nachteile: Bild- und Tonaussetzer, häufige Abstürze, mit diesen beiden Nachteilen werden alle Vorteile zunichte gemacht
    • Ich bin: Profi

    In Ergänzung zu meiner ersten Meinung, kann ich nun nach 3 Monaten Ärgernisse auf hoher Ebene genauere Fehlerbeschreibung liefern.
    Nachdem ich nun schon 3 weitere FW - Updates durchgeführt habe (das letzte gestern: tsd37010204904001401932b.ppad) bin ich in voller Erwartung ob sich die Fehler weiterhin zeigen.
    Da sie immer an den gleichen Stellen auftreten (nach Rückspulen) bin ich überzeugt, dass diese schon bei der Aufnahme mitgespeichert werden. Bemerkenswert ist auch, dass einige Filme durchgehend fehlerfrei laufen, und die nächste beliebig angewählte Aufnahme von Beginn an ruckelt und/oder für paar Sekunden einfriert. Und das alle 25 - 30 Sekunden!! Manchmal hat schon geholfen, das Gerät abzuschalten und neu hochzufahren.
    Ist das nicht ein tolles Sehvergnügen? (:-;).
    Sollte das letzte Update nichts verbessern werde ich diesen Kübel endgültig dem (ebenso geduldigen) Händler zurückgeben.
    Frage mich nur, wie dieses Gerät zu seinen Loorbeeren in der Fachpresse kommt. Schreiben die nur von den Werbeaussendungen der Firmen ab? Jedenfalls bin ich auch diesbezüglich kritischer geworden.

    Antworten
  • Freude schnell getrübt!

    von lesk
    • Vorteile: gute Verarbeitung, gute Ausstattung, gute Optik, Multimediafähig
    • Nachteile: Bild- und Tonaussetzer, häufige Abstürze
    • Ich bin: Privatanwender

    Als langjähriger Topfield (5000 und 7700)- Nutzer habe ich mich von meinem Händler zum neuen Technisat DigiCorder Isio S1 über(reden)zeugen lassen. Da natürlich auch der Topfield 7700 seine Macken hatte (mit denen man aber leben konnte), war ich natürlich sehr gespannt was der brandneue Technisat zu bieten hat. Habe schon einige seiner Vorgänger bei diversen Freunden und Bekannten in Betrieb genommen, mit hoher Zufriedenheit.

    Tolles Gerät mit massenhaften Möglichkeiten zur erweiterten Nutzung im Heimnetzwerk, externen Speichern über USB mit der Möglichkeit aufgenommene Sendungen auszuspielen, verpasste Sendungen aus dem Internet nachzuschauen, usw.

    Nach dem ersten Filmabend mit aufgezeichneten Beiträgen kam jedoch auch schon die ÜBERRASCHUNG:
    Nach ca. einer Stunde stockt das Bild mit den üblichen Artefaktstörungen und Tonunterbrechungen wie man sie auch von wetterbedingten Ausfällen kennt. Diese Störung lässt sich auch durch keinen Befehl über die Fernbedienung beheben, in einigen Fällen gab es sogar totale Abstürze, nach einem musste sogar die Netzleitung gezogen werden! Da war im Timeshiftbetrieb natürlich der Beitrag auch weg.

    Mein Händler tauschte mir das Gerät zwar um, doch der "Neue" zeigte gleichen Fehler.

    Weitere Infos zur Eingrenzung des Fehlers:

    x) Fehler passiert schon bei der Aufnahme, er ist durch neuerliches Anfahren der Stelle reproduzierbar.
    x) Fehler zeigt sich erst nach ca. 1 Stunde aber nur bei Timeshift und Aufnahmebetrieb.
    x) Mehrere Proben mit verschiedenen Betriebsfällen haben gezeigt, dass es völlig unerheblich ist, ob im Hintergrund eine zweite Aufnahme parallel läuft oder auch nur die Timeshift - Funktion aktiviert ist
    ---> Störungen wie oben beschrieben.
    x) Software - Version: 2.49.0.1 (1790g), keine aktuellere verfügbar!
    x) Im Übrigen musste ich soeben (nach ca. 3 Wochen) die Originalbatterien der Fernbedienung tauschen, hoffentlich nicht ein weiterer potentieller Fehler!?

    Was könnte es sein?

    x) Temperaturproblem?
    Konzept- oder Serienfehler (wäre nicht der erste Receiver, der darunter leidet).
    x) Hoffentlich nicht jetzt schon ein "Elkoproblem"
    x) Neue Firmware notwendig? Könnte nicht schaden!
    x) Festplattendefekt? Auch beim 2. Gerät --> eher unwahrscheinlich aber nicht ausgeschlossen.
    x) File - Länge, 4 GB Problem, beim Wechsel auf neuem Fileblock? SW - Release!
    x) Die Transparenz für das Menüfenster und vor allem für das SFI - Fenster sollte (stufig) regelbar sein, um das momentane TV-Bild besser (durch-)sehen zu können (sollte ein Klax sein)
    x) Das Sichern der Daten nach dem Abschalten dauert verdächtig lange! Was wird da gesichert?
    x) Bei der Belegung beider Empfangsteile wäre es hilfreich, wenn die noch verfügbaren Sender auf den gleichen Transpondern zum Ansehen angezeigt würden, anstatt einen Aufnahmeplatz wieder beenden zu müssen.
    x) Im Übrigen musste ich soeben (nach ca. 3 Wochen) die Originalbatterien der Fernbedienung tauschen, hoffentlich nicht ein weiterer potentieller Fehler!?

    Antworten
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu TechniSat DigiCorder Isio S1 (1 TB)

Features
  • MHP (Multimedia Home Platform)
  • HDTV
  • Dolby Digital
  • Display
Schnittstellen CI
Festplattenkapazität 1000 GB
Anzahl der CI-Slots 2
Satellit (Analog) fehlt
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Twin
Pay TV
  • Smartcardreader
  • CI+
Funktionen
EPG vorhanden
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Interne Festplatte Integriert
Netzwerk
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
Online-Dienste & Apps vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weiterführende Informationen zum Thema TechniSat DigiCorder Isio S1 (1 TB) können Sie direkt beim Hersteller unter technisat.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

HD-Genuss nicht nur per Satellit

CHIP HD-WELT Nr. 4 (Juli/August 2011) - Auf der integrierten 1.000-GB-Festplatte lassen sich viele Sendungen mitschneiden.Neben einer umfassenden Schnittstellenausstattung verfügt der Receiver über einen Webzugang, der mit einem richtigen Browser aufwartet. Gelungen sind auch die Mediaplayer-Fähigkeiten: Alle relevanten Dateiformate von USB-Datenträgern, Netzwerkspeichern und Speicherkarten werden abgespielt. Kleiner Makel: Während bei der HD-Wiedergabe die Qualität okay ist, flimmert der Isio S1 bei PAL-Material leicht. …weiterlesen