• Gut 2,4
  • 0 Tests
  • 46 Meinungen
keine Tests
Testalarm
Gut (2,4)
46 Meinungen

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DVB-T-Scart-Receiver

Auf­nah­me­fä­hig

Ist man auf der Suche nach einem besonders preiswerten, kompakten und entsprechend einfachen DVB-T-Receiver, der digitale TV-Sender auf einen Speicherstick mitschneiden kann, dann ist das Modell von TA Multimedia, das amazon mit 20 Euro listet, durchaus eine Überlegung wert.

Weil das komplette Gerät in die Scart-Buchse gesteckt wird, ist es von vorne nicht zu sehen. Man kann es außerdem um 90 Grad abwinkeln, damit der Fernseher möglichst nah an die Wand rückt. Zum Lieferumfang gehört ein Infrarotempfänger, schließlich muss man den Receiver ohne direkte Sichtverbindung steuern. Der Scart-Receiver unterstützt den MPEG2-Standard für SD-Sender, HDTV-Inhalte bleiben bei einem DVB-T-Empfänger – zumindest in Deutschland – per se außen vor. In Sachen Bedienkomfort wirft das Gerät eine automatische und eine manuelle Programmsuche, 3000 Programmspeicherplätze, diverse Favoritenlisten zum individuellen Sortieren der Sender, eine Kindersicherung für alle Programme, Videotext und natürlich den obligatorischen elektronischen Programmführer samt Multifunktions-Timer in die Waagschale. Der Timer lässt sich einfach, täglich, wöchentlich und monatlich programmieren, wobei der Receiver zum festgelegten Zeitpunkt nicht nur das Programm wechselt, sondern auf Wunsch auch die Aufnahme startet. Alternativ startet man die USB-Aufnahme mit einem Druck auf die Fernbedienung. Mit welchem Dateisystem der Speicher formatiert werden muss, verrät das Unternehmen nicht – man darf wohl von FAT32 ausgehen. Neben den TV-Aufnahmen, die im TS-Format auf dem Speicher landen, sollen sich Videos im MPEG1-, MPEG2- und MPEG4-Format abspielen lassen, darunter DivX-Filme. Von Standbildern (JPEG, PNG) und Musikdateien (MP3, AAC) ist im Datenblatt keine Rede.

Die Kundenstimmen zum DVB-T-Receiver von TA Multimedia sind durchwachsen: Man moniert den schlechten Infrarotempfänger, den Verzicht auf eine individuelle Kanalsortierung und die Tatsache, das nicht alle Speichersticks erkannt werden. An der Bildqualität gibt es nichts zu mäkeln, TV-Aufnahmen gelingen ebenfalls. Ein ähnliches Konzept verfolgt der Strong SRT 55, wobei die Aufnahmen hier nicht per USB, sondern auf einer SD-Karte archiviert werden.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Kundenmeinungen (46) zu TA Multimedia DVB-T-Scart-Receiver

3,6 Sterne

46 Meinungen in 1 Quelle

5 Sterne
22 (48%)
4 Sterne
8 (17%)
3 Sterne
0 (0%)
2 Sterne
7 (15%)
1 Stern
9 (20%)

3,6 Sterne

46 Meinungen bei Amazon.de lesen

Bisher keine Bewertungen

Helfen Sie anderen bei der Kaufentscheidung. Erste Meinung verfassen

Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu TA Multimedia DVB-T-Scart-Receiver

Empfangsweg
DVB-T vorhanden
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S2 fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
EPG vorhanden
Media-Player vorhanden
Aufnahme
Manuelles Timeshift vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Strong SRT 5203Comag SL 40 HD LANSmart Electronic CX 10Smart Electronic VX 10 HD+Comag S25 HDMIKATHREIN-Werke UFS940swTriax-Hirschmann S-HD 1000 HD+Techno Trend TT-Micro S825 HD+Vu+ SoloTopfield SBP-2001 CI+