Cardea Zero Produktbild
ohne Note
1 Test
keine Meinungen
Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Tech­no­lo­gie: SSD
Schnitt­stel­len: M.2 (PCIe), M.2
Garan­tie­zeit: 3 Jahre
Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Cardea Zero

  • Cardea Zero (240 GB) Cardea Zero (240 GB)
  • Cardea Zero (480 GB) Cardea Zero (480 GB)

Team Group Cardea Zero im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    6 Produkte im Test
    Getestet wurde: Cardea Zero (480 GB)

    „... Bis zu 9 °C weniger Erhitzung verspricht Teamgroup durch den Aufkleber. Das ist auch notwendig: Bei unseren Messungen erhitzte sie sich laut SMART-Abfrage auf rund 90 °C; an der Oberfläche des Controllers lag die Temperatur bei knapp 80 °C. ...“

zu Team Memory Cardea Zero

  • SSD M.2 480GB Team TForceCardeaZero NVMe

Einschätzung unserer Autoren

TeamGroup Cardea Zero

Schnell, aber hitz­köp­fig

Stärken
  1. hohe Lese- und Schreibgeschwindigkeit
Schwächen
  1. relativ dick wegen beidseitiger Speicherbestückung
  2. wird unter Last heiß

Als PCIe-SSD für den M.2-Anschluss ist die Cardea Zero in Hinblick auf Lese- und Schreibraten herkömmlichen SATA-SSDs deutlich überlegen. Mangels einer größeren Variante als 480 GB ist sie eher als System- und Programmspeicher zu sehen als als flotter Ablageort für große Datenmengen. Im Test der c't wurden immens hohe Betriebstemperaturen bei Dauerbelastung gemessen. Das vom Hersteller angepriesene Kühlsystem scheint also ineffizient zu sein. Ein Einbau in engen Notebook-Steckplätzen wird durch die beidseitige Bestückung mit Speichermodulen erschwert.

Aus unserem Magazin:

Passende Bestenlisten: Festplatten

Datenblatt zu Team Group Cardea Zero

Technologie SSD
Schnittstellen
  • M.2
  • M.2 (PCIe)
Abmessungen / B x T x H 80 x 22 x 3,3 mm
Garantiezeit 3 Jahre

Weiterführende Informationen zum Thema Team Memory Cardea Zero können Sie direkt beim Hersteller unter teamgroupinc.com finden.

Weitere Tests & Produktwissen

Alles über GPT-Partitionen

com! professional - Diskpart und GPT Diskpart eignet sich gut, um auf die Schnelle Informationen über Festplatten und Partitionen auszulesen - sofern Sie keine Abneigung gegenüber der Kommandozeile haben. Dazu starten Sie zunächst eine Eingabeaufforderung mit Administratorrechten. Dort geben Sie diskpart ein. Der Befehl list disk offenbart bereits, ob es sich um eine GPT-Festplatte handelt (Bild C). In diesem Fall steht in der Spalte "GPT" ein Sternchen. …weiterlesen

Spotlight Festplatten

com! professional - Erreicht wird das entweder durch speziell ausgewuchtete Antriebsmotoren oder durch RV-Sensoren. Damit nehmen die Festplattenhersteller Feinjustierungen in der Mechanik vor und wirken so den Vibrationen entgegen. Das erhöht die Ausfallsicherheit der Festplatten und die Sicherheit der Daten. Extrem sicher Server-Festplatten verfügen neben der robusteren Mechanik auch noch über spezielle Techniken, die besonders für Unternehmen attraktiv sind. …weiterlesen