• ohne Endnote
  • 0 Tests
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
Produktdaten:
Bild­schirm­größe: 39"
Auf­lö­sung: HD ready
Smart-​TV: Nein
Anzahl HDMI: 2
Bild­for­mat: 16:9
DVB-​T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

L39S3603

Tuner für Antenne und Kabel

Beim L39S3603 geht es ohne externe Receiver – zumindest mit einer Antenne oder einem Kabelanschluss: TCL hat Tuner für DVB-T und DVB-C verbaut, während ein Empfangsteil für Satellitenfernsehen fehlt.

Keine Aufnahmefunktion

Mit einer Antenne bringt man Sendungen in Standardauflösung, mit einem Kabelanschluss oder einer Sat-Schüssel inklusive DVB-S2-Receiver Programme in SD- (576i) und HDTV-Qualität (720p oder 1080i) auf den Schirm. Wer via DVB-C nicht nur freie, sondern zusätzlich verschlüsselte Programme genießen will, besorgt sich ein passendes CI-Modul und platziert es mit der Smartcard des Bezahlsenders im CI-Plus-Slot. Schade: Mit der Möglichkeit, Sendungen per USB auf einen externen Speicher mitzuschneiden (PVR-Funktion) beziehungsweise das Live-Programm zwecks zeitversetztem Fernsehen einzufrieren (Timeshift), kann das Gerät nicht glänzen. Sinnvoll sind Speichersticks und externe Festplatten, wenn man Foto-, Video- und Audio-Dateien abspielen will, darunter AVI-, MPG-, TS- und MP4-Videos bis 1080p.

1366 x 768 Pixel auf 99 Zentimetern

Gibt man Videos mit 1080p wieder, gehen Details verloren: Das Display, dem TCL eine sichtbare Diagonale von 99 Zentimetern bescheinigt, zeigt 1366 x 768 Bildpunkte, was für einen 39-Zöller recht wenig ist. Wer mindestens 2,5 Metern entfernt sitzt und vorrangig SD-Inhalte zuspielt, wird mit der HD-ready-Auflösung leben können. In Sachen Bewegtoptimierung setzt das Unternehmen auf 100 Hertz-CMI. Mit zwei USB-Buchsen ist es natürlich nicht getan: Es gibt zwei HDMI-Eingänge für Blu-ray-Player und Computer sowie einen Komponenten- und einen Scart-Eingang. Ein HDMI-Eingang ist MHL-fähig, über diesen Eingang kann man Inhalte von einem Smartphone zuspielen, gleichzeitig wird der Akku des MHL-Smartphones mit neuer Energie versorgt. Ein Kopfhörerausgang und ein koaxialer Digitalausgang runden das Anschlussfeld ab.

Knapp 350 EUR werden für den TCL L39S3603 fällig, was in Relation zur Ausstattung – kein Full-HD-Display, kein Sat-Tuner, keine USB-Aufnahmen, keine Netzwerkfunktionen – gar nicht so wenig ist. Erste Tests zum 39-Zöller stehen noch aus.

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • TCL-Digital TCL 65P618 LED TV 65 Zoll 165,

Datenblatt zu TCL L39S3603

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 39"
Auflösung HD ready
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 2
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten: