TCL L39E3000FC im Test

(Full HD-Fernseher)
  • keine Tests
71 Meinungen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 39"
Auflösung: Full HD
Smart-TV: Nein
Anzahl HDMI: 3
Bildformat: 16:9
DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

L39E3000FC

Lautsprecher mit 2 x 4 Watt

Wer zum L39E3000FC greift, darf keine brachialen Pegel erwarten: Laut Hersteller werden die internen Boxen mit 2 x 4 Watt belastet. Heimkinofans, die beim Klang ungern Kompromisse machen, besorgen sich Aktivlautsprecher oder ein Surround-System.

Drei HDMI-Eingänge

Das Tonsignal gelangt über einen koaxialen Digitalausgang zum externen Soundsystem, denn einen Kopfhörerausgang beziehungsweise einen analogen Cinch-Ausgang hat das Unternehmen nicht verbaut. In Sachen Konnektivität stehen ferner drei HDMI-Eingänge, ein Komponenteneingang, eine Scart- und eine VGA-Buchse, eine USB-Schnittstelle sowie eine Antennenbuchse für DVB-T- und DVB-C-Sender bereit. Abgerundet wird das Anschlussfeld von einem CI-Plus-Slot, hier findet ein CA-Modul und die Smartcard eines Pay-TV-Anbieters Platz – falls man Wert auf Bezahlsender legt. Leider lässt sich das digitale TV-Programm nicht auf einen USB-Speicher mitschneiden. Praktisch ist die USB-Buchse trotzdem, denn dank ihr können Video- (XviD, MPEG4), Foto- (JPEG) und Musikdateien (MP3) ohne separaten Player von einem Speicherstick oder einer externen Festplatte abgespielt werden.

Display und Hintergrundlicht

Aus dem Heimnetz lassen sich die kompatiblen Dateien nicht streamen, auch YouTube-Videos und andere Online-Dienste bleiben mangels passender Schnittstellen außen vor. Überdies muss man auf 3D-Filme verzichten. Ein LC-Display mit 1920 x 1080 Bildpunkten und 100 Hertz-MCI (Clear Motion Index), das mit flächig hinter dem Panel verbauten LEDs hinterleuchtet wird (Direct LED-Backlight), soll die intern wie extern zugespielten Signale ins beste Licht rücken. Apropos Licht: Mit an Bord des 39-Zöllers, der es laut TCL auf eine sichtbare Diagonale von 100 Zentimetern bringt, ist ein Sensor, der die Helligkeit des Bildschirms automatisch an die Lichtverhältnisse im Raum anpasst. Beim Stromverbrauch gibt sich das LCD-Gerät keine Blöße. So fallen im Betrieb durchschnittlich 59 Watt beziehungsweise maximal 110 Watt an. Im Standby begnügt sich der 39-Zöller mit 0,3 Watt.

2 x 4 Watt sind nicht viel. Schade ist auch, dass ein DVB-S2-Tuner fehlt und der USB-Speicher nicht für TV-Aufnahmen genutzt werden kann. Dafür bleibt der L39E3000FC bezahlbar: Amazon verlangt knapp 360 EUR für den 39-Zöller.

zu TCL L39E3000FC

  • TCL 55EP644 LED-Fernseher (139 cm/55 Zoll, 4K Ultra HD, Smart-TV) schwarz

    Leistung, Energieverbrauch & Umwelt Produkt - Name , 55EP644, Energieeffizienzklasse (Skala) , A + (A + + + ,...

Kundenmeinungen (71) zu TCL L39E3000FC

71 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
36
4 Sterne
17
3 Sterne
8
2 Sterne
3
1 Stern
7
Eigene Meinung verfassen

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu TCL L39E3000FC

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 39"
Auflösung Full HD
Bildfrequenz 100 Hz
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weiterführende Informationen zum Thema TCL L39 E3000 FC können Sie direkt beim Hersteller unter tcl.eu finden.

Weitere Tests & Produktwissen