• keine Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 32"
Auflösung: HD ready
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
Bildformat: 16:9
DVB-T: Ja
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

L32E4300CE

HD-​ready und 50 Hertz-​CMI

Natürlich kann man Blu-ray-Filme zum L32E4300CE spielen, allerdings sind die Bilder nicht ganz so scharf wie bei einem Full HD-Fernseher, denn das HD-ready-Display zeigt nur 1366 x 768 Pixel. Außerdem muss man mit einer CMI-Bildwiederholrate von 50 Hertz leben.

Direct LED-Backlight

Je höher die CMI-Bildwiederholrate (Clear Motion Index), desto sauberer die Bewegtdarstellung. Demnach könnte es bei schnellen Bildfolgen zu Nachzieheffekten kommen – zumindest theoretisch. Was der 32-Zöller in dieser Beziehung tatsächlich leistet, werden die ersten Testberichte zeigen. Hinterleuchtet wird das Display mit LEDs, und zwar mit flächig verbauten LEDs. Dank Direct LED-Backlight ist das Gerät nicht ganz so flach (sieben Zentimeter ohne Standfuß), dafür bürgt das flächige Hintergrundlicht für eine gleichmäßige Ausleuchtung. Vom LED-Licht profitiert man auch an anderer Stelle, nämlich beim Stromverbrauch. Eingeschaltet soll das Gerät, das obendrein einen Sensor in die Waagschale wirft, mit dem die Helligkeit des Bildschirms automatisch an die Lichtverhältnisse im Raum angepasst wird, durchschnittlich 41,4 und maximal 80 Watt Leistung aufnehmen. Im Standby fallen bis zu 0,3 Watt an.

Tuner und Schnittstellen

Mit an Bord des Flachbildfernehers, der sich mit einer passenden Halterung (VESA-Standard 100 x 100 Millimeter) an der Wand befestigen lässt, sind Tuner für Antenne (DVB-T) und Kabel (DVB-C). Beide Tuner unterstützen den MPEG4-Standard für HDTV-Sender, wobei die HD-Programme in Deutschland, Österreich und der Schweiz zwar via DVB-C und DVB-S2, allerdings nicht via DVB-T ausgestrahlt werden. Drei HDMI-Eingänge sicheren das Zusammenspiel mit DVB-S2-Receivern, Blu-ray-Playern und HD-Konsolen, während analoge Signale per Komponente, Composite-Video, Scart oder VGA zum Fernseher gelangen. Ein Kopfhörerausgang, ein optischer Digitalausgang, zwei USB-Buchsen (Multimedia-Wiedergabe) und ein Ethernet-Port runden das Anschlussfeld ab. Per LAN oder WLAN – der WLAN-USB-Dongle liegt bei – kann man DLNA-Inhalten von lokalen Servern streamen und diverse Online-Dienste nutzen.

Das Gehäuse ist recht flach, der Rahmen erfreulich schlank. Sitzt man nicht zu nah vor dem Display, sind 1366 x 768 Pixel vertretbar - zumal es sich nicht um einen XXL-Fernseher handelt, sondern um einen Gerät mit 81 Zentimetern in der Diagonale.

Datenblatt zu TCL L32E4300CE

Bildformat 16:9
DVB-T vorhanden
LCD vorhanden
Pixel 1366 x 768
Pay-TV vorhanden
Schnittstellen
  • USB
  • WLAN optional
  • HDMI
Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 32"
Auflösung HD ready
Empfang
DVB-T2-HD fehlt
DVB-C vorhanden
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Extras
Media-Player vorhanden
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

TCL L24E4153FSamsung UE 75 F 8090Samsung KE 55S9CLoewe Art 50LG 65LA9709Philips 40PFL8008S/12Hisense LTDN58XT880XWSEU3DGrundig 42 VLE 9380 SLPhilips 65PFL9708SPhilips 32PFL3158K