• keine Tests
0 Meinungen Erste Meinung verfassen
Produktdaten:
Bildschirmgröße: 49"
Auflösung: Ultra HD
Twin-Tuner: Nein
Smart-TV: Ja
Anzahl HDMI: 3
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

49DP600

Ordentlich für diesen Preis

Stärken

  1. UHD-Display mit HDR-Unterstützung
  2. drei DVB-Tuner, drei HDMI-2.0-Eingänge
  3. streamt Mediatheken, Netflix und YouTube
  4. Multimedia von Heimserver oder USB-Speicher

Schwächen

  1. keine dynamischen HDR-Formate
  2. keine USB-Aufnahmefunktion
  3. Dual statt Quad Core
  4. wenig Apps

Für 299 Euro muss sich der TCL 49DP600 nicht verstecken: Das Display hat mit 49 Zoll respektive 124 Zentimetern eine stattliche Größe, zeigt Bilder in Ultra-HD-Auflösung und punktet mit grundlegender HDR-Unterstützung (HDR10). Es könnte allenfalls etwas heller sein. Die Tuner-Sektion ist vollständig besetzt – nur aufnehmen können Sie Antennen-, Kabel- und Satellitensender leider nicht, denn der USB-Port dient ausschließlich zur Multimedia-Wiedergabe. Ins Netz geht es per LAN oder WLAN, wobei der Dual-Core-Prozessor etwas behäbiger unterwegs ist als ein Quad Core und die App-Auswahl überschaubar bleibt. Verbesserungsfähig auch der Ton, den zwei mit jeweils acht Watt befeuerte Lautsprecher erzeugen.

zu TCL 49DP600

  • TCL-Digital TCL Ultra HD LED TV 124 cm (49 Zoll) 49DP600 Smart-TV,

    Energieeffizienzklasse A + , TCL Ultra HD LED TV 124 cm (49 Zoll) 49DP600 Smart - TV, Triple Tuner, HDR

  • TCL 49DP600 (49", 4K, LCD)

    Energieeffizienzklasse A + , Die DP600 - Serie kombiniert schlankes und schmales Design mit 4K - HDR - ,...

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu TCL 49DP600

Bild
Technik LCD/LED
Bildschirmgröße 49"
Auflösung Ultra HD
Curved fehlt
HDR10 vorhanden
HDR10+ fehlt
HLG vorhanden
HFR fehlt
UHD Premium fehlt
3D fehlt
Helligkeit 300 cd/m²
Bildfrequenz 1200 Hz
Ton
Audio-Systeme Dolby Digital Plus
Ausgangsleistung 16 W
Subwoofer fehlt
Empfang
DVB-T2-HD vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-C vorhanden
UHD-Empfang vorhanden
Twin-Tuner fehlt
Smart-TV-Funktionen
Smart-TV vorhanden
Prozessor Dual-Core
WLAN vorhanden
HbbTV vorhanden
Internetbrowser vorhanden
Media-Streaming vorhanden
Wi-Fi Direct vorhanden
Miracast vorhanden
Smartphonesteuerung vorhanden
Gestensteuerung fehlt
Sprachsteuerung fehlt
Smart Remote fehlt
Sprachassistent integriert fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server fehlt
AirPlay 2 fehlt
Anschlüsse
Anzahl HDMI 3
Anzahl USB 2
Audiorückkanal (ARC) vorhanden
Audiorückkanal (eARC) fehlt
HDCP 2.2 vorhanden
HDCP 2.3 fehlt
USB 3.0 fehlt
Bluetooth fehlt
Kartenleser fehlt
12V-Anschluss fehlt
Ethernet (LAN) vorhanden
CI+ vorhanden
Smartcard Reader fehlt
Digital (optisch) vorhanden
Digital (koaxial) fehlt
Kopfhörer vorhanden
Extras
Tragbar fehlt
Blu-ray-Laufwerk fehlt
DVD-Laufwerk fehlt
Ambilight fehlt
Media-Player vorhanden
Integrierte Festplatte fehlt
Allgemeine Daten
Energieeffizienz A+
Gewicht 9,8 kg
Vesa-Norm 200 x 200

Weitere Tests & Produktwissen

Bildgewaltig und scharf wie nie

E-MEDIA 18/2013 - Samsung hat hier als einziger Hersteller eine praktikable Lösung parat: Die komplette Empfangselektronik samt HDMI-Anschlüssen und Tuner wurde in die externe "One Connect Box" ausgelagert. Sobald ein neuer HDMI-Standard festgelegt ist, der die Ultra HD-Übertragung mit einer höheren Bildwiederholrate unterstützt, reicht ein Austausch der Box. Bei der Konkurrenz hingegen wird man wohl den kompletten Fernseher tauschen müssen. …weiterlesen

Funai LCD - A2006

Stiftung Warentest Online 4/2008 - Funai LCD - A2006 Ein LCD-Fernseher im klassischen Bildformat 4:3 mit der für Zweitgeräte typischen Auflösung von 640 x 480 Bildpunkten. Nicht HDready. Kein DVB-T. Trotz der Funai-„Nature Pix Engine“ zur Bildverbesserung deutliche Schwächen bei der Darstellung von Digitalfotos („ausreichend“) und beim normalen Fernsehbild, insbesondere über den integrierten Analogtuner: Das Bild ist oft verrauscht, flackert und zeigt digitale Artefakte wie Pixelbild und Klötzchengrafik. …weiterlesen

„Film ab für die neuen Flachen“ - 65 bis 69 Zentimeter Bildschirmdiagonale (16:9)

Stiftung Warentest 8/2007 - Lösung: Bei Bedarf ein gebrauchtes Gerät kaufen. 0 Ein „gutes“ Bild und große Betrachtungswinkel bieten der Panasonic TX-26LX70F (940 Euro) und der Panasonic TX-32LX70F (1 160 Euro), beide ohne DVB-T-Tuner. Mit DVB-T-Tuner und „gutem“ Bild, aber relativ teuer: Metz Milos 26 MK für 1 670 Euro. Bei den kleinen 4:3- LCDs liegen Loewe Xelos A20 DVB-T (850 Euro) und Panasonic TX-20LA60F (510 Euro) vorn. Sie sind aber nur als Zweitfernseher empfehlenswert. Für Hobbyköche. …weiterlesen

Besseres HDTV-Bild

video 10/2013 - Oder alles ist für zehn Stufen der Grautreppe getrennt abzugleichen. Hier ist ohne Messgerät kaum etwas korrekt justierbar. 4. Helligkeit Die Einstellung für die Helligkeit kommt eigentlich aus der Analogtechnik und gibt eine Vorspannung an, mit der gerade kein minimales Dunkelgrau auf dem Bildschirm entsteht. Das ist der Schwarzwert. Ist dieser zu hoch gewählt, hellt sich das Bild tatsächlich auf und wird matt, denn sattes Schwarz wird zu flauem Dunkelgrau. …weiterlesen

Pixel-Explosion

video 9/2013 - Einfacher ist es, Szenen gleich in mindestens 4K einzufangen. Hierfür bietet der Markt Kameras wie die RED Epic, ARRI 4k ALEXA oder So- ny F65. Schwieriger wird es dagegen bei Special Effects. Laut Angaben von Sony Pictures Studios in Los Angeles können diese derzeit aus Kostengründen immer nur in 2K gerendert werden. Alles andere bräuchte in Spielfilmlänge zu viel Zeit und würde dadurch noch mehr Budget verschlingen. …weiterlesen

Lass mal sehen!

Audio Video Foto Bild 10/2013 - Der Verbindungsaufbau läuft aber stets ähnlich: Sie starten ihn über einen Menüpunkt im Einstellungsmenü des Smartphones. Zudem müssen Sie die Funktion am Smart-TV einschalten (siehe rechts). Ob das Menü, Fotos oder Videos - Miracast überträgt dann alle Inhalte des Smartphone-Displays sowie den Ton. Ärgerlich: Selbst wenn beide Geräte vom selben Hersteller stammen, kann es schon mal zu Verbindungsabbrüchen kommen. …weiterlesen