ohne Endnote

Test (1)

o.ohne Note

Keine Meinungen

SVS Skyvision LogiSat 255 S im Test der Fachmagazine

    • InfoDigital

    • Ausgabe: 8/2012
    • Erschienen: 07/2012

    ohne Endnote

    „Bedienkonzept: sehr gut“

    „Die Zusatzbezeichnung ‚family‘ und den Werbeslogan ‚Einfach für Alle‘ verdient sich der Logisat 255S zweifelsohne zu Recht, denn die SD-Satbox zum Preis von UVP 69 Euro verfügt nur über Grundfunktionen, eignet sich aber zur einfachen Handhabung durch die ganze Familie von Jung bis Alt.“  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • SKY VISION UHD 3000 HD+ Digitaler UHD Satellitenreceiver (HDTV, PVR-Funktion,

    Single Tuner für digitalen Satellitenempfang 4K UHD / HDTV / SDTVPVR - Funktion über USBFlexibel dank Unicable - ,...

Einschätzung unserer Autoren

SVS Skyvision LogiSat 255S

Zwei Fernbedienungen

Flexibilität wird beim DVB-S-Receiver LogiSat 255 S groß geschrieben: Das in Deutschland von SVS Skyvision vertriebene Gerät wird mit zwei Fernbedienungen ausgeliefert. So darf man sich auf einen Standard-Signalgeber und auf eine zweite Fernbedienung freuen, die mit größeren Tasten aufwartet.

Von den großen Tasten profitieren Kinder und Senioren. Auch die variable Menüführung bedient unterschiedliche Nutzergruppen: Wer auf alle Systemfunktionen zugreifen will, muss zunächst einen Code eingeben. Kinder, Senioren oder Feriengäste, die den Code nicht kennen, sehen ein vereinfachtes Menü, das sich auf die Grundfunktionen beschränkt. Ein Ändern der zuvor vom Besitzer getroffenen Einstellungen ist somit ausgeschlossen. Der Receiver unterstützt die DiSEqC-Standards 1.0, 1.2 und die Erweiterung USALS, demnach lässt er sich an einer motorgetriebenen Drehanlage einsetzen. In Sachen Bedienkomfort wirft das Gerät einen optischen und einen akustischen Sat-Finder, eine vorprogrammierte Senderliste, einen automatischen Sendersuchlauf und Platz für 800 Seiten Videotext in die Waagschale. Man kann bis zu 4500 Sender speichern, außerdem stehen Favoritenlisten zur individuellen Organisation bereit. Natürlich hat die Settop-Box einen elektronischen Programmführer samt Multifunktions-Timer an Bord, Pluspunkte gibt es für den Sleep-Timer. Verschlüsselte Angebote bleiben außen vor, denn einen Smartcard-Reader oder eine CI- beziehungsweise CI-Plus-Schnittstelle hat der Hersteller nicht integriert. Der Receiver wird per Scart mit dem Fernseher verbunden, weitere Schnittstellen gibt es nicht. Im Betrieb soll die 15,5 Zentimeter breite, 3,5 Zentimeter hohe und zwölf Zentimeter tiefe Box fünf Watt Leistung aufnehmen, im Standby sind es lediglich 0,5 Watt. Wer für längere Zeit in Urlaub fährt, kann das Gerät mit einem Netzschalter hinter der Frontblende komplett von der Stromversorgung trennen.

Wer einen einfach zu bedienenden Receiver für die ältere beziehungsweise jüngere Generation sucht oder häufig Gäste im Haus hat, die nichts am Gerät verstellen sollen, könnte mit dem 255 S glücklich werden. Auf HDTV- und Pay-TV-Sender muss man verzichten. Kostenpunkt: 50 Euro.

Datenblatt zu SVS Skyvision LogiSat 255 S

Features Dolby Digital
Satellit (Analog) fehlt
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
EPG vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Lenuss L1 comfortHirschmann S-HD 100 CI+Humax iCord CableOpticum HD 9600 MINIHe@d Medi@Link Black Panther 2CardSetOne Easy HD @vance Twin (500 GB)Wisi OR 180 DTriax-Hirschmann S-HD 10 plusDream Multimedia Dreambox DM 7020 HDXoro HRS 8800 HD+