i-SET 810 HD Produktbild
  • ohne Endnote
  • 0 Tests
  • 0 Meinungen
keine Tests
Testalarm
ohne Note
Meinung verfassen
Ähnliche Produkte im Vergleich

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

i-SET 810 HD

Ein­fa­cher HDTV-​Sat-​Recei­ver

Ist man auf der Suche nach einem digitalen Sat-Receiver, der sich auf seine Kernfunktion beschränkt, also auf den Empfang von TV-Programmen in SD- und HDTV-Qualität, dann lohnt ein Blick zum i-SET 810 HD.

So bleiben ein integrierter Smartcard-Reader beziehungsweise ein CI- oder CI-Plus-Schacht für Pay-TV-Sender sowie ein Ethernet-Port oder integriertes WLAN, über die man auf Heimnetz und Internet zugreifen könnte, außen vor. Immerhin hat der Hersteller eine USB-Schnittstelle verbaut, über die man Multimedia-Dateien (Bilder und Musik) von einem externen, separat erhältlichen Speicher abspielen und die Firmware auf den neuesten Stand bringen kann. Aufnehmen kann man via USB leider nicht. Der Receiver unterstützt die DiSEqC-Standards 1.0, 1.2 sowie die Erweiterung USALS, demnach lässt er sich an einer Sat-Antenne mit DiSEqC-Motor nutzen. Mit Unicable-Anlagen – hier führt nur ein einzelnes Kabel von der Sat-Schüssel ins Haus – hat die Box ebenfalls kein Problem. Das Gerät ist ab Werk für die wichtigsten Satellitenpositionen vorprogrammiert, es bietet 4000 Speicherplätze, eine mehrsprachige Menüführung und einfache Spiele, mit denen man zum Beispiel Werbepausen überbrücken kann. In Sachen Konnektivität wirft der Empfänger die unerlässliche Antennenbuchse, einen HDMI-Ausgang und einen koaxialen Digitalausgang in die Waagschale. Auf ein numerisches beziehungsweise ein alphanumerisches Display, über das man Kanalnummer und Kanalnamen ablesen könnte, muss man verzichten. Im Standby soll die 13 Zentimeter breite, drei Zentimeter hohe und zehn Zentimeter tiefe Box weniger als ein Watt Leistung aufnehmen, zur Leistungsaufnahme im Betrieb gibt es keine Informationen. Einen Netzschalter, mit dem sich das Gerät komplett von der Stromversorgung ließe, sucht man vergeblich.

Wer mit seinem TV-Receiver weder aufnehmen noch Daten aus dem Netzwerk fischen will und auf einen Komponentenausgang oder eine Scart-Buchse getrost verzichten kann, hat im i-SET 810 HD einen soliden Spielpartner gefunden. Kostenpunkt: knapp 65 Euro (UVP).

Ähnliche Produkte im Vergleich

SVS Skyvision i-SET 810 HD
Dieses Produkt
i-SET 810 HD
  • ohne Endnote
von 5
(0)
3,5 von 5
(18)
4,0 von 5
(27)
von 5
(0)
3,9 von 5
(116)
Empfangsweg
DVB-T2-HDinfo
DVB-T2-HDinfo
fehlt
fehlt
fehlt
fehlt
vorhanden
DVB-S2info
DVB-S2info
fehlt
vorhanden
fehlt
vorhanden
fehlt
DVB-Cinfo
DVB-Cinfo
fehlt
fehlt
vorhanden
fehlt
fehlt
IPTV info
IPTV info
fehlt
fehlt
fehlt
fehlt
fehlt
Funktionen
Aufnahme
Permanentes Timeshiftinfo
Permanentes Timeshiftinfo
k.A.
vorhanden
k.A.
fehlt
k.A.
Netzwerk
WLANinfo
WLANinfo
k.A.
fehlt
fehlt
fehlt
k.A.
Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen Produkt ansehen

Datenblatt zu SVS Skyvision i-SET 810 HD

Features
  • HDTV
  • Dolby Digital
Satellit (Analog) fehlt
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Funktionen
EPG vorhanden
Anschlüsse
USB vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden

Weitere Tests & Produktwissen

Tests zu ähnlichen Produkten:

Xoro HRS 8800 HD+Vodafone TVCenter 1000Opticum HD S50Humax HD NanoSmart Electronic MX 02LMegasat HD 720Kathrein UFS 923Xoro HRS 8530Digitalbox Europe Imperial HD 3Zehnder DX 80e