Suzuki Kizashi [09] 33 Tests

Kizashi [09] Produktbild
Erste Meinung verfassen
Aktuelle Info wird geladen...
  • Typ Mit­tel­klasse
  • All­rad­an­trieb Ja  vorhanden
  • Front­an­trieb Ja  vorhanden
  • Manu­elle Schal­tung Ja  vorhanden
  • Auto­ma­tik Ja  vorhanden
  • Schad­stoff­klasse Euro 5
  • Mehr Daten zum Produkt

Varianten von Kizashi [09]

  • Kizashi 2.4 4x2 6-Gang manuell Sport (131 kW) [09]

    Kizashi 2.4 4x2 6-Gang manuell Sport (131 kW) [09]

  • Kizashi 2.4 4x4 CVT (131 kW) [09]

    Kizashi 2.4 4x4 CVT (131 kW) [09]

  • Kizashi 2.4 Sport (131 kW) [09]

    Kizashi 2.4 Sport (131 kW) [09]

  • Kizashi 2.4 4x4 CVT GL Top (131 kW) [09]

    Kizashi 2.4 4x4 CVT GL Top (131 kW) [09]

  • Kizashi 2.4 4x4 CVT Sport (131 kW) [09]

    Kizashi 2.4 4x4 CVT Sport (131 kW) [09]

  • Mehr...

Suzuki Kizashi [09] im Test der Fachmagazine

  • ohne Endnote

    8 Produkte im Test
    Getestet wurde: Kizashi 2.4 4x2 6-Gang manuell Sport (131 kW) [09]

    „Gefällige Limousine. Grosszügige Platzverhältnisse, gutes Fahrwerk, gute Verarbeitung. Mässige Fahrleistungen. Vollausstattung.“

    • Erschienen: 27.05.2011 | Ausgabe: 6/2011
    • Details zum Test

    „befriedigend“ (3 von 5 Sternen)

    Getestet wurde: Kizashi 2.4 4x2 6-Gang manuell Sport (131 kW) [09]

    „Mit dem Kizashi Sport will Suzuki vor allem jüngere Käufer ansprechen. Das könnte schwierig werden, auch wenn die Optik ansprechend, die Handschaltung präzis und die Serienausstattung fast komplett ist. Es fehlt einfach an Fahrdynamik.“

    • Erschienen: 01.03.2011 | Ausgabe: 1/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kizashi 2.4 4x4 CVT Sport (131 kW) [09]

    „Plus: Präzises Fahrwerk, Allrad, viel Ausstattung.
    Minus: Durstiger Motor, träge Automatik.“

  • Note:2,3

    4 Produkte im Test
    Getestet wurde: Kizashi 2.4 4x2 6-Gang manuell Sport (131 kW) [09]

    „Kleinwagen-Spezialist Suzuki hat auf Anhieb eine attraktive Limousine auf die Räder gestellt, die mit einer Top-Ausstattung punktet.“

    • Erschienen: 01.11.2010 | Ausgabe: 11/2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kizashi 2.4 4x2 6-Gang manuell Sport (131 kW) [09]

    „Stärken: Sehr gute Ausstattung. Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Einfache Bedienung. Gute Verarbeitung.
    Schwächen: Motor erfüllt die Erwartungen nicht. Kofferraumscharniere drücken aufs Gepäck. Wenig Kopffreiheit.“

    • Erschienen: 21.10.2010 | Ausgabe: 23/2010
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kizashi 2.4 4x2 6-Gang manuell Sport (131 kW) [09]

    „... Die Passagiere sollten flotte Fortbewegung mögen, denn darauf wurde das straff abgestimmte Mittelklassemodell getrimmt. Der verbliebene Komfort reicht jedoch selbst für Langstrecken, einzig die 18-Zoll-Räder rollen etwas steif ab. ...“

    • Erschienen: 05.07.2013 | Ausgabe: 27/2013
    • Details zum Test

    Zuverlässigkeitswertung: 4

    Getestet wurde: Kizashi 2.4 4x2 6-Gang manuell Sport (131 kW) [09]

    „Der Kizashi ist ein Original, das sich mit der dynamischen Optik nicht verstecken muss. Sein Preis-Leistungs-Verhältnis ist top. Dass der Testwagen in der Zuverlässigkeitsliste so weit hinten landet, geht zu Lasten der Tankanzeige (ärgerlich) und der schwachen Kupplung. Ohne diese Ausfälle hätte er eine 2+ bekommen. Zweifellos lernt Neuling Suzuki in der Mittelklasse noch dazu.“

    • Erschienen: 13.01.2012 | Ausgabe: 2/2012
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kizashi 2.4 4x4 CVT (131 kW) [09]

    „Der auf den ersten Blick teuer erscheinende Allrad-Kizashi ist in Wahrheit ein komplett ausgestattetes Sonderangebot. Aber mit nur einem Benzinmotor und der nicht abbestellbaren Automatik gibt es zu wenig Auswahl.“

    • Erschienen: 21.10.2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kizashi 2.4 4x2 6-Gang manuell Sport (131 kW) [09]

    „Das Fahrwerk gibt sich sportlich, ohne dass selbst auf dem Knüppeldamm eine Steißbeinfolter droht. Der sportlichen Gesamtnote hinkt etwas der Eindruck am Steuer hinterher. Erst bei höheren Geschwindigkeit wird das Lenkrad spürbar fester. In Kurven zeigt sich Kizashi auch bei hastigen Lenkbefehlen sehr souverän. Seine verlässliche Spurtreue zu ist zu loben, ebenso wie sein Verzögerungsverhalten aus hohen Geschwindigkeiten. Die Sechsgangschaltung gleitet gut durch die Schaltgassen ...“

    • Erschienen: 06.07.2011 | Ausgabe: 26/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kizashi 2.4 4x2 6-Gang manuell Sport (131 kW) [09]

    „Plus: Preis/Leistung; Reichhaltige Ausstattung; Verarbeitungsqualität.
    Minus: Sicht nach hinten; Motorelastizität.“


    Info: Dieses Produkt wurde von Automobil Revue in Ausgabe 14/2012 erneut getestet mit gleicher Bewertung.
  • ohne Endnote

    13 Produkte im Test
    Getestet wurde: Kizashi 2.4 Sport (131 kW) [09]

    „... Im Testalltag spaltet der Kizashi die Gemüter. Die einen mäkeln über die gefühllose Lenkung, die harte Federung und das umständliche Navi-Radio, die anderen sind wahre Kizashi-Fans. Mal sehen, wie das ausgeht.“

    • Erschienen: 21.04.2011 | Ausgabe: 5-6/2011
    • Details zum Test

    4 von 5 Sternen

    Getestet wurde: Kizashi 2.4 4x4 CVT (131 kW) [09]

    „Der Suzuki Kizashi mit stufenloser Automatik und Allradantrieb ist in seiner Klasse ein konkurrenzlos günstiges Angebot, auch in Anbetracht seiner kompletten Ausstattung. Wir können ihn vor allem Leuten empfehlen, die keinen gesteigerten Wert auf rasantes Vorankommen legen, sondern eher Gefallen am bequemen Reisen finden. Vor allem der 4x4-Antrieb, der nur bei Bedarf aktiv wird, ist ein wesentlicher Vorteil dieser Kizashi-Version.“

  • 2- (497 von 700 Punkten)

    Preis/Leistung: 3+ (62 von 100 Punkten)

    Platz 2 von 2
    Getestet wurde: Kizashi 2.4 4x2 6-Gang manuell Sport (131 kW) [09]

    „... Der Kizashi steckt Fahrbahnschäden feinfühliger weg, arbeitet bei schnellen Schlenkern aber stärker in den weicher ausgelegten Federn. Dennoch kommen Sportfahrer auf ihre Kosten, denn Suzuki hat den Schleuderwächter ESP nicht als Spaßkiller ausgelegt. Die Elektronik lässt dem Japaner im Grenzbereich eine lange Leine. Bei Gaslupfern dreht sich das Heck sanft ein und ‚hilft‘ um die Kurve. ...“

    • Erschienen: 02.03.2011 | Ausgabe: 7/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Kizashi 2.4 4x4 CVT (131 kW) [09]

    „Der Kizashi ist eine günstige Alternative für all jene, die Allradantrieb brauchen, aber eben keinen SUV wollen.“

    • Erschienen: 15.02.2011 | Ausgabe: 2/2011
    • Details zum Test

    ohne Endnote

    „Plus: Preis/Ausstattung, gute Verarbeitung, agiles Fahrverhalten.
    Minus: hoher Verbrauch, Motor wenig elastisch, synthetische Lenkung.“

Mehr Tests anzeigen

Ich möchte benachrichtigt werden bei neuen Tests zu Suzuki Kizashi [09]

Einschätzung unserer Redaktion

Reich­lich Ver­bes­se­rungs­be­darf

Der Suzuki Kizashi Sport 2.4 ist nach wie vor ein seltenes Auto auf unseren Straßen. Das Ergebnis des 100.000-Kilometer-Tests der „Auto Bild“ lässt Zweifel aufkommen, ob sich daran in näher Zukunft etwas ändern wird, denn der Mittelklasse-Japaner enttäuschte in vielerlei Hinsicht.

Mäßige Verarbeitung, kurze Sitzflächen, Pannen

Für eine Fahrt im Kizashi Sport 2.4 fällt nicht unbedingt Vergnügungssteuer an. Die „Auto Bild“ beklagte unbequeme Vordersitze, knarzendes Interieur und eine schlechte Geräuschdämmung. Zweimal blieb der Testwagen liegen, weil die Tanknadel zu hohe Werte anzeigte. Der Fehler soll bei neuen Modellen behoben sein. Damit nicht genug, ein Kupplungs-Defekt legte den Suzuki auf freier Strecke abermals lahm.

Hubraumstarker Benziner

Auch im Normalbetrieb kam wenig Freude auf. Der Geradeauslauf ist mäßig bis schlecht, und die synthetische Lenkung trägt nichts zur Besserung dieses Mangels bei. Hinzu kommt ein hart gefedertes Fahrwerk. Doch nicht alles ist schlecht am Kizashi Sport 2.4. Der Motor ist ein Vierzylinder mit einem großzügigen Hubraum von 2,4 Litern, der sich ohne Turbolader gegen den allgemeinen Downsizing-Trend stemmt. Er leistet stramme 178 PS (131 kW) und bringt es mit manuellem 6-Gang-Getriebe auf 215 Stundenkilometer (Werksangabe) sowie auf einen Beschleunigungswert von 8,6 Sekunden bis zum Errreichen der Tempo-100-Marke. Ein Testverbrauch von 8,5 Litern ist jedoch zu hoch. Das Stufenheck-Design der Limousine ist sicher Geschmackssache, kann aber als gelungen betrachet werden. Wegen der genannten Ausfälle erhält der Suzuki aber nur die Note 4- in der Zuverlässigkeitswertung der „Auto Bild“ (Ausgabe 27/2013). Suzuki hat seit dem Erscheinen des Kizashi Sport 2.4 zwar nachgebessert, doch der rund 29.000 EUR Fronttriebler, der auch in einer Allradvariante erhältlich ist, kann trotzdem nur mit Einschränkungen empfohlen werden.

von Hendrik

Aus unserem Magazin

Datenblatt zu Suzuki Kizashi [09]

Typ Mittelklasse
Verfügbare Antriebe Benzin

Weitere Produkte und Tests

Alle Preise verstehen sich inkl. gesetzlicher MwSt. Die Versandkosten hängen von der gewählten Versandart ab, es handelt sich um Mindestkosten. Die Angebotsinformationen basieren auf den Angaben des jeweiligen Shops und werden über automatisierte Prozesse aktualisiert. Eine Aktualisierung in Echtzeit findet nicht statt, so dass der Preis seit der letzten Aktualisierung gestiegen sein kann. Maßgeblich ist der tatsächliche Preis, den der Shop zum Zeitpunkt des Kaufs auf seiner Webseite anbietet.

Newsletter

  • Neutrale Ratgeber – hilfreich für Ihre Produktwahl
  • Gut getestete Produkte – passend zur Jahreszeit
  • Tipps & Tricks
Datenschutz und Widerruf