Suntec DryFix 1200 Test

(Kondensentfeuchter)
DryFix 1200 Produktbild
  • keine Tests
7 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Kon­den­sent­feuch­ter
Maximale Raumgröße: 100 m²
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

DryFix 1200

Ideal für die sporadische Entfeuchtung

Trotz seiner geringen Tankgröße von nur 2,5 Litern ist der Luftentfeuchter DryFix 1200 aus dem Hause Suntec mit den unentbehrlichen Komponenten für größere Entfeuchtungsaufgaben ausgerüstet. Verfolgt man die zwar überschaubaren, doch aussagekräftigen Kundenbewertungen im Internethandel, zeigt sich ein überraschend positives Bewertungsbild: Das Gerät für gerade einmal 154 Euro holt nicht nur die typische Kondensfeuchte aus der Luft von Wohn-, Arbeits- und Kellerräumen, sondern soll sogar bei kleineren Wasserschäden hilfreiche Dienste verrichten.

Bringt es unter Idealbedingungen auf 12 Liter Tagesleistung

Demnach soll das kompakte (31 x 50 x 23 Zentimeter) und leichte (12,5 Kilogramm) 260-Watt-Modell effizient arbeiten und die Atemluft in Räumen bis 100 Quadratmeter (!) Größe von bis zu 12 Litern überschüssiger Luftfeuchte je Tag befreien. Sicherlich, den höchsten Wirkungsgrad wird man bei Kondensationsentfeuchtern immer nur in Abhängigkeit von Parametern wie Raumtemperatur, Raumgröße und Luftdichte erzielen, weshalb die im Einzelfall erreichbare Entfeuchtungsleistung nur individuell ermittelt werden kann. Dem Gros der Kundschaft scheint dies wohl bekannt zu sein – selbst 2 Liter Tagesleistung in 60-Quadratmeter-Räumen erscheinen daher durchaus als respektable Leistung.

Ideal für sporadische Entfeuchtungsaufgaben geeignet

Vom Gesamtzuschnitt her sei das Gerät vor allem für die sporadische Entfeuchtung betroffener Wohnräume und Keller ausgelegt, dank seiner erfreulich geringen Lautstärke aber auch für den Einsatz in Schlaf- und Arbeitsräumen denkbar: Bei einer Geräuschemission von maximal 38 db(A) unterschreitet es nicht nur den Grenzwert von 40 db(A) für eine ruhige Wohnumgebung, ab dem das menschliche Gehirn Umgebungsgeräusche überhaupt aktiv wahrnimmt, sondern unterbietet damit auch das Brummen der meisten Budgetmodelle, deren Kompressor-/Kühltechnik mit bis zu 50 db(A) alle Aufmerksamkeit auf sich zieht.

Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis

Zu den Details erfährt man wenig – etwa der Arbeitsweise des Feuchtereglers (mit Abschaltautomatik bei Erreichen einer bestimmten Zielfeuchte?) oder der Anschlussmöglichkeit eines Drainageschlauches zur optionalen Dauerentleerung des auskondensierten Schwitzwassers. Ausweislich des Datenblattes ist ein Aktivkohle- und Staubfilter mit an Bord, dessen Mehrnutzen für das Raumklima allerdings in den Foreneinträgen der Online-Marktplätze unbeachtet bleibt. Lässt man Kundenrezensionen, Kaufpreis und Ausstattung auf sich wirken, stehen Einsteigerqualitäten klar im Vordergrund – und so betrachtet macht das Gerät für zurzeit 154 Euro (Amazon) sicherlich nichts falsch.

zu Suntec DryFix 1200

  • DrySlim 300 point

    Suntec DrySlim 300 point Lüften und Heizen - Weiß

Kundenmeinungen (7) zu Suntec DryFix 1200

7 Meinungen
Durchschnitt: (Sehr gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
4
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Suntec DryFix 1200

Leistung 260 W
Luftumwälzung 115 m³/h
Maximale Raumgröße 100 m²
Tankgröße 12 l
Typ Kondensentfeuchter

Bleiben Sie auf dem Laufenden

Testalarm: Wir benachrichtigen Sie kostenlos bei Testberichten zum Thema:


  • Aktuelle Themen
  • Spannende Produkttests

Weitere Tests & Produktwissen