• Gut 1,6
  • 1 Test
  • 0 Meinungen
Gut (1,6)
1 Test
ohne Note
Meinung verfassen
DVB-S2: Ja
Tuner: Sin­gle
Pay-TV: Ja
Aufnahmefunktion: Optio­nal
WLAN: Ja
TV-Mediatheken (HbbTV): Ja
Mehr Daten zum Produkt

Spycat Mini Plus im Test der Fachmagazine

    • Erschienen: November 2017
    • Details zum Test

    „gut“ (84%)

    Installation: 29 von 30 Punkten;
    Bedienung: 55 von 60 Punkten;
    Ausstattung: 32 von 50 Punkten;
    Empfang: 18 von 20 Punkten;
    Darstellung: 36 von 40 Punkten;
    Decodierung: 7 von 10 Punkten;
    Multimedia: 16 von 20 Punkten.

Einschätzung unserer Autoren

Mini Plus

Mini-​Recei­ver für hoch­auf­lö­sen­den Sat-​Emp­fang

Stärken

  1. gute Empfindlichkeit des Tuners
  2. Internetfunktionen an Bord
  3. mit HEVC-Standard

Schwächen

  1. kein Blindscan möglich

Ein kleiner, aber feiner TV-Receiver ist der Mini Plus. Er bietet neben Satellitenfernsehen auch problemlos Internetzugang über WLAN oder Kabel. Hier stehen dann Dienste wie HbbTV und weitere Plug-Ins zur Verfügung. Ist ein Datenträger über USB angeschlossen, können über den integrierten Mediaplayer zudem Dateien abgespielt und Aufnahmen getätigt werden. Bei den Schnittstellen setzt Spycat neben den digitalen HDMI- und Optical Audio Out- auch auf die analoge AV-Verbindung. Hervorzuheben ist außerdem die Kompatibilität mit dem HEVC-Codec, somit ist die scharfe Wiedergabe von im modernen Komprimierungsformat gesendeten TV-Programmen gewährleistet.

Aus unserem Magazin:

Alle Artikel

Passende Bestenlisten

Datenblatt zu Spycat Mini Plus

Features
  • Display
  • HEVC/H.265
Anzahl der CI-Slots 0
Anzahl Smartcard-Reader 1
Satellit (Analog) fehlt
Empfangsweg
DVB-T fehlt
DVB-T2 fehlt
DVB-T2-HD fehlt
DVB-S vorhanden
DVB-S2 vorhanden
DVB-S2X fehlt
DVB-C fehlt
IPTV fehlt
Empfangsart
Tuner Single
Ultra-HD fehlt
Pay TV Smartcardreader
Funktionen
EPG vorhanden
Videotext vorhanden
Media-Player vorhanden
Betriebssystem Linux
Aufnahme
Aufnahmefunktion Optional
Manuelles Timeshift fehlt
Permanentes Timeshift fehlt
Interne Festplatte Ohne
Fernprogrammierung fehlt
Netzwerk
WLAN vorhanden
TV-Mediatheken (HbbTV) vorhanden
Online-Dienste & Apps fehlt
Media-Streaming vorhanden
Internetbrowser fehlt
SAT>IP Client fehlt
SAT>IP Server vorhanden
Anschlüsse
LAN vorhanden
USB vorhanden
Kartenleser fehlt
Bluetooth vorhanden
Audio & Video
HDMI vorhanden
Antennenausgang fehlt
Digitaler Audioausgang Optisch
Analoger Audioausgang fehlt
Analoger Videoausgang AV
Maße
Breite 12 cm
Tiefe 11,5 cm
Höhe 4 cm

Weitere Tests & Produktwissen

Kurz & knapp

video 3/2015 - Mediatheken oder Apps etwa von Free-TV-Sendern, wie man sie von Amazon Fire TV kennt, sind angesichts der Sky-Herkunft Fehlanzeige. Das vorwiegend in SD verfügbare Angebot des Sky-Online-Portals kann sich indes sehen lassen: Sofern man Kunde des entsprechenden Pakets ist, erlaubt es Zugriff auf das Live-Programm vieler Sky-Sender, darunter auch Sportkanäle. …weiterlesen

Top-Acts

video 5/2006 - Der Nutzer greift dann mithilfe des Dateimanagers im PC auf die Festplatte des Receivers als zusätzliches Laufwerk zu. Für notorische Zapper ist der Hirschmann schlicht perfekt, denn er präsentiert mit seiner Multibildfunktion vier, neun oder zwölf Minibilder verschiedener Sender. Der Receiver baut diese Standbilder schnell auf und lässt eines davon weiterlaufen. Per Tastendruck wählt der Zapper flugs ein anderes Programm, das dann seinerseits weiterläuft. …weiterlesen

Begrenzt aufnahmefähig

Stiftung Warentest 6/2015 - Fallstricke spürt auch, wer HD+-Privatsender mit einem dafür geeigneten Receiver in Hochauflösung aufzeichnet. Vorspulen kann er die Aufnahmen nicht - außer bei Sendern der ProSiebenSat.1-Gruppe. Zudem lassen sich die Aufzeichnungen meist nicht so auf DVDs oder Blu-rays brennen, dass sie auch am Computer oder auf anderen Geräten ohne eigene HD+-Karte abgespielt werden können. Diese Einschränkungen stammen von den TV-Sendern. …weiterlesen