Sony Vaio Fit 14 im Test

(Notebook)
  • ohne Endnote
  • 1 Test
33 Meinungen
Produktdaten:
Displaygröße: 14"
Prozessor-Modell: Intel Pen­tium 987
Arbeitsspeicher (RAM): 4096 MB
Mehr Daten zum Produkt
Produktvarianten
  • Vaio Fit 14 SVF1421

Test zu Sony Vaio Fit 14

    • PC Praxis

    • Ausgabe: 10/2013
    • Erschienen: 09/2013
    • 2 Produkte im Test

    ohne Endnote

    Getestet wurde: Vaio Fit 14 SVF1421

    „Ein solide verarbeitetes Notebook mit einem Touchdisplay. Die Prozessorleistung ist deutlich geringer als beim Asus-Notebook. Wenn Sie viel unterwegs sind, könnte der Akku zum Problem werden.“  Mehr Details

zu Sony Vaio Fit 14

  • Sony VAIO SVF1421E2EW 35,5 cm (14 Zoll Touch) Laptop (Intel Pentium 987,

    1, 5 GHz, 500 GB, 4. 096 MB, 35, 5cm / 14

Kundenmeinungen (33) zu Sony Vaio Fit 14

33 Meinungen
(Befriedigend)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
12
4 Sterne
11
3 Sterne
3
2 Sterne
3
1 Stern
4
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Vaio Fit 14

Elegant wie immer

Auf der Computex 2013 hat Sony zahlreiche neue Notebooks präsentiert – und der erste Eindruck macht definitiv neugierig. Das Vaio Fit 14 etwa überzeugt mit attraktiven Hardwareoptionen, zudem bestätigt der japanische Hersteller in puncto Design seinen guten Ruf.

Schickes Aluminiumgehäuse

Anders wie das ebenfalls vorgestellte Fit 14E basiert das Notebook auf einem Aluminiumgehäuse, das mit seiner gebürsteten Oberfläche und den abgerundeten Kanten sher gut aussieht. Wichtig jedoch: Mit rund 22 Millimetern Bauhöhe und 2.000 Gramm Gewicht ist das Notebook zwar schlank und leicht – an ein richtiges Ultrabooks reicht das Fit 14 in puncto Handlichkeit allerdings nicht heran. Das Display wiederum misst 14 Zoll in der Diagonale und löst mit guten 1.600 x 900 Pixeln auf, zudem hat man die Option auf einen Touchscreen. Ein sinnvolles Feature – schließlich ist als Betriebssystem Windows 8 installiert.

Anschlüsse und Hardware

Wenig spektakulär indes ist der Anschlussbereich. LAN, WLAN nach 802.11 b/g/n und Bluetooth 4.0, dazu eine Kopfhörerbuchse, ein HDMI-Ausgang zur digitalen Bildausgabe an ein externes Panel und zwei schnelle USB 3.0-Ports – letztlich ist Alles an Bord, was man für einen ordentlichen Betrieb benötigt. Bleibt noch die Hardware. Hier stellt der Hersteller drei ordentliche Prozessoren aus Intels Ivy Bridge-Familie zur Auswahl (Core i3, i5 und i7), der Arbeitsspeicher wiederum lässt sich mit vier, acht oder zwölf GByte RAM bestücken. Hinzu kommen eine Onboard-Grafik oder optional ein Mittelklasse-Chip namens GeForce GT 735M von Nvidia und – je nach Wunsch – eine Festplatte, eine SSD oder eine Hybridlösung (HDD plus Flashmodul).

Das Sony Vaio Fit 14 sieht gut aus, ist relativ leicht und punktet mit dem gut auflösenden Display, zudem sind sowohl die Anschlussleiste als auch die Hardwareauswahl selbst für Nutzer mit etwas höheren Ansprüchen attraktiv. Wer Interesse hat: Die Preise beginnen bei knapp 900 EUR.

Datenblatt zu Sony Vaio Fit 14

Subwoofer fehlt
Hardware
  • Intel-CPU
  • Nvidia-Grafik
Notebook-Typ
Einsatzbereich
Business-Notebook fehlt
Gaming-Notebook fehlt
Multimedia-Notebook fehlt
Office-Notebook vorhanden
Outdoor-Notebook fehlt
Bauform
Subnotebook fehlt
Ultrabook fehlt
Netbook fehlt
Display
Displaygröße 14"
Konnektivität
Anschlüsse 2 x USB 3.0, HDMI, LAN, Kopfhörer
Ausstattung
Webcam vorhanden
Ziffernblock fehlt
Tastaturbeleuchtung fehlt
Fingerabdrucksensor fehlt
Kartenleser vorhanden
Dockingstation im Lieferumfang fehlt
Abmessungen & Gewicht
Gewicht 2000 g

Weiterführende Informationen zum Thema Sony Vaio Fit 14 können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen