Sony SmartShot DSC-QX30 im Test

(Full-HD-Kamera)
  • Gut 2,4
  • 3 Tests
16 Meinungen
Produktdaten:
Typ: Spe­zi­al­ka­mera, Kom­pakt­ka­mera
Auflösung: 20,4 MP
Mehr Daten zum Produkt

Tests (3) zu Sony SmartShot DSC-QX30

    • SFT-Magazin

    • Ausgabe: 2/2015
    • Erschienen: 01/2015
    • Seiten: 1

    „gut“ (1,9)

    „Plus: Riesiger Zoom; Gute Bildqualität bei Tageslicht; App mit verbessertem Funktionsumfang.
    Minus: Etwas langsam; Kurze Akkulaufzeit.“  Mehr Details

    • Stiftung Warentest Online

    • Erschienen: 11/2014

    ohne Endnote

     Mehr Details

    • dkamera.de

    • Erschienen: 02/2015

    „gut“ (81,16%)

     Mehr Details

zu Sony SmartShot DSC-QX30

  • Sony Cyber-shot DSC-RX100 VII Premium Kompakt Digitalkamera

    • 20, 1 Megapixel (1" CMOS Sensor) , ISO 100 - 12. 800 • 8 - fach optischer Zoom, 9 - 72 mm, f / 2, 8 - 4, ,...

  • Olympus Tough TG-6 Digitalkamera 12 Mio. Pixel Opt.

    Entdecken Sie die Welt mit der neuen Tough! Nehmen Sie die TG - 6 und starten Sie Ihr eigenes Abenteuer. ,...

Kundenmeinungen (16) zu Sony SmartShot DSC-QX30

16 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
6
4 Sterne
4
3 Sterne
5
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Einschätzung unserer Autoren

Sony SmartShot DSC-QX 30

Lens-Style-Kamera mit 30fachem Zoom

Vor etwa einem Jahr hat Sony erstmalig die SmartShot-Kameras QX10 und QX100 vorgestellt, jetzt kommen weitere Kameras diesen Typs auf dem Markt. Während mit der QX1 dank des E-Mount-Adapters sämtliche Systemkamera-Wechselobjektive angesetzt werden können, kommt die QX30 mit – wie der Name es schon erahnen lässt – 30fachen optischen Zoom.

Viel Zoom, kleiner Sensor

Da die vorliegende Lens-Style-Kamera mit einem 30fachen Zoom aufwartet, ist in ihr ein SteadyShot-Bildstabilisator integriert. So kann der ambitionierte Hobbyfotograf die gesamte kleinbildäquivalente Brennweitenspanne von 24 bis 720 Millimetern voll ausschöpfen. In der Kamera sitzt allerdings nicht wie bei der QX1 ein APS-C-formatiger Chip, sondern ein Exmor-R-Sensor mit einer Diagonalen von 7,82 Millimetern. Damit ist er in etwa so groß wie die gängigen Sensoren in preisgünstigen Kompaktkameras. Dennoch hat Sony den Chip mit 20 Megapixel vollgepackt. Zwar ist die Rückseite des Chips freigelegt, sodass sich die Pixel besser verteilen können, jedoch dürften diese aufgrund der hohen Zahl recht klein ausfallen. Das könnte zur Folge haben, dass bei höherer ISO-Zahl das Bildrauschen ebenfalls zunimmt. Das Problem ist bekannt, denn auch die QX10 musste mit Bildrauschen ab ISO 800 auskommen. Gegebenenfalls behebt Sony das Bildrauschen softwareseitig, was jedoch zum Verlust von Bilddetails führen würde. Hier muss die Kamera im Test also noch überzeugen.

Bedienung via mobilen Drittgerät

Die Kamera lässt sich über das Smartphone beziehungsweise Tablet bedienen. Auch die Bildkontrolle findet über das Drittgerät statt. Hierfür müssen sie aufgrund ihrer WiFi- und NFC-Konnektivität nicht zwangsläufig mit der mitgelieferten Halterung verbunden werden, sodass trotz ungewöhnlicher Perspektiven immer eine optimale Kontrolle via Live-View stattfinden kann. So kann man beispielsweise die SmartShot-Kamera über den Kopf halten, während man mit der anderen Hand das mobile Endgerät so vor sich hält, dass man bequem auf das Display schauen kann. Zudem ist es möglich, die geschossenen Bilder sofort mit diversen Apps zu bearbeiten. Neben den Sony PlayMemories Camera Apps stehen dem smarten Fotografen auch Apps von Drittanbietern wie Instagram oder Pixlr zur Verfügung.

Fazit

Der Bildstabilisator erweist sich nicht nur bei Fotoaufnahmen als unersetzlich. Er kommt auch bei den Full-HD-Videos mit 60 Vollbildern in der Sekunde zum Einsatz. Daneben sind Makroaufnahmen möglich. Apps verleihen den Bildern einen individuellen Schliff und ermöglichen dem Hobbyfotograf eine große gestalterische Freiheit. Für rund 300 Euro ist die Spezialkamera im Angebot.

Datenblatt zu Sony SmartShot DSC-QX30

Typ
  • Kompaktkamera
  • Spezialkamera
Abmessungen (B x T x H) 68 x 58 x 65 mm
Bildsensor Exmor R CMOS
Features
  • Bildbearbeitungsfunktion
  • Metadaten-Tag
Sensor
Auflösung 20,4 MP
Sensorformat 1/2,33"
ISO-Empfindlichkeit 100 / 200 / 400 / 800 / 1.600 / 3.200 / 6.400 / 12.800
Objektiv
Brennweite (KB-Äquivalent) 24mm-720mm
Optischer Zoom 30x
Maximale Blende 3,5-6,3
Ausstattung
Autofokus vorhanden
Gesichtserkennung vorhanden
Szenenerkennung vorhanden
Konnektivität
WLAN vorhanden
NFC vorhanden
Video
Videoauflösung (Max.)
  • Full HD
  • HD
Videoformate MP4
Speicherung
Unterstützte Speicherkarten
  • MicroSD
  • MicroSDHC
  • MicroSDXC
  • Memory Stick Micro (M2)
Bildformate JPEG
Gehäuse
Größe & Gewicht
Gewicht 193 g
Auch zu finden unter folgenden Modellnummern: DSCQX30B.CE7

Weitere Tests & Produktwissen

Clevere Handylinse

SFT-Magazin 2/2015 - Kompaktkamera: Sonys smartes Handykamera-Konzept geht in die zweite Runde. Kann die neue Cyber-shot QX30 mehr überzeugen als ihre Vorgängerinnen?Eine Kompaktkamera befand sich im Einzeltest. Das Produkt erhielt in der Endwertung die Note „gut“. …weiterlesen

Ein Hochzeitsvideo mit einer DSLR drehen

videofilmen 3/2014 - Bei der Erstellung eines Hochzeitsvideos lastet auf dem Kameramann jede Menge Druck, da die meisten Szenen nicht mehr nachgestellt werden können. Besondere Momente und Emotionen gilt es einzufangen. Manfred Dietrich, der Erfahrungen aus unterschiedlichsten Reportage-Tätigkeiten mitbringt, berichtet über den Videodreh bei der Hochzeit von Model Nina Kempa mit Julius Kempa.Die Zeitschrift videofilmen erklärt in der Ausgabe 3/2014 auf vier Seiten, wie eine Hochzeit möglichst unauffällig gefilmt werden kann. Es werden Tipps zur Planung, zum Equipment und zum Drehen des Filmes gegeben. …weiterlesen

Noch mehr Zoom, bitte

Computer Bild 14/2016 - Die Qualität der Videos ist ordentlich, kann bei der Detailgenauigkeit aber erwartungsgemäß nicht mit 4K-Aufnahmen mithalten. Gut: Der Autofokus arbeitete beim Filmen schnell und genau. Beim Display hat Canon gespart. Es ist zwar schön hell und sehr detailgenau, lässt sich aber nicht ausklappen und hat keinen Touchscreen. Die Bedienung der Kamera erfolgt ausschließlich über die Tasten und das Programmwahlrad. …weiterlesen

Diese Kameras machen Ihren Urlaub schöner

Audio Video Foto Bild 6/2016 - Wer nicht nur Fotos schießen, sondern auch mal filmen will, sollte sich die kleine Lumix anschauen: Panasonic setzt wie bei seinen großen Systemkameras auch bei der TZ81 auf Videos mit 4K-Auflösung mit 3840 x 2160 Bildpunkten. Als Beifang gibt's die 4K-Fotofunktion: Die nimmt Serienfotos mit 30 Bildern pro Sekunde und 8 Megapixeln auf. Der gelungenste Moment lässt sich anschließend auswählen und dauerhaft speichern. Im Test klappte das sehr einfach. …weiterlesen

Aus der Hüfte geschossen

Mac & i 1/2014 (Januar/Februar) - Sonys Aufsatzobjektive ergänzen das iPhone um einen optischen Zoom und verbessern die Bildqualität deutlich. Zusätzlich lassen sie sich auch separat verwenden, was spannende Blickwinkel eröffnet.Testumfeld:Mac & i untersuchte zwei Objektivkameras für Smartphones. Sie wurden nicht benotet. …weiterlesen

Sony Cyber-shot DSC-QX30

dkamera.de 2/2015 - Ein Kamera-Modul befand sich auf dem Prüfstand und wurde mit der Endnote „gut“ bewertet. Als Testkriterien dienten Bildqualität, Geschwindigkeit, Funktionen sowie Technik und Bedienung. …weiterlesen