Sony GTK-N1BT im Test

(Party-Lautsprecher)
  • keine Tests
4 Meinungen
Produktdaten:
Funktionen: Licht­ef­fekte, Equa­li­zer, Dis­play, Radio
Konnektivität: USB, Audioein­gang ana­log, Blue­tooth, NFC
Nennleistung: 100 W
Mehr Daten zum Produkt

Es liegt leider noch kein Test vor. Wenn Sie sich hier eintragen, informieren wir Sie, sobald ein Test erscheint.

Einschätzung unserer Autoren

GTK-N1BT

Tuner, USB und Bluetooth

Ein Mini-System der besonderen Art schickt Sony mit dem GTK-N1BT ins Rennen: Rein optisch erinnert das System an einen gewöhnlichen Lautsprecher, allerdings haben die Japaner nicht nur Treiber, sondern außerdem einen UKW-Tuner, eine USB-Buchse und ein Bluetooth-Modul verbaut.

RDS-Infos und ID3-Tags

Das Gehäuse ist 55,4 Zentimeter breit, 21,3 Zentimeter hoch, 28 Zentimeter tief und bringt samt Elektronik 8,75 Kilogramm auf die Waage. Bedienelemente und Display verbergen sich hinter einer Klappe an der rechten Seite beziehungsweise – wenn das System senkrecht platziert wird – oben auf dem Gehäuse. Der Radiotuner bietet 20 Speicherplätze für UKW-Frequenzen und ist RDS-fähig, demnach werden Zusatzinformationen zum Programm im Display eingeblendet – falls der Sender RDS-Informationen ausstrahlt. Eine UKW-Stabantenne gehört zum Lieferumfang. Per USB kann man MP3-, AAC-, WMA- und WAV-Musik von einem Speicherstick oder einem portablen Player abspielen, auch iPod und iPhone werden laut Hersteller unterstützt. Während der Wiedergabe sieht man die ID3-Tags der Dateien im einzeiligen, schwarz und weiß leuchtenden LC-Display. Die Titel können hintereinander oder in zufälliger Reihenfolge, einzeln, wiederholt und sortiert nach Ordnern abgespielt werden.

Zwei Breitbänder, ein Subwoofer

Zur USB-Buchse gesellt sich ein analoger Audio-Eingang auf 3,5 Millimeter. Wie schon eingangs erwähnt hat Sony dem System ein Blueooth-Modul verpasst. Das Bluetooth-Modul unterstützt die Profile A2DP (Advanced Audio Distribution Profile) und AVRCP (Audio Video Remote Control Profile), damit man Musik von Notebooks, Mobiltelefonen und MP3-Playern drahtlos zuspielen und die Wiedergabe mit den Tasten am Gerät oder mit der beiliegenden Fernbedienung steuern kann. Pluspunkte gibt es, weil das Bluetooth-Modul den aptX-Container unterstützt, dank dem sich bei identischer Bandbreite mehr Daten übertragen lassen. Überdies ist das System NFC-fähig, was die initiale Verbindung zu einem passenden Smartphone vereinfacht. Für den guten Ton bürgen zwei 65 Millimeter-Breitbänder und ein 160 Millimeter-Tiefttöner, die vom eingebauten Verstärker mit insgesamt 100 Watt belastet werden. Mit einem Equalizer lässt sich der Klang optimieren. Wecker und Sleep-Timer runden die Ausstattung ab.

Schick ist es, das Kompaktsystem GTK-N1BT. Auch in Sachen Funktionalität muss sich die Anlage dank UKW-Tuner, Aux-Eingang, USB-Schnittstelle und integriertem Bluetooth nicht verstecken. Mit 269 EUR (UVP) ist man dabei.

zu Sony GTK-N1BT

  • Sony GTK-XB72 Stereo Bluetooth-Lautsprecher (Bluetooth), schwarz

    Netzwerk - und Verbindungsarten Netzwerkstandard , Bluetooth, | Allgemein Farbe , schwarz, | Anschlüsse Anzahl USB - ,...

  • AEG Party Lautsprecher (Blau, Schwarz)

    Party Lautsprecher AEG EC 4836 1 St.

Kundenmeinungen (4) zu Sony GTK-N1BT

4 Meinungen
(Gut)
Eigene Meinung verfassen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Stern
0
Eigene Meinung verfassen

Datenblatt zu Sony GTK-N1BT

Funktionen
  • Lichteffekte
  • Equalizer
  • Display
  • Radio
Konnektivität
  • USB
  • Audioeingang analog
  • Bluetooth
  • NFC
Mobilität Tragegriff
Nennleistung 100 W
Radio-Empfang
  • UKW
  • RDS
Lieferumfang Fernbedienung
Abmessungen 554 x 280 x 213 mm
Gewicht 8,75 kg

Weiterführende Informationen zum Thema Sony GTK-N1-BT können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen