Sony ECM-100U 1 Test

(Mikrofon)
ECM-100U Produktbild

Ø Sehr gut (1,5)

Test (1)

Ø Teilnote 1,5

Keine Meinungen

Produktdaten:
Typ: Instru­men­ten­mi­kro­fon
Technologie: Elek­tret, Kon­den­sa­tor
Anschluss: XLR
Mehr Daten zum Produkt

Sony ECM-100U im Test der Fachmagazine

    • professional audio

    • Ausgabe: 8/2018
    • Erschienen: 07/2018
    • 2 Produkte im Test
    • Seiten: 4

    „gut - sehr gut“ (Spitzenklasse)

    Ausstattung: „sehr gut - überragend“;
    Verarbeitung: „sehr gut“;
    Bedienung: „gut“;
    Klang: „gut - sehr gut“.  Mehr Details

Angebote zu ähnlichen Produkten

  • Audio-Technica BP40

    Audio - Technica BP40, dynamisches Großmembran Broadcast Mikrofon, Hyperniere, 50 - 16. 000 Hz, schaltbarer 100 Hz Low ,...

Datenblatt zu Sony ECM-100U

Typ Instrumentenmikrofon
Technologie
  • Kondensator
  • Elektret
Enthaltenes Zubehör
  • Case/Etui
  • Adapter
  • Stativklemme
  • Windschutz
Anschluss XLR
Richtcharakteristik Niere
Gewicht 130 g
Frequenzbereich 20 Hz - 50 kHz
Impedanz 100 Ohm

Weiterführende Informationen zum Thema Sony ECM-100U können Sie direkt beim Hersteller unter sony.de finden.

Weitere Tests & Produktwissen

iKaraoke

MAC LIFE 9/2007 - Außerdem ist der Klang des iKaraoke über den Klinkenausgang von Störgeräuschen geprägt. Das Karaoke-Mikrofon bezieht seinen Strom über den iPod, mit Batterien kann es nicht betrieben werden. Was bleibt? Mit iKaraoke von Griffin erhält man zwar KEINE Karaoke-Maschine für den iPod, dafür allerdings ein handliches Mikrofon und einen FM-Transmitter, mit dem sich Musik vom iPod zum Beispiel drahtlos auf ein Autoradio übertragen lässt. …weiterlesen

Das Mikro MACHT DIE MUSIK

zoom 2/2010 - Dieser Typ ist auch für alle Filmanwendungen am besten geeignet, weshalb er hier kurz technisch skizziert werden soll: Zwischen den Kondensatorplatten befindet sich eine Elektretfolie, in der die Membranvorspannung sozusagen „eingefroren“ ist. Ein Mikrofonverstärker zur Anhebung der schwachen Signalströme befindet sich in der Mikrofonkapsel. Es wird mit 1,5 Volt eine viel geringere Spannung als beim reinen Kondensatormikrofon benötigt (48 Volt). …weiterlesen

Den Ton angeben

AUDIO 4/2012 - Ein ähnlich großes Problemkind ist das Schlagzeug: Es besteht aus mehreren Trommeln und Becken, die in der Regel ebenfalls von separaten Mikrofonen abgenommen werden. Die Laufzeitunterschiede des Schalls sorgen später beim Abmischen nicht nur für Kopfschmerzen beim Techniker, sondern beeinträchtigen außerdem den Klang. Und nichts kann einen Song langweiliger machen als ein schlecht klingendes Schlagzeug. …weiterlesen

Technik News

Beat 2/2006 - Das Perception 200 ist zusätzlich mit zwei schaltbaren Filtern ausgestattet: Einem Bass-Abschwächer, um den Nahbesprechungseffekt zu reduzieren und einer -10dB-Vordämpfung für Schalldrucke bis zu 145 dB SPL. Das Mikrofon wird mit dem kompletten Zubehör im Metallkoffer geliefert. iBuzz: Der iPod als Sex-Maschine Das britische Unternehmen Love Labs stellt mit dem iBuzz eine Erweiterung vor, die den iPod zur Sex-Maschine macht. …weiterlesen